Besetzung

Salman Khan als Raj Malhotra

Preity Zinta als Madhubala (Madhu)

Rani Mukerji als Priya Malhotra

Amrish Puri als Kailashnath Malhotra

Inhalt

Raj und Priya sind ein glückliches Paar, kurz nach der Hochzeit träumen sie bereits vom Kinderwunsch. Und ihnen soll das Glück hold sein, Priya wird schwanger. Durch einen Sturz jedoch verliert sie das Kind und die Verletzungen sind so schwer, sodass der Arzt ihnen die schlechte Nachricht mitteilt, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann. Priya kommt damit aber nicht klar, den ihr Wunsch auf ein Kind bleibt bestehen. Raj wird unter dessen auf die Tänzerin Madhubala aufmerksam, die er schließlich als Leihmutter anschaffen soll. Sie willigt ein und so reisen die drei in die Schweiz, sodass die Familien von Raj und Priya nichts mit bekommen und Fragen aufkommen. Raj ist der Plan jedoch immer noch nicht ganz geheuer und so versucht Priya (die inzwischen eine gute Freundschaft zu Madhubula aufbauen konnte) die zwei Näher zu bringen - mit Erfolg. Und so wird Madhubala schnell schwanger. Mit dem Kkind von Raj im auch wachsen jedoch auch ihre Gefühle Raj gegenüber und erst recht kompliziert wird es, als Priyas Familie auftaucht und diese somit vortäuschen muss, dass sie schwanger ist.

Review

zu den Stars

Eine okaye Besetzung. Okay, weil ich wenige der Besetzung als talentiert empfinde oder selber mag, aber sie im Film durchaus erträglich waren.

 

Ich beginne mit Preity Zinta. Warum? Weil ich die anderen Schauspieler nicht mag. mundzu

Preity ist irre gut im Film, ich mag ihre Art. Ich ab immer das Gefühl, dass sie viel jedem Charakter, den sie verkörpert, ein bisschen Preity gibt und das macht mir die Figuren dann sehr realistisch. Mir gefällt sie im Film sehr.

 

So leid es mir tut, ich kann Salman Khan fast keine Rolle abkaufen und wenn er dann auch noch einen lieben, netten Typen spielt, dann ist es vorbei. Das passt nicht zu ihm. Zu ihm passen einfach die Arschloch- oder 'Superhelden'rollen. Es ist einfach so. Seine Darbietung hier ist aber erträglich.

Zum Schluss kommt Rani Mukherjee. Ich will eigentlich nichts zu ihr sagen. Ich mag diese Frau nicht. Ich weiß nicht mehr wann und warum das angefangen hat (es gab eine Zeit da fand ich so okay), aber es ist leider so. Das hat nicht immer was mit ihrem Schauspiel zu tun, hier auf jeden Fall nicht (ich konnte sie ertragen), sondern einfach mit ihrer menschlichen Art (in Interviews oder so - kann ja nicht von anderem reden, kenne sie ja nicht persönlich!)

zum Inhalt

Ein Film den ich, seit ich Bollywood-Fan bin, sehen musste. Und es hat sich gelohnt. Ich erwartete vorher nichts und bin nicht unzufrieden gewesen. Im Gegenteil, obwohl ich sehr überrascht war am Ende des Filmes - das er so ausging.

 

Preitys Darstellung einer Prostituierten, ich kann es ja im Review jetzt sagen, ist einfach mit so einer Leichtigkeit herüber gekommen, dass selbst Kinder hätten den Film sehen können

Ich weiß nicht, ob es Absicht war. Und ich weiß auch nicht, ob ich es mir hätte anders gewünscht. Klar, ich gebe zu, dass man dem Punkt der Prostitution einen etwas größerem Schwerpunkt hätte geben können. Alle mal, denn das ist schon ein durchaus ernstes Thema. Es wird zwar am Ende aufgegriffen, aber er verfliegt im Film irgendwie.

Ob ich das Schade finde? Keine Ahnung.

 

Bin aber dennoch ein kleiner Fan des Filmes, weil ich ihn nicht nur unterhaltsam finde, sondern weil er auch irgendwie berührt und sich wirklich ernst nimmt. Das Thema einer Leihmutter ist kein Thema, dass sich so leicht daher sagt. Dass ist für die Beteiligen wirklich eine sehr durchdachte Sache und auch, wenn sie gestartet wird muss man immer mit Komplikationen oder eben mit anderen Dingen rechnen. auch wenn es in Filmen fast immer darauf hinaus läuft, dass sich die Leihmutter in den Mann verliebt oder/und das Baby am Ende selber behalten will, finde ich dennoch, dass so was auch im wahren Leben durchaus eintreffen kann und das einem bewusst sein muss.

Ich will jetzt weder über Leute urteilen die so etwas machen, gemacht haben, oder machen werden und auch will ich den Film damit schlecht machen. Ich will eigentlich nur zeigen, dass ich das Thema interessant finde und ich es im Film sehr gut und vor allem glaubwürdig rüber gebracht fand.

 

Ganz besonders hat mit Preity gefallen, was aber nicht schwer war, nach der Besetzung.

Und es tut mir furchtbar leid, dass ich die anderen mehr oder weniger nieder gemacht hab. Es ist meine Abneigung ihnen gegenüber, nicht eure. Nehmt euch das nicht zu Herzen. Im Film jedoch fand ich beide sehr überzeugend, konnte sie mir ansehen ohne irgendwie mit den Augen zu rollen oder anderes. Aber vielleicht lag es auch daran, dass es die Kombination Preity-Rani-Salman ausmachte. Es gibt ja mehrere in denen vor allem Preity und Rani zusammen mitwirkten und das ganze sehr amüsant machten, oder man einfach sah, dass die zwei zusammen sehr gut harmonieren. Und so auch hier.

 

Ich weiß nicht mal mehr, was mir missfiel im Film. Wenn es mir irgendwann (beim nächsten Schauen) wieder einfällt, dann werde ich das hier in den Beitrag fügen, als kleines 'Edit'.

 

Also bis her kann ich sagen:

Ja, der Film ist einer der älteren, aber dennoch in einem angenehmen Jahrgang. Ich habe ihn wirklich sehr gern gesehen. Er greift ernste Themen auf passende und nicht direkte Hollywood-Weise auf, eben auf Bollywood-Niveau und Style auf.

Der Film gefällt mir seeehr, kann ihn nur empfehlen.

Wer ihn schon gesehen hat darf mir gern unten seine eigene Meinung schreiben, würde mich freuen.

 

Mein Fazit: Super


zu den Songs

Das Album ist ein Hoch und Tief. Er hat richtig, richtig gute Goldstücke und es hat auch richtig, richtig grottige 'Tonne'-Songs.

 

 

 

Chori Chori Chupke Chupke

Ein hammer geiler Song. Ich bin ein riesen Fan von diesem Lied, seit ich das Lied das erste Mal hörte wollte ich den Film sehen. Einfach nur klasse, bewegend und hat den perfekten Sound.

 

 

Dekhne Walon Ne

Der Song ist für mich einer der schwächsten und ich verwechsle ihn immer mit Diwana Hai Ye Man. Sind sich die Lieder sehr ähnlich, oder kommt es mir einfach nur so vor?

 

 

Diwana Hai Ye Man

Ebenfalls ein Lied, dass mich nicht berührt. Ich kann mich nicht mal richtig äußern, weil ich ihn mit dem oberem (wie dort geschrieben) verwechsle - aus welchen unerklärlichen Gründen auch immer. schulterzuck

 

 

 

Diwani Diwani

Mit einer der besten Stück auf dem Album. Ich liebe es. Es macht Fun, es ha im Video Preity, es hat Rhythmus, es unterhält. Ich finde es klasse!

 

 

 

 

 

Dulhan Ghar Aayi

Ein Lied, dass ich mir ohne Film nicht anhören kann. Es ist zwar ein älteres Lied, aber mir fehlt irgendwie der Bezug glaub ich.

 

 

 

Mehandi Mehandi

Auch eines der Songs die ich mir eher weniger anhören kann. Er gefällt mir einfach nicht.

 

 

 

No.1 Punjabi

Ein sehr guter Song. Er ist nicht der Beste auf dem Album, aber er unterhält, wenn er läuft. Ist schon fast Ohrwurm verdächtig, wenn man dazu kommt ihn öfters zu hören, als geplant.