Besetzung

Aamir Khan als PK

Anushka Sharma als Jagat Janani Sahni (Jaggu)

Sushant Singh Rajput als Sarfaraz Yousaf

Boman Irani als Cherry Bajwa

Saurabh Shukla als Tapasvi Maharaj

Sanjay Dutt als Bhairon Singh

Inhalt

Ein Alien landet auf der Erde mit der Absicht die Erde zu erkunden und herauszufinden wie die Menschen, die ihnen ähnlich sehen, ausmachen. Anders als seine Planetbewohner reden die Menschen auf der Erde. Sie wiederum kommunizieren mit Gedanken, wenn sie sich an die Hände fassen. Schnell hat der Alien einen Namen bekommen, PK, da alle denken er habe getrunken. Ihm wird direkt nach der Ankunft sein Amulett gestohlen, mit dem er wieder zurück kommt. Auf dem Weg diesen zu finden erklären ihm Leute, dass er den nur Hilfe von Gott finden kann. Doch diesen Gott zu finden ist schwieriger als gedacht.

Zu der Zeit in der PK auf die Erde kommt treffen in Belgien Jaggu und Sarfaraz aufeinander und verlieben sich. Doch ist sie Hindu und er Moslem und so wird er nicht akzeptiert und ihr Vater sucht Hilfe beim Gottes-Gehilfen Tapasvi, der Jaggu mitteilt, dass Sarfaraz sie hintergehen wird. So will Jaggu, dass Sarfaraz und sie bereits den nächsten Tag heiraten. Doch Sarfaraz taucht am nächsten Tag nicht beim Standesamt auf. Tapasvi hatte recht und Jaggu fährt nach Neu Dehli zu ihrer Familie - wo sie schließlich auch PK trifft.

Review

zu den Stars

Ich war richtig überwältigt von den schauspielerischen Künsten mancher Stars, wobei ich nicht sagen konnte, dass mich irgendeiner der Stars vorher irgendwann mal so richtig enttäuscht hat.

 

 

Ganz klar geht Aamir Khan mit seiner Darbietung an die erste Stelle. Er beweist wieder einmal, was für ein großer Star er ist. Er weiß einfach welche Rollen gut zu ihm passen, oder besser welche Rollen er spielen will. Er zeigt hier einfach, das er es kann. Er ist klasse im Film.

 

 

Anushka Sharma ist ein kleiner Stern am Bollywoo-Himmel. Aber sie zeigt sich immer mehr in richtig guten Filmen und beweist, dass sie nicht nur wegen Shah Rukh zum Star geworden ist. Das finde ich gut. Was mir nicht gefiel: Ihre Frisur. oerx

 

 

Natürlich gefiel mir Boman Irani wieder besonders gut. Er hatte Humor, er hatte seine ernsten Szenen. Er war einfach wieder perfekt und nach Happy New Year konnte ich ihn wieder als richtig guten und talentierten Schauspieler ansehen.

 

 

Andere Stars wie Sanjay Dutt und Sushant Singh Rajput waren äußerst gut in ihren Rollen. Dass Sanjay mal eine gute Rolle hatte gefällt mir und Sushant war eine Augenweide. Ich fand ihn echt schnukelig und er war echt gut.

zum Inhalt

Beeindruckend, humorvoll, ernst zu nehmend, unterhaltsam, rührend und einfach atemberaubend gut gelungen.

 

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll und wo ich aufhören möchte. Will natürlich auch nicht zu viel sagen, aber auch nicht zu wenig. Ich fange einfach irgendwo an, hat sich bis her bewehrt.

 

Was die Schauspieler angeht hab ich ja meinen Senf oben schon abgeben, aber dennoch muss ich so das ein oder andere zu ihnen raus lassen.

Denn ich war echt hin und weg wie gut mir die Stars gefallen haben. Alle. Ohne Ausnahme. Mir jedenfalls fällt jetzt nicht ein welchen ist nicht mochte. Ich finde das immer ganz wichtig an einem Film, ich will von den Stars begleitet werden, nicht sie ertragen müssen.

 

Zu den Songs komme ich zwar auch, wie bekannt, später, aber auch hier - wie immer - muss ich was sagen. Ich finde die Songs wirklich stimmig zum Film. Keines war ungeplant oder wirkte wahnsinnig falsch gesetzt. Und die Texte passten echt sau gut auf den Film und seinen Inhalt. Das gefiel mir hier wirklich gut, dass fällt mir nicht immer so krass auf wie hier. Und ich finde, dass ist ein gutes Zeichen.

 

Es gibt etwas, dass mir nicht gefallen hat. Wo aber die Stars, die Musik, die Macher und der Rest des Filmes nichts für kann. Und zwar geht es um die Syncronstimme von Aamir Khan. Ich hasse es, wenn die Stimme nicht passt. Wenn man vor dem Fernseher sitzt und jemand ganz bestimmtes erwartet, weil man ihn immer bei der Person hört. Ich weiß zwar nicht ob Aamir in seinen zwei/drei Filmen die ich von ihm kenne immer die gleiche Syncronstimme hatte. Aber diese passte nicht zu ihm. Ja, okay, er hat ein Alien gespielt aber das heiß doch nicht, dass er deswegen eine andere Stimme bekommen muss. ODER? schlagen2 tutmirleid

 

Abgesehen von dem Punkt, der im Laufe wirklich erträglich wurde, habe ich nichts an dem Film auszusetzen. Er ist wirklich mega gelungen und einer der Besten von den neueren die ich bisher gesehen hab. Dazu muss ich sagen, dass ich eher weniger neuere gesehen hab (Happy New Year, Ram Leela - das war's glaub schon).

 

Das (große) Thema, das der Film anspricht, empfinde ich als sehr gut aufgegriffen. Es ist etwas mit Humor aufgegriffen, wirkt aber absolut nicht ins lächerliche gezogen - wie es ja in Indien anscheinend aufgefasst wurde. Ich finde es schade, dass das Thema Religion in Indien anscheinend so krass aus gelebt wird, dass der Film fast hätte zensiert oder verboten werden musste. Gut, dass Aamir das nicht mit ihm machen lassen hat.

 

Aber neben dem Thema Religion, das wirklich sehr stark hervor geht, gibt es natürlich auch noch die traditionellen anderen Themen, wie Liebe, Freundschaft und Drama. lach2

Aber auch diese Themen werden sehr gut aufgenommen und verarbeitet. Ganz besonders die Liebe die entsteht zwischen den Charakteren. Ich finde die Liebesgeschichten sind auf ihre Weise so schön, dass es mich tatsächlich gefläscht hat.

 

Und ich konnte am Ende des Filmes tatsächlich nicht aufhören zu weinen. Da gab es dann plötzlich hintereinander soooo ergreifende Szenen, dass ich bitterlich geweint hab. Da waren so wunderschöne Szenen. Aber nicht nur da, zwischen drin kam auch eine echt gute Szenen, wo ich weinen musste. Denn Juggu (Anushka) hat ein Gedicht aufgetragen, nachdem ihr Vater ihr eine SMS geschrieben hat in der er ihr schreibt, dass er sich für sie schämt. Das hat sie so getroffen, dass sie PK von ihrem Gedicht, dass sie mal ihrem Vater gewidmet hat. Es ist wirklich kurz, aber es trieb mir die Tränen in die Augen. Außerdem gab es gegen Ende eine weitere Szene die mich völlig überrascht und erschrocken hat, dass ich vor Schreck laut aufgeschriehen hab - damit hatte ich nicht gerechnet in dem Moment.

 

Ich komme jetzt besser zum Ende, ich schreibe wieder länger als ich sollte. Doch ich glaube, ich habe auch alles gesagt, was ich sagen wollte.

Seht euch den Film gerne an, macht euch eure eigene Meinung. Ich finde in sehr gut und kann ihn deswegen nur empfehlen. kuss

 

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Der Soundtrack ist wirklich gelungen, ich bin zwar nicht Fan von allen Songs und liebe keines der Songs so richtig, aber die Texte sind sehr ergreifend und einige Melodien gefielen mir echt sehr gut.

 

 

Bhagwan Hai Kahan Re Tu

Im Film kommt der Song richtig gut. So würde ich ihn jetzt nicht immer hören können und wollen. Aber der Text spricht auch für sich, ist sehr ernst und sehr ergreifend.

 

 

Chaar Kadam

Wow. Unglaublich schön. Was aber zu 100% an Shaan liegt. anbet Ich liebe seine Stimme, ich erkenne die voll oft und freue mich dann immer, dass er wider was neues gesungen hat. Aber hier ist auch der Text richtig schön und mit Hintergrund der Szenen vorher, im Film, macht das Video auch richtig Spaß.

 

 

Dil Darbadar

Ankit Tiwaris Stimme ist wirklich sehr ergreifend und passt sehr zur Stimmung, zum Text und ist echt voll schön. Ich mag den Song.

 

 

Love Is a Waste of Time

Ich bin eigentlich kein soooo großer von Hindi-Englischen Texten. Aber irgendwie ist der Sound und die Melodie zu schön, um es nicht zu mögen. Und der der Text natürlich auch. Sonu Nigams Stimme passt aber auch zu gut.

 

 

Nanga Punga Dost

Oh Gott, wie ich diesen Sound liebe. Oh, ich liebe es nicht wirklich - ich sage nur sehr oft liebe. Aber echt, der Sound hat es in sich. Die Melodie. Der Text ist ebenfalls sehr passend. Irgendwie macht der Song richtig gute Laune. verliebt

 

 

PK Dance Thema

Und da ist der tolle Sound wieder. musik3 Ich finde den echt richtig schön, könnte den echt immer wieder hören. So ein richtiger Gute-Laune-Sound.

 

Tharki Chokro

Ein wirklich unterhaltsamer Song. Und es war auf der einen Seite wirklich komisch Sanjay in solch einer tollen, guten Rolle zu sehen und dann tanzend. Ist zwar nicht ultra selten, aber schon ungewohnt. Der Text ist witzig, der Sound ebenfalls. Man muss einfach mitwippen.