Besetzung

Hannah Arterton als Taylor
Annabel Scholey als Maddie
Giulio Berruti als Raf
Leona Lewis als Elena
Katy Brand als Lil
Greg Wise als Doug
Danny Kirrane als Mikey
Giulio Corso als Enrico

Inhalt

Taylor möchte gern nach drei Jahren, in denen sie zurück in ihre Heimat ist um ihr Studium fertig zu machen, endlich wieder an den Ort an dem sie das erste mal richtig glücklich war. Apulien, in Italien. Sie reist hin und hofft, dass sie ein paar Leute wieder trifft die sie damals kennen gelernt hat. Ihre Schwester, Maddie, ist bereits einige Wochen vorher angereist um sich ein Bild zu machen und über ihre Beziehung hinweg zu kommen. Dies scheint ihr gelungen zu sein, denn sie legt Taylor offen, dass sie jemanden kennen gelernt hat und diesen jemand heiraten will. Als Taylor herausfinden um wen es sich bei diesem jemanden handelt kann das Gefühlschaos beginnen.

Review

zu den Stars

Ich kannte die Besetzung nicht. Das macht es hier jedoch etwas schwierig, denn ich weiß nicht was ich von den Stars halten soll.

 

 

Ich kenne Hannah Arterton gar nicht, habe aber auch nicht das Gefühl, dass ich damit etwas verpasst habe. Sie war hier Wirklichkeit und authentisch, aber auch nicht so, dass ich sage, dass sie mich nun total begeistert (hat). zwinker

 

 

Giulio Berruti ist in der Tat recht hübsch. Nicht soooo hübsch wie im Film beschrieben, aber jetzt auch nicht unattraktiv. Ich finde er hat seeehr gut gespielt, jedoch nicht in jeder Szene herausstechend gut. zwinker

 

 

Auch zu Annabel Scholey kann ich nur sagen, dass ich die nett fand. Sie war nicht einer der Kandidaten die man gern sieht oder bei der man denkt „Wow, sie ist aber gut!“, sondern eher „Ja, nett, aber jetzt auch nicht geil!“ tutmirleid

 

 

Andere wie Leona Lewis, Katy Brand und Greg Wise sind ganz nett gewesen. Letzter war mir von Anfang an unsympathisch - er hat also seinen Dienst richtig erwiesen. Die andern waren dafür wiederum sehr gut und erträglich. smile

zum Inhalt

Ein netter, wenn auch doch etwas strenger Film, den man jedoch gut ansehen konnte.

Was soll ich noch groß zu den Stars im Allgemeinen sagen?
Ich kenne sie ja kaum und fand sie demnach eher nett, als dass sie mich umgehauen haben. Doch ich kann nicht behaupten, dass ich mich richtig in sie hinein versetzen konnte. tutmirleid

Aber zum Inhalt kann ich sagen, dass ich ihn ganz gut fand. Aber auch nur ganz gut. Denn es gab da so eine Sache, die ein klotze klein bisschen störte.

Diese Sache war, dass Geschwister den selben Typen mochten. Und auch er beide mochte - was ja auch sehr verrückt ist. Also, versteht mich nicht falsch. Geschmäcker können sich ähneln, aber ich und meine Schwester standen bisher noch nie auf den selben Typen und auch glaube ich nicht, dass sowas oft geschieht. Aber lehrt mich ruhig eines besseren, sagt mir gern wenn ihr eine Schwester habt die auf den gleichen Typen stand wie ihr. Und dann möchte ich aber auch erfahren, ob er sich euch beide gedatet hat - das würde mich seeeehr interessieren (ich will halt nur als Klugscheißer aus der Sache raus gehen! zwinker)

Der Inhalt sonst ist ziemlich gut, wenn halt nicht dieser doofe Aspekt mit dieser komischen Geschwister-Liebe wäre.
Die Songs waren nämlich gut und passend, ich mochte sie. Außerdem sehe ich sehr gern Musicals. Und das trifft sich hier sehr gut, nicht!? smilesmile

Ich mochte ganz besonders gern den Anfang. Der war irgendwie schön. Er sprühte nach Witz, nach Urlaub, nach Fun und nach Spannung. Dass es dann recht schnell verstrickt wurde war zwar zu erwarten und man konnte sich ach schnell denken wie der Film abläuft, aber das fand ich gar nicht sooo schlimm.

Schlussendlich kann man sich den Film durchaus ansehen und ich gebe dem Film ein paar wenige Pluspunkte, da es sich um ein Musical mit guten Songs handelt.
Klar, dieser eine schräge Punkt zieht auch einiges runter, aber ich finde man kann sich den Film ansehen ohne sich komplett zu ekelten. (Trotzdem hätte man das Problem anders handhaben können, mit Halbschwestern, die zusammen aufwuchsen, aber Jahre nun nichts mehr miteinander zu tun hatten - oder so!? tutmirleid)

Dennoch finde ich kann man den Film sehen. Er ist ganz nett anzusehen und macht dabei auch noch Spaß. kuss

Mein Fazit: Gut


zur Musik

 

 

 

Viele der Songs gefielen mir super. Das war auch mit eine Sache am Film die mir am Besten gefiel: Die Songauswahl. Ich werde mich aber jetzt noch einzeln zu ihnen „auskotzen“! smilesmile

 

 


Don't You Want Me
Ein sehr guter Song der seeehr gut von Greg Wise gesungen wurde (wenn er denn auch wirklich gesungen hat). Ich mochte jedoch nur den Song, der Rest im Film zum Song ging eher weniger.

Eternal Flame
Soooo ein schöner Song. Und der Song passt so super in die Szene und ist soooo passend, doch da ist diese kleine Sache (die ich oben schon nannte) die alles so konisch macht. smile

Faith
Was soll ich sagen. Hier bekommt der Song einen eher ekligen Beigeschmack. Schlimm. Gefällt mir daher nicht wirklich. Außerdem mag ich die Stimme von Annabel Scholey (wenn sie es ist die singt) nicht wirklich. tutmirleid

Girls Just Wanna Have Fun/The Wild Boys
Ich liebe den Song ‚Wild Boys’ von Duran Duran. Ich feiere ihn sooo sehr. Finde es daher schade, dass er gekoppelt ist, aber es ist im Film doch ganz gut rüber gekommen, daher... zwinker

Holiday
Dass der Song ursprünglich von Madonna ist wird sicher jedem altem Hasen da draußen erkannt sein. Ich finde er stimmt den Film sehr gut ein, das mag ich. Außerdem ist er ganz nett gesungen. zwinker

How Will I Know
Ein do schöner Song von Whitney Houston. Die Version hier war zwar nicht annähernd so schön gesungen, passte aber ganz gut in die Story. smile

If I Could Turn Back Time
Ich wusste gar nicht, dass der Song ursprünglich von Cher ist. rotwerd Aber er ist toll und auch hier gut eingebracht und nett gesungen. smile

It Must Have Been Love
Ein unglaublich, mega, wundervolles Lied, ursprünglich von Roxette, das einfach verührt. Auch im Film berührt es - auch, wenn es immer noch komisch ist! :DD Nein, ehrlich, es ist toll und es kommt auch gut an hier. zwinker

The Power of Love
Ein netter Song, dessen Video mir mehr zu sagt als der Gesang und die Melodie tutmirleid

Venus
Ich mochte das Lied noch nie besonders und diese Version hier im Film macht es nicht besser muss ich gestehen. Es gibt so gute Frauen-Lieder, warum muss es das sein? tutmirleid

Walking on Sunshine
Ein toller Song, der gut zum Film passt - er ist ja der Titelsong. Ich mag ihn, auch wenn das Original, gesungen von Katrina and the Waves, natürlich nicht zu übertreffen ist. zwinker

Wake Me Up Before You Go-Go
Wham! hat schon immer ganz nette Musik gemacht, aber mit diesen (und Last Christmas) einfach Klassiker herausgehauen. Und hier ist der Song schön abschließend und lässt ihn gut abklingen. smile

White Wedding
Suuuhuuuper Song, ursprünglich gesungen von Billy Idol. Ein klasse Künstler. Hier sind nicht alle Stimmen toll, aber das macht nichts. Der Sound ist gut und es passt. kuss