Besetzung

Anil Kapoor als Vikrant Kapoor

Akshay Khanna als Manav Mehta

Aishwarya Rai als Mansi Shankar

Amrish Puri als Jagmohan Mehta

Alok Nath als Tara Babu

Inhalt

Der gebürtige Inder Manav Metha, der aus einer reichen Familie stammt, folgt seinem Vater von Londan nach Indien. Als er am Abend zu Hause seine Bilder bewundert entdeckt er auf einigen eine junge, hübsche Frau. Er ist, ohne sie getroffen zu haben, direkt begeistert und setzt alles darauf an sie zu finden. Er trifft auf Mansi und die zwei verlieben sich schnell ineinander, trotz das sie wissen, dass sie ihrer Familienverhältnisse wegen niemals das Einverständnis ihrer Eltern bekommen werden. Bevor Manav abreist schwört er ihr wieder zu kommen und nur sie zu heiraten.

Lange kann Mansi ihrem Vater das Verhältnis zu Manav nicht verheimlichen und da dieser an Manavs aufrichtigen Liebe glaubt, reist er mit Mansi nach London um die Familie Metha zu besuchen. Doch in London eskaliert die Situation so sehr, dass sich Mansi gegen Manav und seine (hochnäsige) Familie entscheidet um die Ehre ihres Vaters zu schützen. Nach dem Treffen mit der Familie begegnen sie Vikrant Kapoor, der ihre Lieder - wie er selber verharmlost - 'remixt' und sie berühmt macht. Er will Mansi unter Vertrag nehmen. Manav sieht unterdessen den Fehler, der ebenfalls auch bei seiner Familie lag, ein und versucht Mansi zurück zu gewinnen.

Review

zu den Stars

Eine ultra angenehme Besetzung, niemand wirkte unangebracht - auch, wenn ich einige hassen gelernt hab, aber das besagten ja ihre Rollen.

 

 

Die hübsche und durch und durch talentierte Aishwarya Rai ist hier mein Favorit. Ich liebe ihre Rolle, ihre Tanzschritte, ihre Art. Sie ist im Film einfach klasse. Denn sie hat einfach alles und zeigt das perfekt.

 

 

Nach Aishwarya empfand ich Anil Kapoor als einen sehr starken und angenehmen Charakter im Film. Er hatte eine wirklich amüsante Rolle, die aufgesetzt wirkte, aber von ihm einfac perfekt gespielt wurde, dass ich es genoss ihm zu zusehen.

 

 

Akshay Khanna ist ein wirklich interessanter Schauspieler, den ich zu wenig zu sehen bekomme. Er hat aber durchaus Talent und solle mehr aufkommen und seine Hauptrollen bekommen. Hier war er sehr angenehm.

 

Dies war der erste Film in dem ich Amrish Puri als keinen Bösen sehen durfte. Und ich liebe seine Rolle, ich liebe es wenn er mal nicht als Bösewicht präsentiert wird, denn er hat sicher ein großes Herz. Oder hatte? tutmirleid Mit diesem Film und Dilwale Dulhania Le Jayenge (auch, wenn er da nicht der Gute ist) will ich ihn in Erinnerung behalten. kuss

 

 

Alok Nath hab ich hier zum ersten Mal gesehen, ihn aber sofort lieb gewonnen. Als Vater von Aishwarya/Mansi, hat er wirklich bewiesen was er kann. Er gehört, wie Amrish, zu der älteren Generation, die ich als sehr talentiert kennen gelernt hab und die, wie ich finde, jeder gute Film haben sollte.

zum Inhalt

Ich kann nicht sagen was es ist, dass mich diesen Film lieben lässt. Aber ich tue es, mit ganzem Herzen. Der Film ist besonders. Er ist atemberaubend. Voller kitsch, voller Bollywood-Stil, aber mit so viel Gefühl und Liebe, dass man ihn einfach genießen muss und ganz besonders muss man ihn lieben/mögen.

 

Sicher geht ein großer Teil, meiner positiven Auffassung des Filmes, rund um Aishwarya. Ich finde sie im Film wirklich einfach unglaublich. Ganz besonders was ihre Tanzschritte und ihr unglaubliches Rhythmusgefühl angeht. Sie ist perfekt für den Film gewählt und ich bin mir sicher, dass sie bewusst gewählt wurde.

 

Eine Szene liebe ich wirklich sehr. Also ich finde sie toll, lustig, perfekt. Und zwar ist das die mit Anil Kapoor, der Aishwarya gerade erzählen wird welche Regeln wichtig sind um ein großer Star zu werden. Er hat dabei eine Rassel in der Hand und bewegt die immer passend zu seinem Monolog. Er macht zwei kleine Rhythmische Aussagen („Give And Take, Give And Take“ und „Me First, Me First“). Ich könnte mich jedes mal darüber amüsieren, wie gut und witzig das klingt.

 

Vielleicht fragen sich jetzt ein paar, was genau ich an dem Film mag. Aber sicher nur die, die ihn nicht mögen. zwinker Ich mag den Film, weil er ein Film ist auf den ich fast immer Lust habe. Es gibt sehr wenige Szenen des Filmes (oder gar keine), die ich nicht gut finde, oder etwas übertrieben, sodass ich keine Lust hab den Film zu sehen.

Denn, kennt ihr das? Ich wollt wieder mal einen Bollywood-Film sehen und überlegt welcher es sein soll. Und dann überlegt ihr, geht die Filme (die ihr habt) durch und denkt an Szenen in ihm. Meist fallen euch mindestens eine Szene (oder ein Abspeckt, eine Wendung) ein, die euch absolut missfällt und die stimmt euch dann gegen den Film.

 

Obwohl der Film einen sehr großen/vollen Soundtrack hat und die meisten unter ihnen auch wirklich im Film vorkommen muss ich sagen, dass die Lieder sehr passend zum Film sind und dass sie auch gar nicht wirklich als 'zu viel' wirken. Vielleicht liegt es bei mir auch nur daran, dass ich weiß, dass das ein älterer Film ist und man sich da an mehr Songs gewöhnt hat. Schwer zu sagen. silberblick

 

Jetzt will ich nur noch sagen, dass ich den Film empfehlen kann, ich denke, dass der Film für richtige Bollywood-Fans was ist. Ich kann nicht sagen, dass er für jedermann was ist, das will ich aber auch gar nicht. Und dennoch würde ich dem Film jeden der mal einen Bollywood-Film gesehen hat ans Herz legen wollen. Man sollte den Film mindestens einmal gesehen haben.

 

Mein Fazit: Top


zu den Songs

Ich mag den Soundtrack seeehr, wenn auch der ein oder andere Song nicht ganz meinen Geschmack trifft oder aber als 'remix'-Version mir nicht ganz zusagt.

 

Beat of Passion

Ich liebe es den Film anzufangen, denn das der Film mit diesem Sound beginnt ist einfach... jedes Mal aufs neue kribbelt es in meinem Inneren, wenn ich Aishwarya tanzen sehe und den Sound höre. Er hat einfach was, ich kann es nicht beschreiben. Wundervoll berührend.

 

 

Ishq Bina

Im Film wirkt das Lied unglaublich gut, er ist zuckersüß und lässt einen träumen. Ich mag das Lied sehr, die Stimmen harmonieren und sind einfach passend zum Film und seinen Liedszenen.

 

 

Ishq Bina (Sad)

Ich muss sagen, dass mir das Lied etwas zu viel Drama vermittelt. Der Anfang ist sehr schön, aber wenn ich mir das Ganze im Film ansehe finde ich es seeehr übertrieben. Ja, ich weiß es soll dramatisch, traurig sein. Aber mir ist das zu viel.

 

Kahin Aag Laage

Für mich eines der besten Lieder im Film. Ich liiiiiebe den Anfang, die Stimmen der Kinder sind wundervoll. Es ist einfach... ahh, herrlich! Ich finde das Video ist etwas unpassend, aber die Stimmen und einfach die Melodien und Rhythmen sind passend. Klasse Song.

 

 

Kariye Na

Ein sehr schwacher Song, der aber durchaus etwas hat. Er ist nicht mal an der Grenze um zu meinen Lieblingen zu gehören, aber ich mag die Melodie sehr. Sie beruhigt regelrecht.

 

 

Main Samajh Gayee

Ich finde es unglaublich schade, dass der Song eine eher weniger große Bedeutung oder eher Bewichtung im Film hat. Ich mag es toooootal, es hat irgendwas. Es beinhaltet so viel Lebe, Scherz und einfach Aishwarya wie nur geht. Unglaublich gut.

 

 

Nahin Samne

Ebenfalls ein eher unbedeutender Song für mich, auch wenn er voller Gefühl ist und einfach auch sehr viel zum Film beiträgt. Der Anfang ist eher unbedeutend, erst nach den ersten Tönen (gegen 0.42) beginnt er wirklich schön und beruhigend zu werden.

 

 

Ramta Jogi

Mein absolutes Lieblingslied auf dem Soundtrack. Es ist einfach voller Liebe, voller Scherz, voller Rhythmus und Unterhaltung. Und zu den Stimmen von Sukhwindher Singh und Alka Yagnik muss ich eigentlich nichts mehr sagen, außer, dass sie perfekt passen. Ich liebe diesen Song!

 

Taal Se Taal

Nach Ramta Jogi mein Lieblingslied hier im Album. Es hat ebenfalls alles was es haben soll. Rhythmus, Liebe und allem vorweg Aishwarya. Es gibt kaum eine bessere Kombi. Und davon abgesehen, ist es der Titeltrack und der muss es in sich haben. Er ist perfekt.

 

 

Taal Se Taal (Western)

Genauso wie das Original hat auch die Remix-Version etwas, was einfach anziehend ist. Es ist nicht zu vergleichen mit dem Original, aber es unterhält und wirkt sehr klassisch, auch wenn es eben 'Western' sein soll. Es ist sehr klasse gemacht.