Besetzung

Amitabh Bachchan als Subhash Nagre (Sarkar)

Abhishek Bachchan als Shankar Nagre

Kay Kay Menon als Vishnu Nagre

Katrina Kaif als Pooja

Tanisha Mukherjee als Avantika

Anupam Kher als Motilal Khurana

Supriya Pathak als Pushpa Nagre

Inhalt

Subhash Nagre ist ein mächtiger Mann in Mumbai. Viele kennen ihn besser unter dem Namen, Sarkar. Sein ältester Sohn Vishnu versucht sich in der Filmwelt und ist mehr an seinem Hauptstar Sapna interessiert, als an seiner Frau. Zu alledem haben sich Vater und Sohn immer in den Haaren. Sarkars zweiter Sohn, Shankar kommt mit seiner Freundin, Pooja, wieder nach Mumbai zurück. Er war in den vereinigten Staaten um zu studieren. Alles scheint völlig okay und in Sarkars Macht. Allerdings hat er natürlich seine Feinde, die versuchen ihn zur Strecke zu bringen. Und so beginnt ein Spiel der Mächte, in der jeder seine möglichst fiesesten Ideen gegen den anderen ausspielt. Nur Sarkar versucht das Ganze mit ruhiger Hand in Angriff zu nehmen und sich zu währen. Und auf einmal sieht er sogar seinen ältesten Sohn als Gegenspieler.

Review

zu den Stars

Eine coole Besetzung, die mir wirklich gefallen hat. smile

 

Abhishek Bachchan war natürlich mit Abstand der Beste. Okay, mit Abstand ist vielleicht etwas übertrieben. Aber ich fand ihn schon sehr cool, vor allem weil seine Rolle so cool war und er sie sehr überzeugend gespielt hat. Außerdem sah er mit Bart zum Fressen aus. Äh, anbeißen meine ich natürlich. rotwerd

 

 

Sein Vater, Amitabh Bachchan, als sein Vater war sehr cool. Und vor allem einfach der Vergleich, dass er ja theoretisch 'der Pate' war, fand ich cool. Er war genial in seiner Rolle, dem Mann kann ich auch einfach alles abkaufen. top

 

 

Kay Kay Menon war ebenfalls wahnsinnig gut. Ich hab ihn vorher in, glaube ich, keinem Film gesehen. Aber er wirkte total authentisch und überzeugend, dass ich fast ein bisschen angst vor ihm hatte - eigentlich ist das gelogen, er war sehr angst einflößend. Aber eben gut.

 

Da das mein erster Film mit Katrina Kaif war, war sie mir sympathisch. In anderen Filmen war das nicht der Fall, jetzt ist sie mir relativ egal, hat aber schon die ein oder andere gute Rolle gehabt. Hier war sie nicht meine Favoritin, vor allem nicht neben Abhishek. Aber sie war okay und eben nicht nervig.

 

 

Weitere Stars wie Tanisha Mukherjee (die jüngere Schwester von Kajol Mukherjee/Devgan) und Anupam Kher waren wirklich klasse. Ganz besonders Erstere hat mir in ihrer Rolle wirklich wahnsinnig gut gefallen. Zweiter war soweit ich weiß auf der Gegnerischen Seite, also... möp! lach2 Ne, Spaß, er war überzeugend.

zum Inhalt

Wirklich gut, unerwartet, aber wahnsinnig gelungen.

 

Ich weiß gar nicht mehr, wann ich den Film gesehen hab. Es muss sein, als ich ihn bekomme hab (klingt plausibel, oder?). Dann ist das vor acht Jahren gewesen. Seit dem hab ich ihn nicht nochmal gesehen.

Nicht, weil ich ihn nicht mag, oder weil er nicht nach meinem Geschmack ist. Einfach, weil es sich nicht wieder ergeben hat und ich noch andere Filme gesehen hab.

Allerdings kann ich mich tatsächlich noch an ihn erinnern und das ist doch ein gutes Zeichen. Oder? smile

Ich finde schon.

 

Was ich an dem Film, abgesehen von den Stars zwinker, gut finde ist natürlich der Aufbau der Geschichte, die Kulissen und einfach die Kraft die der Film ausstrahlt.

 

So weit ich weiß, ähnelt die Geschichte die des Filmes Der Pate (den ich nie gesehen habe und wahrscheinlich auch nicht werde - hab ja jetzt die Hindi-Version gesehen lach2). Somit jedenfalls ist sie keine neu erfundene Geschichte, sondern eher so etwas wie ein Remake, aber auch das finde ich nicht schlimm. Ich finde es sogar ziemlich cool, weil ich Hindi-Filme viel eher schaue, als Hollywood-Filme. Natürlich vor allem, wenn Abhishek in einer Rolle auftaucht. zungeraus

 

Die Kulissen sind total genial gemacht, ziemlich düster und bedrohlich. Passt schön zur Stimmung die der Film wohl vermitteln will.

Und mit der Kraft die ich oben genannt habe meine ich de Darbietung der Personen und ihre Beziehungen zueinander. Das wirkt alles total stimmig und eben gewollt, sodass ich bei einigen Szenen total mitgerissen und gefesselt war (ganz besonders eine der letzteren in denen Abhi sich beweist!)

 

Was soll ich noch großartig sagen? Dass die Musik zu all dem natürlich gut beitragt ist klar. Aber sie ist nicht wie jeder denken mag mit Tanzeinlagen eingebaut wurden. Nein, sie ist einfach nur im Hintergrund - ja, auch Hindi-Filme scheinen nicht immer ihre Stars zum tanzen zu zwingen. :D

 

Um das Ganze nun zu beenden, verfasse ich (wie fast immer) ein kleines Fazit.

Ich empfehle den Film wärmsten an die, die auf düstere Szenen, ernstere Themen und eben etwas mehr Action und stehen. Ich denke für Abhi-Fans ist er auch was. kuss

 

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Der Soundtrack ist gelungen, absolut kein typischer Bollywood-Film-Soudtrack, aber wirklich gut. Ich habe das Gefühl, dass ein Titel fehlt, denn zum Ende hin (im Film) kommt ein sehr cooler 'Govinda'-Teil den ich hier beim jetzigen Reinhören (ja, ich besitze die CD noch nicht!) nicht gehört habe. Aber der war einfach genial und so dramatisch, passend zur Szene.

Egal, begnügen wir uns mit dem was wir haben und ich werde was zu jedem sagen. kuss

 

 

Deen Bandhu

Irgendwie ist die Stimme von Rita Gangul zwar cool, aber auch etwas beängstigend. Ich gehe davon aus, dass sie das soll. Aber das ist nicht gut, denn irgendwie gefällt mir das nicht. Der rhythmische Teil, ohne Text/Gesang ist aber sehr ergreifend und gut.

 

 

Deen Bandhu Theme

Hier dann nur der Beat. Wow! Ich sage es ja oben schon, dass ich ihn cool finde und ich hatte recht. zwinker Er ist wirklich cool. Er geht regelrecht unter die Haut. Das mag ich. top

 

 

Govinda - Song

Ich liiiiiebe diesen Sound. Fragt mich nicht warum. Vielleicht weil ich den Schauspieler Govinda zu der Zeit voll mochte lach2 oder einfach weil der Sound wirklich gut ist. schulterzuck

 

 

Govinda - Trance

Wow. Ich finde den Trance soga noch mal einen ticken genialer. Nicht wegen der schrägen Sounds, sondern wegen der Energie in der dieses 'Govinda' aus den Leuten entflieht.smile

 

 

Jitni Oochaeeyan

Kommt das Lied im Film vor? Wenn ja, wo? Ich hab es gerade absolut nicht vor Augen. Aber es klingt wahnsinnig cool, also wenn ich es jetzt mit dem Film in Verbindung bringe. Cooler Sound. daumenhoch

 

 

Mujhe Jo sahi Laghta Hai (Govinda Beat)

Schon wieder dieser 'Govinda'-Teil (der hier ausgesprochen gut ist!). Anscheinend hab ich im Film nur Abhishek angeschmachtet, als wirlich der Thematik und des Geschehens zu folgen. Aber Amitabhs Stimme... ohnmacht HAMMER, macht einem voll die Gänsehaut. Genial. top

 

 

Sam Dam Bhed

Ich bin ein Fan von Kailash Kher's Stimme. Die hat was. Aber er schreit hier leider nur die ganze Zeit. Und man versteht nicht so ganz, was er uns sagen will (abgesehen davon, dass ich eh kein Hindi verstehe :D).

 

Shaher, Shaher Ke Hazaron Sawal

Ein bisschen mehr Text, wohl auch von Kailash Kher - was für eine Ironie (siehe oben). irgendwie haben sie es in fast allen Songs mit Govinda. Muss wohl was bedeutendes sein, vielleicht eine Anspielung auf den Gott Krishna (der wohl auch Govinda genannt wird)? Wenn es jemand weiß, er darf mich gern aufklären.

 

 

The Govinda Omen

Es ist zwar eine Art des Govinda-Sounds aber irgendwie klingt es nun hier etwas gruselig und ja, wahrscheinlich genau wie es soll. Wie ein Omen, oder ein Mantra... angst3

 

 

 

The Want For Power Cacophony

Der Sound klingt wahnsinnig cool. Hat etwas. Finde ich irgendwie richtig irre stark - warum ich das auch immer genauso auch aufschreiben musste oerx. smile