Besetzung

Kay Kay Menon als Dukey Bana

Raj Singh Chaudhary als Dilip Singh

Aditya Srivastava als Karan

Abhimanyu Singh als Rananjay Singh "Ransa"

Deepak Dobriyal als Bhati

Inhalt

Der Student Dilip Singh zieht zu Rananjay (genannt Ransa) in ein verlassenes altes Hotel. Dort lebt Ransa allein mit einem Lakai. Dilip erfährt dank seines Einzug eine ganze Menge im Studium. Allerdings nichts schulisches. Sondern wer alles das Sagen  in dem kleinem Städtchen von Rajpur hat.

Review

zu den Stars

Eine okaye Besetzung, die mich nicht komplett überzeugte. tutmirleid

 

Ich mag Kay Kay Menon total gern irgendwie. Der ist ein toller Bösewicht. Vor dem hätte ich glaube ich echt angst, wenn der mir echt komisch von der Seite kommen würde. Ich empfand ihn sogar hier als den Besten :D - das war aber nicht schwer. tutmirleid

 

 

Raj Singh Chaudhary wirkte toootal unnahbar. Er sollte sicher so sein, wenn nein, dann ist er untalentiert. Wenn doch, dann ist er sehr talentiert. lach2 Er war für mich halt einfach da, trotz Hauptbesetzung.

 

 

Andere wie Abhimanyu Singh waren nicht weg zudenken, haben aber nicht immer viel zum Voranschreiten des Filmes beigetragen.

zum Inhalt

Ein eher unscheinbarer Film, der zwar ein tolles Thema hat aber nicht voran kommt. tutmirleid

 

Ich warne vor, dass ist jetzt echt meine Meinung! Und das auch aus bestimmten Gründen.

 

Leider kann ich gar nicht viel sagen, denn ich bin im Laufe des Filmes eingeschlafen. Warum? Nicht unbedingt weil er langweilig war, sondern weil es ein langer Tag war, ein langer Tag mit vielen Bollywood Filmen und wenig Schlaf. Ich hab in der Nacht davor nur 4 Stunden geschlafen, war um 10 Uhr wieder wach und vor dem Film hab ich zwei Stunden schlafen können. Der Film kam Nachts um 2 - glaub ich.

ABER… ich kann dennoch viel erzählen, denn ich hab nicht lang geschlafen. Hab genug mit bekommen. lach2

 

Der Film begann sehr ruhig, bis dann Szenen kamen die für mich einfach übertrieben waren. Dass der Hauptdarsteller gar nicht wirklich gehört würde und fast nur gedisst wurde störte mich ungemein.

 

Ich empfand, dass der Film nicht wirklich aus sich heraus kam.

Ja, es gab religiöse Machenschaften zu denen er sich dann berufen fühlte und gegen andere in einen Wahlkampf anging.

Ständig hatte ich das Gefühl, dass der Film anderen Filmen aus dieser Art einfach nur ähnelte, sie abkupferte und keine eigenen richtigen Inhalt hatte.

 

Ihr könnt mich für meine Meinung jetzt gern beschimpfen. Oder mir gern anderes an den Kopf werfen.

Aber ich bin sehr unzufrieden mit dem Film. tutmirleid

 

Doch wer weiß, vielleicht muss ich den Film einfach nochmal ansehen und halt dieses mal die verpassten 30 Minuten auch ansehen. lach2

 

Mein Fazit: Schlecht


zu den Songs

Ein eher unsichtbarer, unscheinbarer und dadurch schwacher Soundtrack. tutmirleid

 

 

Aarambh

Der Rhythmus klingt nach Energier, nach Dramatik und nach einem gewissen dunklem Willen, das gefällt mir. Aber das wars, mich überzeugt er nicht ganz.

 

 

Aisi Sazaa

Kommt leider absolut nicht bei mir an. Dem Song fehlt mehr Melodie, mehr Drama-Power. tutmirleid

 

 

Beedo

Leider gefällt mir der Song ebenso wenig wie die meisten der Song. Tut mir leid, ich kann nichts damit anfangen. schulterzuck

 

 

Duniya

Irgendwie klingt der Song sehr gut, aber auch nicht perfekt. Ihm fehlt was. Aber im Film kommt der Sound sehr gut.

 

 

 

Raat Ke Musafir

Ebenfalls ein Song der einfach nicht überzeugt. Zu langsam, zu undramatisch.

 

 

Ranaji

Rekha Bhardwajs Stimme passt sehr gut zum Song. Ich finde den Song schlecht, aber irgendwie passt dennoch alles. lach2

 

 

Sheher

Der Song wirkt wenigstens als ob er etwas mehr Power besitzt, etwas mehr Energie. Klingt ganz gut, muss ich sagen.

 

 

Yaara Maula

Mir ist dder Song zu dramatisch. Viele Songs mit dem Wort "Maula" sind düster. Bestimmt bedeutet das was schlimmes. 'Mord' oder so was smilesmile