Mean Girls

Lindsay Lohan als Cady Heron
Rachel McAdams als Regina George
Lacey Chabert als Gretchen Wieners
Amanda Seyfried als Karen Smith
Lizzy Caplan als Janis Ian
Daniel Franzese als Damian Leigh
Jonathan Bennett als Aaron Samuels

Cady Heron ist mit Unterricht zu Hause aufgewachsen, denn ihre Eltern sind immer unterwegs gewesen. Nun jedoch ist sie 16 und soll zur High School gehen. Leichter gesagt als getan. Sie muss sich nicht nur an die ganzen unterschiedlichen Schüler gewöhnen, nein auch mit den unterschiedlichen Interessen eines jeden auf der Highschool. Denn es gibt, wie auf jeder Schule, die typischen Highschool Mitschüler. Der Coole, die Looser... Zu welchen von ihnen will Cady schlussendlich gehören?

Review

zu den Stars

Eine gute Besetzung. Die eine kannte ich gut, die anderen sind mir erst im Nachhinein aufgefallen, nachdem ich später erneut Filme mit ihnen gesagt. Hab und dann mit Schrecken erfahren hab, dass sie auch hier mit gespielt haben! :D

 

 

Zu diesen gehört vor allem Rachel McAdams. Ich mag die Frau inzwischen so sehr. Im Film möchte ich sie nicht, aber heute muss ich gestehen, dass sie ihre Rolle so unglaublich mich überzeugend spielt, dass es schon fast unheimlich ist. :D

 

 

Lindsay Lohan ist inzwischen ja nicht mehr so am aufsteigen. Es gab schon mal bessere Zeiten, unter andere diese in der sie hier mit durchstartete. Sie spielte hier super und war mir unglaublich sympathisch. smile

 

 

Erst viel später ist mir aufgefallen, dass auch Amanda Seyfried eine Rolle hier im Film hat. Aber ich möchte ihre Rolle hier wirklich sehr. So naiv und dumm einfach. Sie spielt do gut, dass man ihr das einfach abgenommen hat. daumenhoch

 

 

Andere wie Lacey Chabert und Jonathan Bennett waren ebenfalls gut in ihren Rollen. Ich hab sie nicht Super stark wahr genommen, aber dafür später wieder erkannt als ich andere Filme von ihnen gesehen hab.

zum Inhalt

Ein guter, interessanter, amüsanter und unterhaltsamer Film.

Als ich den Film das erste mal gesehen hab war ich selbst noch ein Teenie. also passte Ich ideal in das Publikum, das dieser Film ansprechen wollte.

Und mich hat der Film alle mal angesprochen. :D

Ich fand es gelungen wie die Hauptcharakterin dargestellt wurde, dass sie vorher noch keine Schule besucht hat, dass man daher das High School Leben nochmal anderes sieht. Aber auch die Vergleiche zu ihrem alten Lebensstil - unterwegs mit Tieren und der Natur.
Äußerst gut verpackt und wahnsinnig lustig. smile

Die Stars an sich waren wirklich gut. Ich kann mich nicht beklagen.
Sie spielten super ins passten sehr gut zusammen. Dass mir die meisten erst später (in neueren Werken) auffielen finde ich schade, aber gleichzeitig sich sehr toll. Dass zeigt einfach nur, dass sie entweder mit diesem Film eine super Besetzung schufen oder ihnen dieser Film durchaus in ihrer Kariere zum Aufstieg weiter verholfen hat. Das finde ich schön, denn die vielen unterschiedlichen Charaktere sind nicht nur interessant, nein auch von den Stars dahinter super dargestellt. Ich fand sie durch die Bank gelungen und talentiert. Mich haben sie alle Mal überzeugen können. daumenhoch

Der Inhalt des Filmes ist simpel. Es geht um das Leben in der High School - schon mal da gewesen -, um die verschiedenen Typen sie Eine Schule besucht - schon mal da gewesen - und auch um die Umstellung eines Mädchen, dass vorher nur das Lernen unterwegs oder eben von zu Hause kennt. Das macht es besonders. Alles in allem. Man muss das große Ganze sehen.

Ich kann den Film nur wärmstens empfehlen. Er ist gelungen, er unterhält, er amüsiert und er lässt einfach genießen. Er passt super gut zu einem DVD-Abend, mit Popcorn und den besten Freunden. :D
Seht ihn euch einfach selber an und Last euch überzeugen. smile

Mein Fazit: Super


zur Musik

 

 

 

Ein interessanter Soundtrack, der gute Songs hat. Nicht, dass er mir richtg super gefällt, aber ich finde er ist irgendwie stimmig zum Film.

 

 

Built This Way (Slow Remix) von Samantha Ronson
Interessanter Song, der mir gar nicht in Erinnerung geblieben ist. Was aber nicht schlimm ist, denn er gefällt mir sehr. Er hat was, ich mag ihn. smile

Mean Gurl von Gina Rene & Gabriel Rene
Ich hab den Song gar nicht mehr auf dem Schirm. Aber der Song hat eindeutig was, er hat ein genialen Refrain und wirkt sehr stimmig hier. Gefällt mir.

Milkshake von Kelis
Ich liebe diesen Song und finde, dass er soooo gut in den Film rein passt. Einfach geniale Szene, zum schmunzeln und zum genießen. Aber das liegt bei mir auch nur daran, weil ich den Song so mag. :D

One Way or Another von Blondie
Der Song ist einfach Kult und auch er passt wahnsinnig in den Film. Er ist so gut, dass er einfach rein musste. Zum Lachen und zum Genießen, genau wie Milkshake. :D