Aashiqui 2

Aditya Roy Kapur als Rahul Jaikar
Shraddha Kapoor als Aarohi Shirke
Shaad Randhawa als Vivek
Mahesh Thakur als Saigal
Shubhangi Latkar als Aarohis Mutter
Chitrak Bandhopadyay als Salim Bhai
Mahesh Bhatt als Rahuls Vater
Salil Acharya als Aryan

Der Sänger Rahul Jaykar hat sich dem Alkohol verschrieben und lässt zu, dass ihm im Showbusiness nach und nach jeder den Rücken kehrt. Als er eines Abends auf die in einer Bar auftretende Aarohi Keshav Shirke trifft und ihr Talent sofort erkennt scheint sich sein Leben doch ändern zu können. Er will sich für sie einsetzen und hilft ihr ins Showbusiness zu gelangen. Rahul merkt jedoch schnell, dass er ohne Alkohol nicht leben kann und während sich die zwei näher kommen verzwicken sie sich immer mehr in ihren Leidenschaften.

Review

zu den Stars

Ich bin ziemlich überrascht von der Hauptbesetzung, der Rest war eher nebensächlich und nicht so gut.

 

 

Ich mag Aditya Roy Kapoor sehr. Er ist sehr sympathisch und wirkt in seinen Rollen immer authentisch. So auch hier. Er hat mich völlig begeistert und ich hab wirklich ihm gern zugesehen. top

 

 

Shraddha Kapoor mag ich zwar nicht sooo sehr, aber ich muss gestehen, dass sie hier sehr angenehm war. Sie hat super gespielt und war voll überzeugend. smile

 

Andere wie Shaad Randhawa (Woh Lamhe), Mahesh Thakur (Hum Saath Saath Hain) und Salil Acharya (3AM) hatten zwar teils eher kleine Rollen, aber ich hab jeden wahr genommen. Ersten fand ich nicht so toll, Zweiten fand ich irgendwie richtig super und Letzter war eigentlich zu wenig da um groß was zu sagen. tutmirleid

zum Inhalt

Ein guter, gefühlvoller und überraschender Film.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Stars schon ihren Teil dazu beigetragen haben, dass der Film mir gefällt. Dabei mag ich nur einen besonders gern, wobei das nicht stimmt. Ich bin von keinem großer Fan, aber ich hab Aditya Roy Kapoor seit Yeh Jaawani Hai Deewani richtig ins Herz geschlossen.
Und doch stimmt aber auch allgemein unter der Besetzung die gewisse Chemie, was ist toll finde. smile

Ich hab nicht damit gerechnet, dass der Film mir gefallen könnte. Es war wirklich so, dass ich den Film zwar irgendwie sehen wollte - keine Ahnung mehr warum - aber ich hab mir so gedacht, dass es sein kann, dass er mir nicht gefallen wird. Ich bin davon nicht sicher ausgegangen, aber ich hatte bedenken.
Natürlich hab ich dann auch Aashiqui sehen müssen (den Vorgänger). Als ich dann hörte, dass der zweite Teil nichts mit dem ersten zu tun hat war ich doppelt so enttäuscht, weil warum heißt der Film dann ‚Aashiqui 2‘, wenn er nichts mit dem anderen zu tun hat?

Außerdem hab ich, bevor ich ihn gesehen hab, noch einige Randinfos erfahren, oder gesammelt. Zum Beispiel, dass der Film mehr oder weniger ein Remake vom englischen Film A Star Is Born ist (der 2018 sein 4. Remake gemacht hat). Diesbezüglich hab ich nach dem ich den Film gesehen hab ein Review gelesen wo die zwei ‚verglichen‘ werden (allerdings auf englisch - HIER [enthält Spoiler!!!]) dem ich eigentlich komplett zustimmen kann.
Und mehrere!, aber ich will hier auch nicht alles aufzählen. Eigentlich hol ich mir nämlich nicht immer Randinfos, denn die Gefahr, dass man dann zu viel von der Story erfährt ist einfach zu hoch und ich hasse es mich selber zu spoilern; dann hab ich schon eine Grundeinstellung zu dem Film und das will ich nicht. Ich geh eigentlich an jeden Film mit dem Gefühl, dass er Gut wird und entweder werd ich überrascht, enttäuscht oder geh gut aus der Situation.
Daher hab ich für meine Verhältnisse, damit, dass ich wusste, dass er nichts mit Teil 1 zu tun hat schon zu viel negatives für mich rein gebracht.

Aber war demnach super froh, dass er mir dennoch gefiel. Sehr sogar. Allerdings... und jetzt kommen wir mal endlich richtig zum Inhalt... Allerdings muss ich sagen, dass es einiges gab, dass mich doch enttäuschen konnte.

Der Inhalt scheint schon erzählt. Das fand ich nicht schlimm, weil ich keinen der A Star Is Born Versionen gesehen hab. Aber das ist leider immer so eine Sache in Bollywood. Die kopieren gern Filme. Was ich allerdings nicht sooo tragisch finde. Irgendwann ist halt einfach auch alles mal da gewesen.

Ich mag die Bollywood-Version sehr. Denn ich find die Idee passt zum typischen Bollywood-Klischee. Tragisch, Dramatisch, Romantisch, Theatralisch. Und das soll jetzt ein Kompliment sein. kuss

(Obwohl ich dabei war negatives aufzutischen... kann ich eigentlich irgendwas richtig machen? doesen)

Die Geschichte kommt so authentisch und gut rüber, dass man direkt bei den Charakteren ist, mit Ihnen mit fühlt und einfach das typische Bollywood-Fieber verspürt, wenn man den Film sieht.
Er hat so ziemlich alles was ein Bollywood-Film braucht. Liebesgeschichte, aber auch für zwischenmenschliche Beziehungen war Platz. Das zeigt, dass Bollywood ein Gespür für jede Beziehung hat und Wert drauf legt diese auch einzubauen in einen Film. Was ich immer sehr schätze. Manchmal gefallen mir Filme deswegen, weil ich die Freundschaft zwischen zwei Charakteren so emotional und gut gespielt finde (siehe zuletzt Aashiqui).

Ich fand es besonders schade, dass die Freundschaft hier in dem Film nicht so toll war wie im ersten Teil. Das hat mich echt mega fertig gemacht. Hab mich schon voll auf eine gute Freundschaft zwischen den Männern gefreut, weil ich so gehypt vom 1. Teil war.
Und leider hat mich auch der Verlauf der Story etwas runter gezogen. Obwohl ich ihn super umgesetzt fand.
Was ich noch schwach fand waren die Songs. Viele finden sie super, aber mich konnten sie gar nicht begeistern. Was ich echt schade fand. Sie sollten einen ans Herz gehen, aber das tat bei mir keiner. schulterzuck

Komm ich aber nun zum Ende.
Mitten drin war der Film super und ich hätte ihn die Punkte gegönnt, wenn dann nicht doch alles anders kam, als ich für richtig empfand. Ich war aber auch ein klein wenig froh. Der Film verläuft gut so wie er ist. silberblick

Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll. Außer, dass er sehenswert ist und man sich nicht von meiner Meinung abbringen lassen sollte ihn zu sehen. augen

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Kein wirklich bleibender Soundtrack. Ich konnte nicht wirklich was mit den Songs anfangen - aber sie sind Geschmacksache!

 

 

Aasan Nahin Yahan
Arijit Singh klingt hier sehr gut, nicht zu gefühlvoll was ich schön finde. Ich mag den ruhigen, nachdenklichen Sound, der einen mal an was anderes denken lässt. Es ist nicht so, dass ich den Song so hören würde, aber er hat was.

 

 

Aashiqui (The Love Theme)
Beginnt erstmal nichts sagend. Dann kommt der recht bekannte Sound vom Song ‚Tum Hi Ho‘ (wenn ich mich nicht täusche). Umhauen tut mich der Sound keinesfalls, nicht so wie ein Theme-Song von Devdas zum Beispiel! tutmirleid

 

 

Bhula Dena
Irgendwie passt hier kaum etwas zusammen. Ich find sie Stimme von Mustafa Zahid nicht ansprechend, aber auch Rhythmus und Sound stimmen (für mich!) nicht überein um mich zu berühren.

 

 

Chahun Main Ya Naa
Dass der Song irgendetwas hat kann ich nicht bestreiten. Er wirkt unbeschwert und irgendwie schön. Auch die Melodien sind ganz angenehm. Aber dennoch trifft er mich nicht ins Herz. schulterzuck

 

 

Hum Mar Jayenge
Die Stimme von Tulsi Kumar find ich zu Beginn mega anstrengend. Zwar hat der Sound des Songs etwas stimmiges und auch etwas mehr power als die anderen, aber der Song reist mich nicht vom Hocker. tutmirleid

 

Meri Aashiqui
Anscheinend ist der Song ein Misch aus mehreren Songs, beziehungsweise eine weitere Version von ‚Tum Hi Ho‘ (kein Wunder, dass man dann auf 10 Songs kommt). Deswegen war es schwerer den Song zu bewerten. Ich find ihn jetzt nicht wirklich super, aber auch nicht mega schlecht. Halt okay.

 

 

Milne Hai Mujhse Aayi
Was!? Der Soundtrack schafft auch Songs die nicht nur nach Schmerz klingen? Ich mag den Sound und die Melodien. Den Gesang könnte man sich fast sparen, weil er wie bei den anderen eigentlich zu emotional wirkt. mundzu

 

Piya Aaye Na
Oha! bigeyes Auch dieser Song beginnt anders als andere vom Soundtrack. Verspricht gut zu werden. Doch wieder singt Tulsi Kumar, dessen Stimme ich mega anstrengend finde. KK macht einiges wieder wett. Aber auch nicht alles, irgendwas fehlt dem Song dennoch.

 

 

Sunn Raha Hai
Ich mag die Stimme von Ankit Tiwari, sie ist schön gefühlvoll und reist einen mit. Aber auch der Rest des Songs kann bei mir punkten. Ich find ihn sehr gelungen, rhythmisch und gelungen! daumenhoch

 

 

Tum Hi Ho
Der Song ist ganz schön, allerdings etwas zu dramatisch für mich. Ich weiß nicht so ganz was ich von ihm halten soll. Arijit Singh singt so gefühlvoll, dass ich das Gefühl hab er will mich zum Weinen bringen. tutmirleid