Besetzung

Akshay Kumar als Raj

Bobby Deol als Karan Thapar

Juhi Chawla als Dr. Aditi

Kareena Kapoor als Anjali

Lara Dutta als Kajal Sharma

Kiran Kumar als Thapar

Lillete Dubey als Kiran Thapar

Sherlyn Chopra als Leena Bharucha

Inhalt

Raj und Karan sind seit sie klein sind die besten Freunde. Nichts kommt zwischen die zwei, nicht einmal Karans Eltern können ihm nun noch etwas antun - nachdem er als Kind immer wieder von ihnen ignoriert wurde. Bis jedoch Karans Sturheit, sein Leichtsinn und auch sein naives Handeln es ihm und seinem Freund schwer machen in ihren Beziehungen glücklich zu werden. Somit kommt eines zum anderem und das Schicksal schlägt auf eine Weise zu, die Karan nicht für möglich gehalten hat.

Review

zu den Stars

Eine gute Besetzung, die ganz gut war, aber mir bei einigen doch etwas gefehlt hat.

 

 

Lara Dutta ist und bleibt eine meiner Lieblingsschauspielerinnen. Das beweist sie hier wieder. Ich mochte sie bereits nach dem ersten Auftreten. Sie hat ihre Rolle sehr gut gespielt. Sie war einfach klasse. smile

 

Inzwischen bin ich ebenfalls ein kleiner Fan von Bobby Deol. Seit ich ihn in Jhoom Barabar Jhoom kennen und lieben gelernt habe schafft er es mich immer wieder zu beeindrucken. So auch hier, er hat mich von der ersten Sekunde an begeistert und fasziniert. Er war einfach genial. verliebt

 

Akshay Kumar war wiederum eher der Schwächste unter der Besetzung. Ich mag Akshay tooootal, aber hier war er einfach nicht so überzeugend. Mir fällt es schwer das zu zugeben, aber er hat in gewissen Szenen einfach nicht gezeigt was er drauf hat. Leider! tutmirleid

 

Ich hatte das Gefühl, dass Kareena Kapoors Rolle gar nicht so groß war, aber auch die von Lara wirke sehr klein. Aber sie waren ja auch eher nur Nebenrollen, Akki und Bobby waren hier die Stars. Ich muss sagen, dass Kareena mich aber durchaus überzeugen konnte, ich fand sie toll. zwinker

 

Juhi Chawlas kleiner Gastauftritt erstreckte sich nicht nur über den Tanzauftritt sondern auch um einige weitere, wichtige Szenen. Sie hatte eigentlich eine sehr bedeutende Rolle, die sie warmherzig und voller Liebe gemeistert hat. Sie war atemberaubend toll und sah dabei auch noch umwerfend aus. top

 

 

Andere wie Kiran Kumar und Lillete Dubey konnten ihre Rollen wirklich super verkörpern, waren aber einfache Nebendarsteller, was sehr stark rüber kam. Aber dennoch finde ich braucht ein Film auch solche Charaktere. smile

zum Inhalt

Ein Film, der nicht ganz bei mir ankommt. tutmirleid

 

Ich wollte den Film allgemein gern sehen. Da er dann auch mit Stars war die ich gerne sehe und ich auch teils sehr mag kam dann halt dazu, dass es mir wirklich am Herzen lag den Film zu sehen.

Wieder wusste ich vorher nicht viel vom Film. Außer, dass es um Freundschaft geht. Das war aber zu erwarten, nach dem Titel. lach2

Aber ansonsten wusste ich nichts und hab halt nur spekuliert. Hab halt so das typische für Bollywood erwartet. Freunde, die sich wegen der Liebe aus den Augen verlieren, oder Freunde dessen Freundschaft wegen der Liebe auf die Probe gestellt wird.

So war es dann jedoch nicht…

 

Der Anfang war sehr schön. Ich konnte dem Ganzen allerdings bereits seit den ersten Szenen nicht wirklich viel abverlangen. Ich war quasi direkt enttäuscht. Und da wusste ich nicht mal warum. Erst gegen Ende hab ich es gemerkt.

Ich dachte am Anfang irgendwie schon recht früh, eh der erste Break kam, wo dann die Stars auf der Bildfläche erschienen: 'Wann ist der Film zu ende!?'. Ich war darüber etwas erschrocken. Aber der Anfang zog sich sehr, ich fand das alles recht gespielt und aufgesetzt. Überhaupt nicht glaubwürdig. tutmirleid Vielleicht lag es an den Kinderstars, aber ehrlich ich war irgendwie völlig abgelenkt.

 

Dann versuchte der Film auch noch lustig zu sein. Ich konnte kaum lachen, sondern war damit beschäftigt nicht auszuschalten. Es wäre leicht gewesen. Ich hätte nur YouTube beenden müssen.

Es war echt anstrengend dem Geschehen zu folgen.

 

Und danach ging plötzlich alles schnell. Man erfuhr in wen der eine verliebt ist, dann verliebte der andere sich direkt. Es wurde direkt um die Hand der Angebeteten angehalten. Und dann schwups kam der erste, sinnlose Streit zwischen den Freunden und ihre Wege schienen sich zu trennen… doch nein, warte, es kam anders, der andere hatte was zu verheimlichen.

Dies wurde dann zum Thema im kompletten 2. Teil des Filmes. Und ab da begann für mich Kal Ho Naa Ho (sorry!!!) für Arme.

 

Es ist echt wahr, ich hab einfach immer wieder Parallelen gezogen. Und diese waren wirklich nicht versteckt. Die Ärztin, 'angebliche Freundin' (wenn auch, dass sie hier etwas vorspielen musste), dann eben, dass zuerst etwas 'schlimmes' verheimlicht wurde, der Versuch zwei andere zu verkuppeln, dieses Bild am Ende. Ich werde aber jetzt nichts erraten.

Ich belasse es einfach dabei. Ich hab genug gesagt!

 

Zum Soundtrack sag ich zwar unten schon etwas, aber hier sage ich schonmal soviel, dass mich leider keines richtig ansprach. schulterzuck

 

Was ich aber zum Ende noch sagen will: Ich bin nicht komplett enttäuscht, denn dank zwei-drei Stars und einigen netten und gut gemachten Szenen finde ich den Film ganz nett. Aber leider wirklich nur ganz nett… tutmirleid

 

Mein Fazit: Ganz nett


zu den Songs

Ein okayer Soundtrack der mit Szenen und eben im Film sehr gut wirkt, aber zum so hören reicht es für mich leider gar nicht. tutmirleid

 

 

Aisa Koi Zindagi Mein

Es ist nicht der erste Song den ich vom Album höre, aber der erste der mir richtig gut gefällt. Die Stimmen von Abhijeet (den ich eh liebe, dank seiner klaren und hellen Stimme) und Alka Yaknik sind total stimmig hier. Einfach schön. verliebt

 

 

Aur Tum Aaye

Das einzige was mir hier gefällt ist der Refrain, aber auch nur, wenn ich den Song nicht mehrmals hören muss. doesen Leider schafft der Song es nicht in mein Herz, trotz Sonu Nigam (dem ich gern zu höre).

 

 

Boogie Woogie

Wow, mit Aisa Koi Zindagi Mein ist der Song der erträglichste hier auf dem Album. Ich mag die Stimmen von Kunal Ganjawala und Vasundhara Das. Sie passen gut und machen den Song sehr angenehm. smile

 

 

Dulhania

Der Refrain gefällt mir sehr gut, ich finde ihn sehr stimmig und völlig gelungen. Die Texte zwischen drinen wirken dagegen fast etwas fehl am Platz. Nicht nach meinem Geschmack. schulterzuck

 

Ishq Na Ishq Ho Kisi

Scheint ein trauriges Lied zu sein. Leider kommt es nicht wirklich bei mir an, es scheint mich nicht zu berühren. Aber wenn man die Song das erste Mal ohne Szenen sieht ist es auch schwerer sich hineinzuversetzen. Naja, was solls, der Song ist einfach nicht nach meinem Geschmack. tutmirleid

 

 

Yaar Di Shaadi

Eigentlich gefallen mir nur die Stimmen von Sonu Nigam und Abhijeet. Zwei klasse Sänger die den Song erträglich machen. Der Refrain ist auch ganz süß. Aber der Rest gefällt mir eher gar nicht. tutmirleid

 

 

 

Yeh Dosti Tere Dum

Wieder zwei klasse Sänger (Udit Narayan und Sonu Nigam) die super harmonieren. Der Song ist ganz nett, wirkt aber irgendwie sehr dramatisch und thealtralisch. schulterzuck