Besetzung

Abhishek Bachchan als Shiv Kapoor

Akshay Kumar als Raj Malhotra

Karisma Kapoor als Pooja Kashyap

Simone Singh als Meghna

Inhalt

Pooja und Shiv bewerben sich auf den selben Job, in der selben Firma. Pooja versucht ihm den Job wegzuschnappen, da sie bemerkt, dass er anscheinend die besseren Chancen hat. Es dauert nicht lange da verlieben sich die zwei ineinander. Und schließlich heiraten sie. Ihre Flitterwochen verbringen sie in der Schweitz, dort treffen sie auf Meghna, eine alte Collegefreundin von Shiv. Nach den Flitterwochen treffen Shiv und Megna erneut aufeinander, als sie am Straßenrand steht und ihr Auto beschädigt ist. Zu dem kommt noch, dass es stark zu schneien beginnt und die zwei Unterschlupf in einem Hotel suchen. Dort kommen sie sich näher und schlafen miteinander.

Pooja verlässt Shiv daraufhin und reist nach Mumbai, wo sie den Schauspieler Raj kennen lernt und seine Sekretärin wird. Dieser verliebt sich in sie und hält auch bald um ihre Hand an.

Review

zu den Stars

Eine gute Besetzung, bis auf eine Person (die leider die weibliche Hauptrolle bekommen hat), die ich aber auch nicht auflisten werde. Ich weiß ich bin blöd, weil ich nicht fair jedem Schauspieler gegenüber bin. Aber ich hab keine Lust über jemanden zu schreiben, dessen Art ich nicht ausstehen kann und sie mir so auch in Filmen unsympathisch ist.

 

Natürlich beginne ich mit Abhishek Bachchan. Mit wem auch sonst? zwinker Er ist im Film echt zuckersüß, zwar sind seine ersten Filme relativ schwach und auch er muss sich erst beweisen. Aber man muss ihn einfach mögen. Oder ICH muss ihn einfach mögen, ich kann nichts anderes tun. smilesmile

 

 

Akshay Kumar zeigt, dass er es einfach drauf hat. Er übertrifft einfach jeden anderen Schauspieler im Film. Er ist einfach immer präsent, und das obwohl er erst zur Hälfte des Filmes kommt und eine eher 2. Hauptrolle hat. Er ist genial im Film.

 

 

Andere Schauspieler und ganz besonders Simone Singh gefielen mir in ihren Rollen mal gut und mal schlecht. Simone hatte ich sofort ins Herz geschlossen und auch obwohl sie eher eine negative Rolle spielte war sie umwerfend.

zum Inhalt

Ein völlig okay Film, den man sich ansehen kann.

 

Okay, ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich anfangen soll. Mhhhh... dann wieder so: einfach drauflos und mich wahrscheinlich wieder völlig verstricken.

 

Der Film ist ja etwas älter, erkennt man an den 'jungen' Stars, an den Szenen, an der manchmal recht einfallsreichen Szenensetzung und auch ganz deutlich (finde ich!) an den Songs. Zu den komme ich später nochmal, aber ich warne vor, ich werde dieses mal nicht sehr viel positives sagen können - wenn überhaupt. tutmirleid

 

Dass Kareenas große Schwester mit macht war zuerst ein Grund, warum ich den Film nicht sehen wollte. Ich mag die Frau nicht besonders und empfinde sie auch nicht als talentiert. Ganz und gar nicht. Kareena hingegen ist Bombe in dem was sie macht.

Nachdem ich dann auch noch ein kleiner (bitte einmal lachen lach4) Fan von Abhishek geworden bin da mochte ich sie erst recht nicht. Ich mochte nicht, dass sie mal zusammen waren und das sie es war, die die Verlobung und die Beziehung beendete (das war sie doch oder? - laut meinem Stand jedenfalls!). Klar, private Sachen sollten nicht ins Geschäft gebracht werden, oder sollten mich nicht dazu leiten jemanden zu mögen oder nicht. Das tun sie tatsächlich auch nicht, ich mochte sie schon viel früher nicht.

Aber etwas SEHR gutes hat das alles. Dank ihr hat Abhishek die perfekte Frau der Welt bekommen. Aishwarya! verliebt

 

Zurück zum Film...

Die Idee des Filmes finde ich durchaus richtig gut und ist gar nicht so ein typisches Bollywood-Filme Ding. Im Gegenteil.

Die Hauptcharaktere verlieben sich relativ schnell (ungewohnt für Bollywood), heiraten sehr schnell (ungewohnt für Bollywood) und dann hat der Mann einen Seitensprung (seeeehr ungewohnt für Bollywood - naja, zu der Zeit jedenfalls). Ich mochte auch das Ganze 'wie es passierte'. Das Thema wurde irgendwie richtig vorsichtig angefasst, setzt dem Film aber einen gewissen, guten, Stempel.

Ich hab den Film im Original mit sau schlechtem Untertitel gesehen, habe aber dennoch die Handlung einigermaßen verstehen können. Und ich hab den Film gerne gesehen, es ist allerdings mindestens 2 Jahr her, seit ich ihn gesehen habe - die Erinnerung an einige Szenen sind etwas verschwommen.

 

Zum Schluss muss ich echt schwer überlegen, ob ich den Film empfehlen kann. Sehenswert finde ich ihn, keine Frage. Aber dennoch kann ich mir vorstellen, dass er nicht für den jeden etwas ist. Doch würde ich jetzt sagen dass er durchaus etwas für Abhishek- und K. Kapoor-Fans ist. Für Akshay Kumar-Fans sehr wahrscheinlich auch, denn er hat eine wundervolle Rolle, finde ich.

 

Mein Fazit: Ganz nett


zu den Songs

Da der Film ein eher älterer ist und ich auch hin und wieder die alten Songs seeeeehr mag, muss ich hier aber sagen, dass der Soundtrack ein kleiner Reinfall ist. Werde aber dennoch etwas auf die Songs eingehen und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch etwas in den Songs, dass ich mir anhören kann. zwinker

 

 

Har Kisike Dil Mein

Das erste Lied im Film. Es ist okay, aber mehr auch nicht. Es gibt schlechtere auf dem Album, aber wie erwartet - da ich den Film ja gesehen hab - hat mich der Song nicht vom Hocker gehauen.

 

 

Hum Pyaar Hain Tumhare

Er klingt so... falsch. Ich weiß es ist blöd das zu sagen, aber ich finde einfach das er übelst schlecht klinkt. Ich mag ihn nicht. Vielleicht aber auch einfach, weil es einer der älteren Songs-Richtungen ist die absolut nicht meines sind.

 

 

Hum Yaar Hain Tumhare

Das Lied klingt dem vorherigem etwas ähnlich, oder täusche ich mich? Alle alten Songs klingen gleich. lach2 Nein, Scherz. Aber ebenfalls gehört das Lied zu den schlechteren des Albums.

 

Mubarak Mubarak

Das Lied soll Trauer in mir auslösen, aber leider löst es eher Ohrenschmerzen bei mir aus. Gott, bin ich gemein. Aber es ist leider so! (sorry Abhi - wobei der ja nichts dafür kann) Warum die in den alten Songs immer so schreien („'Ahhh'en und 'Ohhh'en mussten oerx).

 

Teri Aankhon Ka Andaaz

Ich glaube das ist das einzig Lied, das ich ertragen kann, zum Hören. Ich mag es fast schon. eek Nein, ehrlich. Besonders gefällt mir die Stelle die vor dem Refrain kommt, da hat das Lied einen sehr schönen Rhythmus der ganz nach meinem Geschmack ist. verliebt Außerdem gefällt mir der Sound der recht zu Beginn, nach den ersten Texteinlagen kommt.

 

Zindagi Ko Bina Pyaar

Und schon wieder ein 'Heeeeee' am Anfang. Klasse, ich glaube das Album hat drei Songs, die so beginnen. Dennoch (obwohl ich das bei den heutigen und anderen Liedern immer als Zeichen eines für mich selber sehr gutem Lied empfinde) macht es das Lied nicht besser, nicht mal erträglicher. Der Text berührt mich kein Stück. tutmirleid