Besetzug

Abhishek Bachchan als Gurukant Desai

Aishwarya Rai als Sujata Desai

Mithun Chakraborty als Manikdas Gupta

Madhavan als Shyam Saxena

Vidya Balan als Meenakshi Gupta

Inhalt

Gurukant will Geschäftsmann werden und reist in die Türkei, ohne den Willen seines Vaters. Dort verdient er sein erstes Geld. Zurück in Indien nimmt er die hübsche Sujata zu seiner Frau um mit der Mitgift ein eigenes Geschäft aufzubauen. Sujata jedoch weiß nichts davon und auch ihr Bruder verrät ihr zuerst nichts. Jahre später ist er ein mächtiger Polyesterbetriebsleiter. Allerdings schafft er das nur durch ein paar Tricks. So macht er den Verleger Manikdas Gupta auf sich aufmerksam, der ihm zuerst Freundschaft vor heuchelt. Er hetzt schlussendlich seinen besten Mann, Shyam Saxena, auf ihn um ihn zu ruinieren.

Review

zu den Stars

Ich bin vollends begeistert von der Besetzung des Filmes. Keiner der Darsteller hat mir nicht gefallen.

 

Abhishek Bachchan zeigt hier sehr deutlich, dass er einer der Besten seines Faches ist. Er ist zum verlieben, zum vielleicht auch hin und wieder hassen aber schlussendlich doch einfach nur zum anbeten. Anbeten deswegen, weil er einfach unglaublich gut gespielt hat. Seine Rolle verkörpert er so gut wie er es bei kaum einer davor getan hat.

 

Die hübsche Aishwarya Rai-Bachchan ist und bleibt ein Naturtalent. Welche Rolle schafft sie nicht perfekt zu verkörpern? Keine, ganz genau. Und auch als Sujata hat sie mir wieder sehr gut gefallen. Ich mag es, dass sie natürlich schön erscheint und man sie in ihrer Rolle einfach lieben muss.

 

Mithun Chakraborty ist eine Legende. Ich habe mich aber so wirklich erst nach diesem Film mit ihm beschäftigt. Aber das zeit mir nur, dass er hier wirklich einsame Spitze war. Und das war er wirklich. Er war furchteinflößend aber auch unglaublich liebenswert.

 

Ich bin ein großer Fan von Madhavan, schon seit Rang De Basanti. Da war er schon klasse und auch hier beweist er wieder was er kann. Er hat zwar eine eher negative Rolle, wenn man auf Gurus Seite ist, aber dennoch hat er seine durchaus liebevollen Szenen und Momente.

 

Natürlich darf die wundervolle Vidya Balan nicht fehlen. Für mich ist sie echt eine wahnsinnig talentierte Schauspielerin. Ich mag ihre Rolle im Film, sie ist zuckersüß und einfach zum liebhaben. Einer besten Szenen ist einfach die im Regen mit Madhavan. Wundervoll.

zum Inhalt

Ich bin ein riiiiiesen großer Fan des Filmes. Das hat mehrere Gründe. Unter anderem den, dass bei den Dreharbeiten die Liebe zwischen Abhishek und Aishwarya aufflammte und sie auch sehr bald ihre Heirat verkündeten und vollzogen. Aber auch die Farben des Filmes haben es mir angetan, die Ernstheit des Filmes und auch die vielen tollen Lieder zähle ich zu den Punkten die den Film zu einen meiner Lieblinge gemach hat.

 

Besonders angetan hat es mir die Geschichte und die Personen die in ihr vorkommen. Jede Person einzeln zeigt, was sie für den Film ausmacht. Jede Person hat seine Zugehörigkeit und schlägt nicht aus der Strenge. Der Inhalt des Filmes ist sehr gut umgesetzt und lässt mir beweisen, dass ernste Themen durchaus interessant und mit viel Farbe umgewandelt werden kann.

Die Szenen haben alle ihren eigenen Charakter und ein jedes Lied passt zum Film und zur Geschichte drum herum. Außerdem wirken die Lieder überhaupt nicht übertrieben, sondern gestalten Film zu einem Meisterwerk.

 

Jedoch bin ich mir sehr sicher, dass sehr wenige den Film so sehen wie ich. Wahrscheinlich gibt es sogar viele die ihn gar nicht mögen. Ich bin aber jemand den man mit wenig Tam Tam schon verzaubern kann. Und dazu gehört auf jeden Fall die Besetzung eines Filmes und wie ihr bereits gelesen habt ist die hier wieder sehr gut gewählt.

 

Und deswegen würde ich sagen ist der Film nicht für jeden etwas. Für einen Abhishek und Aishwarya (ganz besonders zusammen), Vidya, Madhavan oder Mithun Fan jedoch kann ich jedoch mit gutem Gewissen sagen, dass der Film ein Muss ist.

 

Mein Fazit: Top


zu den Songs

Ein, wie ich finde, seeehr gelungener Soundtrack. Tolle Stimmen, tolle Texte, tolle Videos. Einfach einer der besten Soundtracks die ich kenne.

 

 

Aae Hairathe

Wundervoll. Der Song ist sooo wundervoll. Ein besseres Wot gibt es nicht. Vielleicht noch atemberaubend. Ich liebe die Stimmen von Hariharan und Alka Yagnik im Lied. Sie passen einfach zu gut.

 

Baazi Laga

Ein durchaus seeehr interessantes Lied. Es macht richtig Spaß es zu hören, man hat das Gefühl man reist um die Welt und man muss dabei tanzen. Es hat ein bisschen was von den früheren Zeiten, vom Sound her. Die Stimmen sind wundervoll, es swingt richtig.

 

Barso Re

Mein Lieblingslied schlecht hin. Und das allgemein. Ich weiß nicht warum. Aber die Stimme von Shreya Ghoshal ist dem Lied einfach auf dem Leib geschrieben. Ich könnte das Lied in Dauerschleife hören und es würde mir nicht langweilig werden. Es hat Power, es hat Ruhe, es hat Liebe es hat einfach alles und mehr - es hat Aish!

 

 

Ek Lo Ek Muft

Zuerst mochte ich das Lied nicht. Aber je öfters ihr es gehört hab um so besser gefiel es mir. Die Stimmen von Bappi Lahiri und Chitra sind hammer. Ganz besonders Chitra hat es mir hier angetan. Der Song beginnt gewöhnungsbedürftig. Aber es wird mit der Zeit richtig gut.

 

 

Jaage Hain

Als ich den Song das erste Mal im Film hörte hatte ich eine Gänsehaut und die wich den ganzen Song über nicht. Und dann wenn man die Kinderstimmen dazu hört wird einem so warm ums Herz, das man weinen könnte - ich hab es getan.

 

Mayya Mayya

Neben allen anderen Songs des Soundtracks scheint der Song absolut nicht zu passen. Und der Film und einfach das ganze Feeling, dass der Film und der Soundtrack versprühen wurde ich von etwas anderem überzeugt. Der Song hat etwas ganz besonderes, etwas geheimnisvolles.

 

 

Tere Bina

Mit das Goldstück des Soundtracks. Und für mich eines der besten Liebeslieder seit es A. R. Rahman gib. Seine Stimme ist so wundervoll hell und klar, so zum mit fiebern, zum Dahinschmelzen. Ein atemberaubend schönes Lied.