Besetzung

Saif Ali Khan als Jaivardhan Singh /junger Veer Singh

Deepika Padukone als Meera Pandit

Rishi Kapoor als Veer Singh

Giselli Monteiro als Harleen Kaur

Rahul Khanna als Vikram Joshi

Florence Brudenell-Bruce als Jo

Neetu Singh als older Harleen

Inhalt

Jai und Meere treffen sich in einer Diskothek und Jai spricht sie sofort an und obwohl er sich nicht wirklich gut beim Flirten anstellt werden die zwei ein Paar. Die zwei sind allerdings keine Beziehungstypen und machen sich zuerst etwas schwer, was das zusammen sein angeht. Doch sind es ihre Gefühle die sie beisammen hält.

Es kommt jedoch der Tag an dem ihre Arbeit sie in unterschiedliche Richtungen lenkt und sie sich somit trennen. Sie machen ihre Trennung bekannt und geben eine große Feier dem zu Eheren. Am Abend sitzt Jai noch auf der Party und trifft auf den Besitzer des Geschäftes, Veer Singh. Dieser berichtet ihm, dass er es wirklich eigenartig findet warum Jai nicht an seinen Gefühlen festhalten will und erzählt seine eigene Geschichte - in der seine große Liebe, Harleen, trifft und für sie sogar tausende von Kilometer zurück legt um einen Blick von ihr zu erhaschen ohne je ein Wort mit ihr geredet zu haben.

Review

zu den Stars

Ich liebe die Besetzung dieses Filmes. Warum? Lest selber...

 

Saif Ali Khan ist für mich ein wirklich talentierter Schauspieler dem einfach zu wenig zugetraut wird (ist jedenfalls mein Gefühl). Im Film hat er mir wieder bewiesen warum ich ihn so sympathisch finde. Er hat eine unglaublich menschliche Art an sich, die mich immer wieder beeindruckt.

Nach dem ich Om Shanti Om gesehen hab dachte ich „Warum müssen alle Neulinge nur mit Shah Rukh drehen?, das nervt!“, somit war ich eher weniger begeistert von Deepika Padukone. Ich weiß nicht mehr welchen Film ich nach OSO von ihr gesehen ha, aber Deepi hat mich überzeugt und in zwischen empfinde ich sie als wirklich klasse. Sie ist schön, umwerfend und hat eine unglaubliche tolle Ausstrahlung, außerdem verleiht sie jedem Charakter eine schöne jugendliche und ausgelassene Art.

 

Einer der Besten Schauspieler Bollywoods ist und bleibt Rishi Kapoor und kaum hat er sich im Film blicken lassen so ließ der Film mir das spüren. Nein, eigentlich war es Rishi der es mich spüren lassen hat. Mir gefiel ja schon Hum Tum mit Rishi und Saif und somit konnte ich es wieder sehr genießen, dass man sie zusammen sehen durfte. Rishi ist klasse, er ist eine Legende.

 

Giselli Monteiro scheint ja ne ganz hübsche zu sein, jedoch gefiel sie mir im Film eher weniger. Sie hat einen unglaublich langen Hals und das man den an ihrem dünnen Körper so hervorgestochen sah gefiel mir nicht. Ihre Rolle war unglaublich süß und viel musste sie ja auch nicht sagen. Jedoch konnte ich mich ihr nicht anfreunden. Tut mir leid.

 

 

 

Stars wie Rahul Kahnna und Neetu Singh waren unglaublich toll anzutreffen. Vor allem als ich Netu gesehen hab, konnte ich meine Freunde nicht unterdrücken. Ich sehe Rishi und seine Frau gern.

zum Inhalt

Ein genialer Film, der einfach gesehen werden muss!

 

Ich bin ein Fan der älteren Versionen des Bollywoods Kinos. Nicht der gaaaanz alten Filme, aber schon von denen aus den Jahren 1990 und 2000. Die Neueren sind eher wenige mein Geschmack, da sie seeehr westlich werden. Natürlich haben es auch da ein Paar in mein Herz geschafft und werden es auch noch schaffen, aber das sind nur wenige.

Dieser Film jedoch (ist zum einem von 2009, also noch im 2000ner Bereich und zum anderem) ist einfach genial.

 

Durch die Besetzung fühlte ich mich von Anfang gefesselt. Ganz besonders überrascht mich, im Film, immer wieder die Harmonie zwischen den Hauptcharakteren (Saif Ali Khan und Deepika Padukone). Sowas hab ich echt selten gesehen.

Zu der guten Besetzung kam die Geschichte die wirklich mitreisend war. Sie war nicht ausgelutscht und wirkte nicht so „Jär, schon wieder ein BW-Film mit 'selben' Inhalt.“ Er war aufgeweckt, spielte wirklich im hier und jetzt. Man konnte sich in die Rollen von Jai und Meere herein finden ob man jetzt sich selber darin sah, oder einfach nur mitfühlen wollte. Das mochte ich am Inhalt. Außerdem wirkt der Hintergrund/die Kulissen/die Städte/die Drehorte sehr genau gewählt und zu jeder Szene abgestimmt und passend gewählt.

Die Lieder tupften dem Ganzen dann das bekannte I-Pünktchen auf. Sie rundete alles noch einmal ab, ließen einen mitreisend auf dem Sofa hoch und runter wippen, die Hände schwingend in die Luft heben.

 

Als der Film zu ende war wollte ich ihn noch einmal sehen. Ich begann ihn sofort zu mögen und wollte ihn allen meinen Freunden, meiner Schwester und meinem festen Freund zeigen. Ich glaub den letzteren Zweien habe ich ihn auch gezeigt.

 

Ich glaube meine Meinung hier sagt ohne, dass ich es sagen muss, was ich vom Film halte. Ich liebe ihn, er hat so eine 'Aura', dass man ihn einfach öfters sehen will, ohne, dass es einen langweilen würde. Er macht einfach Laune, da er einen so gut unterhält.

 

Mein Fazit: Top


zu den Songs

Ein total gut gelungener Soundtrack, von dem ich immer mehr begeistert bin. Ein Gute-Laune Soundtrack.

 

 

Aahun Aahun

Der Song hat einen seeeehr guten Anfang, ein haaaammer tolle Stimme. Immer wenn ich den Song höre fühle ich mich gezwungen zu tanzen. Und wenn es nur ein kleines mit dem Kopf tanzen ist. Man fühlt sich direkt in Bewegung, direkt angesprochen und sofort besser.

 

 

Aaj Din Chadhey

Kommt im Film eher am Rande vor, so jedenfalls kommt es mir vor. Ist ein Teil des alten Veer Singhs (wenn ich mich nicht irre). Sau schöne Stimme, wundervoller Song. Aber er berührt mich nicht ganz.

 

 

Chori Bazaari

Wieder ein Song der einen zum Aufstehen oder wenigstens sitzend zum Mitwippen anregt. Er macht sofort gute Laune und ganz besonders der Sound gefällt mir hier besonders gut. Der Test und die Stimmen passen gut, aber der Sound allein würde mir auch schon Laune machen.

 

 

Dooriyan

Obwohl der Song einer der ruhigeren sein soll, beweist er sich mit gutem Rhythmus seiner Melodie einfach doch als einer der Bestem. Mohit Chauhan beweist hier seine ruhige, melancholische Stimme. Ich bin begeistert.

 

 

Main Kya Hoon

Auch wieder ein Song der eher im Hintergrund spielt, dessen Szenen aber viel sagen. Der Rhythmus ist klasse. Ich mag den Sound total. Manchmal braucht s für mich nicht viel, es muss einfach die Melodie stimmen.

 

Thoda Thoda Pyaar

Im Film gefallen mir die Szenen eher weniger zum Lied, aber dafür mag das was das Lied an sich bei mir auslöst. Denn das wirkt sehr Bollywood-Stile auf mich und das mag ich sehr. Und dennoch ist der Song für mich einer der eher schwächsten des Soundtracks.

Twist

Mein absoluter Liebling im Film. Wenn ich nur die ersten Töne höre will ich schreien vor Freude, das es Menschen auf der Welt gibt die einfach so hammer tolle Songs hinbekommen die mich echt immer wieder umhauen. Okay, der Song hat nicht viel mit Bollywood zu tun und dennoch muss ich mich dazu bewegen. Die Stimme von Neeraj Shridhar ist unglaublich männlich und mitreisend. Einfach klasse das Stück.