Besetzung

Kangana Ranaut als Rani Mehra

Lisa Haydon als Vijayalakshmi

Rajkummar Rao als Vijay

Mish Boyko als Oleksander

Jeffrey Ho als Taka

Joseph Guitobh als Tim

Marco Canadea als Marcello

Yogendra Tiku als Ranis Vater

Alka Badola Kaushal als Ranis Mutter

Chinmaya Agrawal als Chintu Mehra

Inhalt

Rani Mehra steht kurz vor ihrer Hochzeit und ist wahnsinnig glücklich. Doch ihr Verlobter teilt ihr zwei Tage vor der Hochzeit mit, dass er sie nicht heiraten kann. Er habe sich verändert und sie passen nicht mehr zusammen. Rani ist am Boden zerstört und weiß zuerst nicht mehr ein noch aus. Doch will sie nicht auf ihre Flitterwochen in Paris und Amsterdam verzichten und reist schließlich ohne Vijay. Dort läuft alles allerdings nicht besser, ihr Liebeskummer holt sie immer wieder ein. Durch Begegnungen mit Einwohnern und Besuchern erlebt sie allerlei Verrücktes und lernt sich selber neu kennen.

Review

zu den Stars

Eine interessante Besetzung von der ich eigentlich nur einen Star kenne - oder das zuerst jedenfalls dachte. smile

 

Ich habe Kangana Ranaut in nur sehr wenigen Filmen gesehen (darunter zählen Tanu Weds Manu und… das war es! eek - ich dachte es sind wenigsten zwei!). Irgendwas hat diese Frau an sich, das ich total faszinierend finde. In dem Film hat sie es mir wieder gezeigt. Ihr Talent ist einzigartig.

 

 

Lisa Haydon kenne ich aus The Shaukeens. Mit Kangana ist sie nun die zweite die ich kannte, das war es dann auch. Zuerst war ich nicht so begeistert von ihrer Rolle, aber ich hab sie sofort erkannt. smile Ihre Rolle war aber dann noch sehr okay!

 

Die drei Männer, Mish Boyko, Jeffrey Ho und Joseph Guitobh, die unsere Hauptcharakterin in Amsterdam kennenlernt sind sehr sympathisch. Mish kommt etwas mehr vor, aber besonders berührt hat mich eher Jeffrey - bestimmt wegen seiner Geschichte. Aber zusammen waren sie große Klasse.

 

Andere wie Rajkummar Rao und Marco Canadea darf ich nicht vergessen, denn sie sind äußerst wichtig. Vor allen die genannten sind sehr wichtig, beides gutaussehende Männer die Rani offensichtlich den Kopf verdreht haben. hehe Wirklich gute Schauspieler die ich auch im Film sehr toll fand.

zum Inhalt

Ein sehr interessanter Film, von dem ich zuerst dachte, dass er anders abläuft. zwinker

 

Eigentlich hatte ich gar nicht unbedingt das Bedürfnis den Film zu gucken. Allerdings steigerte sich eine Art Verlangen (oder eher Zwang) den Film doch sehen zu MÜSSEN. Ja, es war ein Muss!

Warum?

Es ist etwas total lächerliches! Ich wollte ihn sehen wegen dem Buchstaben Q im Bollywood Bereich. rotwerd Oder besser im gesamten Filme-Bereich, denn wenn ich für euch die Extras öffnen will, dann will ich, dass im gesamten Filme-Überblick ALLE Buchstaben vertren sind. Und das werden sie dank diesem Film nun in der großen Übersicht und nun auch im Bollywood Bereich, dank diesem Film. Denn ich habe bis her keinen Film mit dem Buchstaben Q gesehen. Nun schön. Danke Kangana Ranaut! kuss smilesmile

 

Somit wusste ich auch nichts vom Inhalt.

Ich selber liebe es Filme dann zu sehen, wenn ich davon nichts weiß. Halt, dass ich mich vorher nicht damit beschäftige oder eben allen Inhalt dazu inhaliere, oder jedenfalls etwas davon zu lesen. Ich schaff es nämlich mich dann immer doch so weit zu bringen, dass ich das Ende schon lese oder irgendwie erfahren. Und dann bin ich sauer.

Das hab ich hier gelassen und es war auch gut so. So ist man manchmal doch noch etwas überrascht.

 

Denn ich hab durch You-Tube Videos, oder eben Bilder, eher erwartet, dass Kangana im Film eine gaaaaanz andere Persönlichkeit hat.

Ich habe die Videos komplett falsch interpretiert. Aber das ist nicht schlimm. Im Gegenteil. Ich fand es sogar gut.

 

Der Inhalt gefällt mir sehr.

Er ist zwar schon recht klischeehaft. Das typische Hin und Her und zu erste enttäuscht sein, dann will die Hauptcharakterin etwas neues ausprobieren und wächst über sich hinaus. Lernt neue Leute kennen, neue Welten und neue Seiten an sich.

 

Ich finde das hier sehr gut rüber gebracht.

Man darf nämlich keinen typischen Bollywood-Film erwartet. Er beginnt vielleicht so, aber er läuft schließlich ganz anders weiter. Das mag ich an ihm. Er zeigt ganz andere Seiten der Bollywood-Welt - das auch die Leute nicht alles mit Farbe schmücken, dass sie die Lieder auch sehr gut im Hintergrund spielen lassen können.

Das sind nur zwei der wirklich gelungenen Aspekte die hier mal etwas anders als in einem typischem Bollywood-Film gezeigt werden. top

 

Ein paar Szenen waren zu erwarten oder konnte man sich direkt zu Beginn denken, dass sie kommen, aber das macht nichts. Mir jedenfalls nicht.

Sie gehören zu so einer Art Film einfach dazu - und das nicht nur im Bollywood Bereich zunge2

 

Das Ende hat mir super gut gefallen.

Allein nur was Rani (Kangana) alles erlebt hat, dieses sich nochmal vor Augen zu führen und halt eben einfach die letzten Szenen zu sehen und mit zu fühlen. Der letzte Teil ist echt super gemacht! anbet

Auch der Abspann lässt nochmal schön alles gut für einen abschließen, lässt nochmal lächeln und einen den Film gut für sich abschließen.

Ich hatte ein tolles Gefühl nach dem Film! smile

 

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Ein super Soundtrack, der einfach genial zum Film passt und mich sehr berührt hat beim Sehen. top

 

 

Badra Bahaar

Der erste Sound klingt verdammt theatralisch, aber interessant und vielversprechend. Der Song an sich ist schön, gefällt mir richtig gut und passt gut zum Film. Mir gefällt die Stimme von Amit Trivedi.

 

 

Harjaiyaan

Mit O Gujariya eines der besten Songs hier auf dem Album. Er ist soooo schön gefühlvoll und mit voller Power. Ich kann es gar nicht anders sagen. Wundervoll! anbet

 

 

Jugni

Amit Trivedi singt auch den Song sehr gefühlvoll. Der Song bringt mich sehr zum nachdenken, er ist sehr schön, sehr aussagekräftig. Schöner Song. zwinker

 

 

Kinare

Wunder-, wunderschön!!! Einfach atemberaubender Sound der einfach tief im Herzen berührt. Und dann passt die Stimme von Mohan Kanan super gut zur Melodie. Sehr toll.

 

 

 

London Thumakda

Ein schöner Song, der nach Spaß und guter Laune klingt. Er macht Spaß und ist sehr süß. Er gefällt mir. smile

 

 

O Gujariya

Mein absoluter Lieblingssong auf dem Album. Ich finde ihn sooo genial. Er klingt sehr nach Party, nach einer Massege. Finde ich richtig gut, vor allem lässt er mich tanzen! top

 

 

Ranjha

Eindeutig der traurigste Song vom Album. Aber er wirkt sehr gut, besonders im Film. Sehr emotional, sehr eindringlich gesungen von Rupesh Kumar Ram! daumenhoch

 

 

Taake Jhanke

Klingt zu Beginn sehr ruhig und liebevoll, auch wenn er dennoch voller Power steckt irgendwie. Ist nicht ganz meines, aber er ist jetzt auch nicht wahnsinnig schlecht.