Besetzung

Anil Kapoor als Avinash
Aishwarya Rai als Preeti Vyas
Sonali Bendre als Khushi
Puru Raajkumar als Babloo Chaudhry
Mukesh Rishi als Bhavani Chaudhry
Anupam Kher als Muthu Pillai
Johnny Lever als Chatterjee

Inhalt

Preeti und Avinash leben mit einer Tochter und einem Sohn glücklich zusammen. Sie scheinen nach außen eine glückliche Familie zu sein, aber wenn man erstmal richtig hinschaut und schließlich erfährt warum diese vier Menschen unter einem Dach zusammen leben kommt raus, dass Preeti und Avinash nicht verheiratet sind und die zwei Kinder nicht ihre leiblichen Kinder sind. Turbulent wird es, nachdem alte Wunden aufgerissen werden, nachdem Preeti eine alte Bekannte trifft.

Review

zu den Stars

Die Stars waren wirklich gut, besonders die drei Hauptdarsteller, die anderen waren für mich diesmal eher anstrengend. tutmirleid

 

 

Aishwarya Rai ist super talentiert und schafft es mich mit dem Schicksal ihrer Rolle total zu fesseln. Ich fand sie richtig überzeugend und gut. Sie ist einfach toll! verliebt

 

Dass mir Anil Kapoor erst nach einigen weiteren Filmen so richtig auffällt ist fast schon schade. Ich finde ihn wahnsinnig talentiert. Er kann so ziemlich alles: lustig, streng und sympathisch sein. smilesmile Nein, ehrlich er war hier toll und er ist allgemein toll. top

 

 

Sonali Brende hätte ich im Film eher als nervig erwartet. Nicht, dass ich sie nicht mag, oder so, aber ich hätte halt gedacht, dass sie stört und mir im Weg ist. Aber das war sie nicht, die war wundervoll. Richtig gut und richtig hübsch. smile

 

Andere wie Anupam Kher und Johnny Lever waren leider etwas enttäuschend. Ich denke, dass es viel an der Synchronisation lag, da der indische Humor dann immer so schlecht rüber kommt. Besonders, wenn Stars Synchronstimmen haben sie sie nicht glaubwürdig machen. tutmirleid

zum Inhalt

Ein überraschend tiefsinniger, rührseliger, ergreifender und doch auch spannender, interessanter und warmherziger Film. top

Die Stars waren El zugestiegen, sehr gut und überzeugend. Das Zusammenspiel von Anil und Aishwarya hat mir besonders zugesagt. Ich mag beide. Wegen Aishwarya hab ich den Film sehen wollen, was also hätte ich nicht erwarten sollen? Dass sie schlecht wäre! lach2
Ich mochte die zwei zusammen. smile

Der Inhalt war gut umgesetzt. Zwar muss ich gestehen, dass nicht alles super glaubwürdig rüber kam, aber es gab da sich die ein oder andere Szene sie authentisch war. Ich kann nichts gegen die Umsetzung sagen. kuss

Der Film hatte eine interessante Story, mit der ich absolut nicht gerechnet hätte. Sehr tragisch. Sehr gefühlvoll. Sehr ernst.
Nicht, dass sowas nicht schon mal in Filmen thematisiert wurde. Aber ich mochte mal den Blick darauf wie es sein kann, wenn der Hauptrolle was tragisches passiert, ihr dann aber versucht wird zu helfen. Und das war ja hier wirklich oft der Fall. Ich finde das richtig spannend.

Was mich aufgeregt hat (nicht nur hier, auch im Film Tera Jadoo Chal Gayaa - den ich am gleiche Tag gesehen hab) ist, dass viele Menschen bei Kampfszenen zu sehen und daneben stehen, aber nichts tun. Hier wirkte es noch plausibel, weil sie wohl Angst hatten vor dem Mann der vor ihnen jemand unschuldigen erstochen hat.
Ich mein, ich kann nicht sagen, dass ich anders reagieren würde - aber ich hoffe, dass ich anders reagieren werde. Sowas ist nicht toll, sowas sollte verboten werden. Wobei man es nicht verbieten kann. Jeder hat zu Hause ein Messer und/oder gar eine Pistole. Aber dennoch, ich finde es falsch.
Doch will ich (hier in einer Rezension) nicht von richtig und falsch reden. zwinker

Ich möchte, dass das Thema sehr ernst war. Dass viel geredet wurde, dass Anil vieles versucht hat zu erklären, zu schlichten und einfach ein besserer Mensch als andere war. anbet
Es ist ein sehr kritisch und heikles Thema. Nicht nur in Indien, überall. Überall gibt es schlechte Menschen die alles tun würden im jemanden zu demütigen oder gar sie los zu werden. Grauenvoll.

Zwar muss ich sagen, dass das Thema hin und wieder etwas zu locker umgesetzt wurde. Besonders die Bösen waren relativ unlogisch - zum Ende hin. Dass sie nicht nett waren, war jeden von der ersten Sekunde klar. Aber es wurde nicht ordentlich umgesetzt. Die zeigen am Ende (um es eben zu einen netten Ende zu bringen) viel zu harmlos, viel zu unrealistisch dargestellt. tutmirleid

Die Lieder kamen gut und den Szenen - trotz, dass es viele waren. Einige kannte ich schon vorher, aber das ist ja nicht schwer, wenn man Fan von einem der Hauptstars ist. zwinker
Zu den Songs sag ich aber (wie immer) unten mehr. kuss

Gut, dass ich mich mit dem Film nicht viel beschäftigt hab vorher, sonst hätte ich ihn vermutlich dich nicht gesehen. Dank Zee.One wusste ich mehr als ich zuvor wusste. Deswegen mag ich ungern Trailer. Bei Bollywood Filmen ist das bei mir leicht, da gucke ich einen Film entweder wegen den Stars, oder weil der Plot (den ich lese) interessiert.
Den Film hier hätte ich wegen des Haupthemas wahrscheinlich selber nicht sooo prickelnd gefunden und somit nicht gesehen . Aber dank den Aspekten, dass Aishwarya mit spielt, ich eines der Lieder abgöttisch liebe und ältere Filme einfach ihren Reiz haben, hab ich ihn doch gesehen. :D

Und euch kann ich ihn auch nur ans Herz legen. Auch, wenn die Synchronisation nicht super prickelnd ist.
Man kann sich den Film ansehen und ihn genießen. Schönes Popcorn-Kino. zwinker

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Leider können nicht alle der Songs überzeugen. Ich finde nur eines riiiiiiiiichtig gut und andere ganz nett, während die anderen auf der Strecke bleiben. tutmirleid

 

 

Gham Hai Kyon
Recht nett. Udit Narayan hat eine angenehme Stimme, sodass man die Songs durchaus ertragen kann. An sich gefällt der Song mir jedoch eher weniger. Recht nett halt nur. zwinker

 

 

Hamara Dil Aapke Paas Hai
Mit einem der anderen Liedern gehört dieser hier zu den Liedern hier die man sich anhören kann. Das ist aber auch besser so, denn wenn das Titel-Lied eines Filmes schon nicht gut ankommt... Kleiner Scherz! kuss

 

I Love You
Okay, wo fange ich an? Dass Anil Kapoor und Sonali Brende in dem Song nebenbei reden ist irgendwie ganz süß. Aber das war es dann schon. Ich finde den Sound und die Melodie sehr anstrengend, auch Hema Sardesais Stimme nicht super angenehm hier! tutmirleid

 

It's My Family
Eigentlich ist der Song sowas von... - sorry aber: - grottig. Ich find er geht eigentlich gar nicht. Wenn da das Wörtchen ‚eigentlich‘ nicht wäre. Denn, ja es klingt komisch, Abhijeet wertet diesen Song wieder auf. Seine Stimme ist sooo klar und wundervoll, das Schmelz ich dahin. daumenhoch

 

 

Kya Maine Aaj Suna
Mein ABSOLUTES Lieblingslied auf diesem Album. Ich finde den Song soooo gelungen, obwohl er nicht mit Aish ist. Das stört mich nicht. Er macht soooo gute Laune und unterhält mich auf erster Linie. anbet

 

 

Main Teri Hoon
Okay, ich hab oben noch gesagt, dass Abhijeet Lieder aufwertet - naja, das oben hat er aufgewertet. Aber das hier... tutmirleid Das ist leider gar nicht stimmig. Das passt nicht. Es passt mir nicht. Ich find es nicht schön! mundzu

 

 

Shukriya Shukriya
Einer der wenigen Songs die ich ganz gut finde und überhaupt schon vorher mal gehört hab. Die anderen hab ich nie wirklich gehört, ich höre sie gerade zu erst jetzt für das Review, dass ich verfasse (und im Film halt). smile

 

Tumko Dekha To
Mhh, irgendwie ist der Song nett. Leider schafft er es aber nicht mich zu überzwugen. Die Melodie ist recht gut, aber auch sehr einfach und langweilig. Das einzige was ich gut und auch sehr interessant finde ist, dass sich Kumar Sanus Stimme und die von Udit Narayan so ähnlich sich.