Besetzung

Urmila Matondkar als Puro/Hamida
Manoj Bajpayee als Rashid
Sanjay Suri als Ramchand
Sandali Sinha als Lajjo
Priyanshu Chatterjee als Trilok
Isha Koppikar als Rajjo
Lilette Dubey als Tara
Kulbhushan Kharbanda als Mohanlal
Alok Nath als Shyamlal
Farida Jalal als Ramchands Mutter

Inhalt

1947: Puro lebt glücklich mit ihren Geschwistern und Eltern in Amritsar. Sie soll in eine muslimische Familie eingeheiratet werden. Jedoch kommt alles anders als geplant. Sie wird bevor sie den Bräutigam treffen kann gekidnappt. Dies besiegelt ihr Schicksal, sie wird von ihrer Familie verstoßen und muss mit den Konsequenzen leben die ihr aufgebürdet wurden - eine Heirat mit Rashid, ihrem Entführer, inbegriffen. Trotz diesen hohen Verlustes und den Qualen die sie innerlich erleidet versucht sie anderen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Dadurch begegnet sie Ramchand, dem sie eigentlich versprochen wurde, und baut dadurch neuen Mut auf.

Review

zu den Stars

Die Besetzung ist wirklich gut, teils super talentiert, viele bekannte Gesichter und viele gute Leistungen. zwinker

 

Endlich konnte ich wieder einen Film sehen in dem Urmila Matondkar gut besetzt war. Ich war ja von der Rolle in Om Jai Jagadish nicht ganz begeistert - auch, wenn sie da gut gespielt hat (aber lest dort einfach selber). Hier war sie soooo gut. Ich war begeistert. anbet

 

 

Isha Koppikar hatte hingegen eine sehr kleine Rolle - wie so oft. Dabei mag ich die Frau inzwischen so sehr. Die hat auch mal ne große Rolle verdient. zwinker Ich fand die hier sehr gut.

 

 

Wie ich mir gewünscht hab, dass Priyanshu Chatterjee eine viel bedeutendere Rolle hätte. Ich weiß nicht, aber der Mann hat etwas. Er war hier auch so guuut! großeaugen Einfach zum Dahinschmelzen.

 

 

Manoj Bajpaye war ja mal kn einer guten Rolle! eek Ich war echt den ganzen Film darauf gefasst, dass er was richtig böses tut (hat er, aber nur zu Beginn und dann gezwungener Maßen). Er war richtig angenehm. Irgendwie. smile

 

 

Zwar hatte Samjay Suri auch eher eine etwas kleinere Rolle, aber sie war dich so bedeutend, dass ich ihn mit einzeln aufzähle. Ich fand ihn total interessant und gut. Ich kenne ihn kaum, aber muss gestehen, dass das hier nur von Vorteil war.

 

Andere wie Alok Nath und Farida Jalal müssen einfach dabei sein, oder? Jeder Film der ansatzweise gut sein könnte braucht solche Stars um ihn etwas aufzuwerten. Allein als ich Alok Nath sah, musste ich Grinsen wie ein Honigkuchenpferd. Ich mag den so. :D

zum  Inhalt

Ein überraschend gelungener, ernst zunehmender und guter Film. top

Nach den Stars zu urteilen konnte man eigentlich anderes erwarten. Oder? Nur die wenigen sind hier in Deutschland bekannt und gefeiert - sowas macht es bei uns ja echt schwer einen Film zu sehen/sehen zu wollen. Aber ich bin großer Fan von Urmila, daher konnte mich der Film dazu begeistern ihn zu sehen. Denn er war hinzufügend auf deutsch im Fernsehen zum Aufnahmen gewesen. Das Aufnehmen macht es immer einfach (für mich). zwinker
Aber sagt ihr mir doch mal, warum ihr den Film gesehen habt (würde mich interessieren), wegen den Stars, weil er auf deutsch kam oder weil euch (in der Tat) der Inhalt interessierte?

Ich bin wirklich überrascht, dass der Inhalt mich begeistern konnte. Ich hab den Film aufgenommen, weil ich ihn wegen Urmila sehen wollte (sagte ich schon Mal) und hab ihn dann die Woche darauf sehen wollen. Aber dann kam ich doch nicht dazu. Es waren zwei Gründe die mich abhielten. Einmal, da ich noch anderes hätte tun können und dann, dass ich nicht wusste ob der Film mir gefallen könnte oder nicht. Wegen des Genres.

Kurz zum Inhalt-Inhalt.
Die Geschichte spielt um 1947 rum. Es geht um eine muslimische Familie, die eigentlich hohes Ansehens hat. Oder jedenfalls nicht arm ist. Da sie allerdings mit einer Hindi-Familie verfeindet ist kommt es dort zu einem „Rachezug“. Die Tochter der muslimischen Familie wird entführt. Das reichte damals schon um eine Familie in Ungnade fallen zu lassen. Somit war es unmöglich für die Tochter je zurück zu kehren. Selbst ihr Versuch zu fliehen - der in der Tat gelang - scheiterte damit, dass ihre eigene Familie sie wieder weg schickte - so zusagen verstieß. Das reichte aber noch nicht. Die Tochter kehrte letztendlich zurück zum Mann der sie Entführte. Was hätte sie tun sollen? Dort ging es ihr Gott sei dank nicht super schlecht.

Soviel dazu, ich will nicht zu viel verraten.
Ich hab jetzt zwar nicht mehr als ich schon im „Klappentext“ gesagt hab verraten, aber naja. Vielleicht kommt ja nun doch etwas mehr! zwinker

Der Film baut sich echt gut auf. Dramatisiert nicht alles so krass - jedenfalls nicht in der Version die ich gesehen hab (die Zee.One-Versionen werden ja in den meisten Fällen gekürzt, diese hier auch, sogar recht krass!).
Ich hab halt echt gedacht, dass alles zu krass thematisiert wird. Alles zu krass gezeigt wird und man mit zu vielen Emotionen konfrontiert wird. Aber das war halt echt gar nicht so. Ich mein, es kann ja gut sein, dass in der vollen Version doch alles viel zu krass gezeigt wurde. Ich bin jedoch froh, dass es nicht zu heftig war. Weil ich, wie schon erwähnt, es etwas einfach nicht leiden kann wenn Dinge zu hälftig wirken. Ja, sowas kann echt passieren. Nicht jeder hat das Glück in einem gutem Hause aufzuwachsen, glücklich zu sein und dass ihm nichts geschieht. Vor allem früher war nicht alles rosig. Ja, das ist mir klar und auch sowas ist okay zu sehen. Hin und wieder. Aber es muss halt ordentlich gemacht sein. Glaubwürdig, authentisch, überzeugend und dennoch ergreifend ohne es überspitzt zu machen. Und das ist schwer. Für Bollywood und für Hollywood. Nur wenige Filme konnten mich bisher überzeugen. Dieser hier ist was das angeht in einem guten Mittelfeld. smile

Leider nimmt Zee.One super kacke auf und somit musste ich das Ende anders ansehen. Schlimm. Die letzten Minuten wurden nicht aufgenommen. oerx Es wurde einfach unterbrochen. Ich verstehe nicht, warum der Resiver oder eben der Sender das nicht packt. Als ob er nur eine bestimmte Angabe hat wie lange er aufnimmt. Mysteriös. Aber ich hab ihn zu Ende sehen können. Dann halt auf YouTube mit englischem Untertitel - sodass ich mir den Rest eher erschließen musste. Gut, dass der Inhalt super rüber kam.

Nun schwanke ich total. Er hätte vier Punkte zwar bedient, aber die Lieder sagen mir gar nicht zu und im Grunde ist das Genre nicht ganz meines. Viel zu dramatisch - wobei ich das gar nicht mal sagen kann.
Ich glaub ich kann nur drei Punkte mit gutem Gewissen geben. smile

Wie fandet ihr den Film? Schreibt mir mal.
Kennt ihr ihn überhaupt schon? Wenn nicht schreibt mir auch dann mal, vielleicht können wir drüber reden und ich euch überzeugen! kuss

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Eher nicht so ansprechende Songs. Nur zwei können wirklich was bei mir auslösen, der Rest ist mir zu viel Melodram! tutmirleid

 

 

 

Charkha Chalati Maa
Sehr tragischer Song. Er kommt nicht an mich ran, hat aber dennoch etwas, dass mich fesselnd zuhören lässt.

 

Darda Marya
Klingt zu Beginn sehr anstrengend und zieht sich daher. Dann klingt es wie bei Mohabbateins Soni Soni zu Beginn. Mir ist klar, dass der dann geklaut hat, aber egal. Anschließend geht der Song nett weiter, aber das wars dann auch. tutmirleid

 

 

Haath Choote
Jagit Singhs Stimme ist sooo anstrengend. Ich finde es fast gruselig we er singt. Kann da weder leiden noch glücklich sein. Find ich grausig, sorry. Kann mit dem Song daher nichts anfangen. oerx

 

 

Maar Udari
Der erste Song im Film und gleich der erste (und vermutlich einige) der mir richtig zusagt. Der klingt wenigstens so als wolle er was bewirken bei einem. Klar, er soll zeigen, dass alles okay ist, aber das schafft er dann halt auch. :D

 


Shaba Ni Shaba
Juhu. Auch ein Song den man sich anhören kann ohne schreiend weg laufen zu müssen. Ist sehr gelungen, gefällt mir fast besser als Maar Udari - aber nur fast! smilesmile Sind beide auf ungefähr der gleichen Höhe. smile

 

 

Sita Ko Dekhe
Ein unangenehmer, recht schwer anzuhörener Song. angst Ist gar nicht mein Geschmack. tutmirleid Ich kann mit ihm leider gar nichts anfangen.

 


Vatna Ve
Klingt super dramatisch. Ich mag sowas nicht. Und je älter die Filme sind in so theatralischer werden sie Songs. Ist leider echt nicht meines! schulterzuck

 

 

Waris Shah Nu
Anstrengend. Ich kann leider nicht mehr sagen. Ich mag zwar Songs die sehr gefühlvoll sind. Aber ich kann es nicht leiden, wenn den ganzen Song über leidend geschriehen wird und alles so lang gezogen wird! tutmirleid