Besetzung

Kostja Ullmann als Tom Herzner

Aylin Tezel als Heidi

Ken Duken als Robert

Katja Riemann als Berta

August Zirner als Salvatore

Denis Moschitto als Bassam

Paula Riemann als Maja

Frederick Lau als Didi

Inhalt

Tom Herzner ist in Berlin ein aufsteigender Männer-Frisur und hat sogar gerade sein eigenes Männer-Schampoo kreiert. Jetzt soll auch eines für Frauen heraus kommen. Was allerdings schwieriger ist als gedacht, denn Tom kennt sich nicht mit Frauen aus - er ist schließlich schwul. Im Laden Bel Hair soll er nun aushelfen um die Frauenwelt etwas besser zu verstehen und somit ein Schampoo für Frauen zu kreiren. Zuerst eckt er immer wieder mit der Chefin, Heidi, an. Doch mit der Zeit bekommt er allmählich ein Gespür für die Frauenwelt und auch werden er und Heidi miteinander warm.

Review

zu den Stars

Eine angenehme Besetzung, die ich überraschender Weise ganz gut kenne - auch, wenn eher nur aus wenig zuvor gesehenen Filmen. Aber immerhin. zwinker

 

 

Kostja Ullmann ist mir von der ersten Sekunde an sympathisch gewesen. Ich kenne ihn noch von Groupies bleiben nicht zum Frühstück, wo er mir schon sehr gefiel. 4 Jahre später, mit Bart ist er wirklich ein kleines Sahneschnittchen. Ach ja, und gut gespielt hat er auch noch. smilesmile

 

 

Mir ist Aylin Tezel unbekannt. Aber ich fand sie im Film seeeeehr sympathisch. Aber ich hab mal eine Frage (so am Rande): „Sehen einfach alle Frauen im Fernsehen aus wie ein und die selbe Frau? (Lena Meyer-Landrut, Nora Tschirner und jetzt auch noch Aylin Tezel)“ oerx

 

 

Katja Riemann ist ja ein bekanntes Gesicht im Fernsehen und ich finde sie in ihren Rollen immer total sympathisch (ich finde her gerade jeden sympathisch lach2). Eine klasse Rolle wurde ihr da zugeteilt, die zwar immer nur kurz auftauchte aber dennoch überzeugte.

 

Die Tochter von Katja Riemann, Paula Riemann, hatte hier ebenfalls eine kleine Rolle. Der Grund warum ich sie aufliste ist zum einem der, dass trotz ihrer kleinen Rolle sie mir ebenfalls sehr gefiel und sie gut gespielt hat. Der andere, für mich etwas überraschendere, ist der, dass ich sie kenne. Und wer weiß, vielleicht ja auch der ein oder andere von euch. Sie hat nämlich in den ersten zwei Teilen von Die wilden Hühner mit gemacht. großeaugen

 

 

Andere Schauspieler wie Frederick Lau und Denis Moschitto waren wahnsinnig interessant. Besonders Letzterer gefiel mir im Film richtig, richtig gut. Er war witzig und erfrischen neutral. Erster war eigentlich schlimm, nach dem ich ihn kurz vorher in Traumfrauen als sehr toll empfand. tutmirleid

zum Inhalt

Wirklich ein gelungener, witziger, interessanter, wenn auch irgendwie verrückter Streifen.

 

Wie soll ich beschreiben, warum ich den Film ganz gut fand?

Denn ganz ehrlich, die Idee wirkt sehr... unglaubwürdig. Ich denke weniger, dass es Männer gibt die denken sie sind schwul - oder eben überzeugt davon sind - und dann ihre Meinung ändern, wenn sie einer Frau begegnen. Natürlich kann man das auch genau anders herum sehen, denn ob hier eine Hauptprotagonistin sich in einen Mann verliebt, oder eben der Mann in eine Frau ist total irrelevant.

 

Aber, wenn wir das mal außen vor lassen - jeder Film braucht seinen Aufhänger - dann ist doch eigentlich alles ganz gut gelaufen.

 

Ja, jeder deutsche Film versucht Witze einfach zu überspitzen. Und ich verstehe nicht warum. Aber hier wirkten die Witze gar nicht sooo mega negativ, oder eben unpassend. Ich konnte sogar hin und wieder schmunzeln. Also ehrlicher Maßen. Das soll es wohl geben. zwinker

 

Ich finde, zu meiner Meinung trugen auch gaaanz sicher die Stars bei. Denn der komplette Cast war eindeutig nach meinem Geschmack. Ich fand niemanden unpassend oder gar übertrieben, oder eben untalentiert. Im Gegenteil. Denn ganz besonders Kostja Ullmann und Aylin Tezel waren in ihren Rollen einfach unglaublich. Erster hatte durchaus seine Frau-zum-Schmelzen-bring Blicke drauf und Zweite überzeugte einfach durch ihre Präsens. top

 

Um den Film zu sehen, sollte man abschalten, dass der Hintergrund der Geschichte etwas weit hergeholt ist, denn ich denke das lässt einige abschreckend den Film wieder zurücklegen. Denn abgesehen davon finde ich den Film wirklich gut. kuss

 

Mein Fazit: Ganz nett


zur Musik

 

 

Was mir am Soundtrack gefällt ist, dass er mit (gesungenen) Songs ist und dennoch komplett für den Film entstanden ist. daumenhoch Die wenigsten der Songs/Sounds gefallen mir jedoch. Aber die drei Besten hab ich aufgelistet, um halt nicht immer nur zu sagen „Ist okay, gefällt mir nicht so, ist nicht mein Geschmack“. Das würde nur nerven. zwinker

 

 

Anything Goes

Die Stimme von Chris Schummert ist wirklich ergreifend und berührt einen sofort. Der Song hat was, der Sound passt gut. Gefällt mir. smile

 

Dancing With Sharks

Allein der Titel macht mich schon irgendwie an. hehe Und dann der Sound, wieder die Stimme von Chris Schummert... es passt also alles zusammen daumenhoch

 

First Touch

Saaauuu schön. Oh mein Gott. Ich hätte nicht gedacht, dass mich sogar ein Sound zu einer schriftlichen 'ausführlichen' Meinung bewegen kann. Aber der hier... wow! anbet