Besetzung

Arya als Karthik

Trisha Krishnan als Sandhya

J. D. Chakravarthy als Eashwar

Indrajith als Naushad

Krishna als Krishna

Anu Hasan als Gheetha

Inhalt

Karthik und Sanshya treffen bei einem Card-Rennen aufeinander. Da sie ihn rammt ist er sauer auf sie und will sich an ihr rechen. Aber er weiß nicht, dass unter dem Helm eine Frau steckt, erst als seine Freunde ihn aufhalten und sie den Helm abnehmen kann. Es ist direkt um ihn geschehen. Sie verzeiht ihm auch seine kleine Aktion und die zwei treffen öfters aufeinander. Es dauert auch nicht lange, da kann er sie von seiner Liebe überzeugen und sie kommen zusammen. Doch durch einen tödlichen Unfall verliert Karthik seine Liebe. Am Boden zerstört weiß er nicht wie er mit seiner Trauer umgehen soll, bis er erfährt dass Sanshya's Herz in einem kleinem Jungen weiterlebt.

Review

zu den Stars

Da ich die meisten hier gar nicht kenne kann ich nicht sagen ob ich richtig begeistert bin von der Besetzung, kenne sie kaum bis gar nicht und hab sie mir hier das erste mal angesehen.

 

 

Trisha Kishnan kannte ich schon vor dem Film. Allerdings ist das der erste Film den ich mit ihr sehe -oder gesehen hab. Dafür kam sie recht kurz vor. Dennoch konnte sie mich überzeugen. Ich fand sie süß und toll. top

 

Weder hab ich vorher was von Arya gehört, noch gesehen. Er war mir auch gar nicht so sympathisch im Film, ob es an der Stimme lag, am Auftreten, an der Sprache (hab ihn ja im Original mit Untertitel gesehen)? Ich weiß es nicht. Aber es spricht für ihn, dass ich mir den Film komplett angesehen hab.

 

Andere wie J. D. Chakravarthy, Indrajith und Rohan Shiva waren wirklich klasse in ihrer Rolle. Erster tat mir zu Beginn des Filmes leid, danach habe ich immer mehr Abscheu ihm gegenüber empfunden. Zweiter war irgendwie von Anfang an wirklich klasse, total sympathisch und authentisch. Und letzter war unglaublich süß. Der Kleine war klasse. smile

zum Inhalt

Ein sehr interessanter und dennoch kurioser Film.

 

Ich fand die Idee hinter dem Film ganz okay, aber mir war sie dann doch etwas zu falsch umgesetzt. Warum? Dazu komme ich jetzt.

 

Also der Hauptprotagonist verliebt sich. Macht Sinn. Die Hauptprotagonistin verliebt sich zuerst nicht. Macht Sinn. Irgendwann verliebt sie sich dann doch. Macht auch Sinn. Die beiden sind glücklich. Macht ach Sinn. Dann gibt es einen Unfall, bei dem Sie stirbt. Macht Sinn. Sie ist weg und er versucht über ihren Schmerz hinweg zukommen. Alles noch im Grünen Bereich.

Was jedoch dann folgt ist einfach nur noch… ein Lückenfüller.

Danach findet der Hauptprotagonist das Kind dem das Herz eingeplantz wurde, dass seiner geliebten Freundin gehörte und anscheinend noch fähig war weiter zu pumpen. Macht keinen Sinn, denn warum konnte man dann nicht ihr Leben retten, sondern das von jemand anderem?

Vorher kam auch schon ein Typ vor, der Rache will für einen Unfall der seine Frau und sein Kind betritt. Er verliert die zwei dadurch und will Rache am Mann, der den Unfall gemacht hat. Das ergibt ja auch noch Sinn. Und auch ergibt es Sinn, dass er dafür den Mann so büßen lassen will, dass er auch sein Kind umbringt. Also ich finde, dass das Sinn macht.

Karthik (Arya) ist so in dieses 'Intermetzo' verwickelt, dass er den Jungen beschützen will, da der es ist dem das Herz von Sanshya (Trisha) gegeben wurde. Auch das ergibt Sinn.

 

Aber das man damit die komplette zweite Hälfte des Filmes füllen muss und rein gaaar nichts von der Liebe zwischen Karthik und Sanshya dabei raus kommt, versteh ich nicht. Geht nicht in meinen Kopf. Nein, absolut nicht. oerx

 

Wenn ich jetzt den Inhalt für jeden komplett wieder gegeben hab…. SORRY!

Aber ich musste das jetzt sagen.

 

Der Anfang vom Film ist echt cool, süß und einfach toll. Gefllt mir echt gut.

Der zweite Teil wiederum ist zwar spannend und actionreich, aber hätte auch ein anderer Film sein können (abgesehen davon hab ich den Film tatsächlich so gesehen, dass der zweite Teil ein kompletter Film hätte sein können, den angefangen hab ich den Film vor einem oder zwei Jahren; konnte ihn aber (aus irgendeinen Grund) nicht weiter sehen und hab es ewig vergessen weiter zu sehen, oder es kam dann immer wieder was dazwischen).

 

Der Film ist cool, aber man sollte sich drauf einstellen, dass seine Wendungen etwas kurios und eigentlich fragwürdig sind. tutmirleid

 

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Der Soundtrack ist ganz okay, eines der Lieder kannte ich vorher (bestimmt hab ich den Film deswegen gesehen kopfkratz), die anderen hören sich gut an, aber keines bewirkt das gleiche wie das eine. :D

 

 

Adada Vaa

Der Sound/die Melodie klingt total cool und auch die englischen Texte klingen sehr interessant. Ich kann mich nicht mehr an den Song im Film erinnern. Aber er gefällt mir. smile

 

 

Kaatrukullai

Der Song kommt nicht bei mir an, auch wenn ich sagen muss das gewisse betonen im Song sehr cool sind. Dieses hinauf und hinunter gehen im Lied klingt voll cool. Versteht ihr welche Verse ich meine? smilesmile

 

 

Neethane

Oh, Gott! Ich finde das Lied total genial. Ich weiß nicht genau was es ist, aber das Lied ist einfach hammer. Der Sound, die Melodie, der Rhythmus, die Stimme von Yuvan Shankar Rajaverliebt Hammer! musik3

 

 

Siragugal

Ein sehr schöner, romantischer Song. Ich finde ihn schön, aber jetzt nicht Weltklasse, da gefällt mir Kaatrullai fast etwas besser. Wobei dem Song aber noch das gewisse Etwas fehlt (warum sag ich das in letzter Zeit so oft?). tutmirleid

 

 

Sutta Suriyane

Der Song hat einen tollen Sound und der Rhythmus gefällt mir ebenfalls. Ihm fehlt zwar irgendwie noch was, aber er ist besser beim Hören als im Film, muss ich sagen. smile