*Rangeli

*nicht Wundern! Identisch (außer dem Song-Review) mit Rangeela, da selber Film.

Aamir Khan als Munna
Jackie Shroff als Raj Kamal
Urmila Matondkar als Mili Joshi
Gulshan Grover als Steven Kapoor
Avtar Gill als P.C.
Reema Lagoo als Mrs. Joshi
Rajesh Joshi als Pakya
Achyut Potdar als Mr. Joshi

Milli Joshi träumt davon mal ein großer Star zu sein und nicht immer nur als Randtänzerin zu agieren. Ihr bester Freund Munna, der sein Geld auf der Straße verdient hat sich schon seit längeren in sie verguckt. Doch Milli bemerkt dies nicht, denn sie hat nur Augen für ihren Traum und für Raj Kamal den Star des neuen Filmes in dem sie mitwirkt. Als eines Tages die Hauptdarstellerin heiraten will geht Millis Traum in Erfüllung. Jetzt steht dem Traum vom Star-sein und Raj Kamal näher zu kommen nichts mehr im Wege. Das muss selbst Munna einsehen, der oft versucht Milli sein Herz auszuschütten, ihm jedoch immer Raj Kamal in die Quere kommt.

Review

zu den Stars

Die Besetzung ist sooooo super. Ich mag alle drei Hauptcharaktere und find es klasse sie in einem Film zu sehen, der jetzt über 20 Jahre alt ist! großeaugen

 

 

Urmila Matondkar ist einfach ultra talentiert. Ich finde sie hier wahnsinnig gut und authentisch. Wirklich klasse, sie wirkte so natürlich, menschlich und offen. verliebt

 

 

Auch Aamir Khan fand ich atemberaubend. Wenn ich es nicht besser sagen könnte, dann finde ich hat er für mich hier seine beste Darbietung seit langen abgegeben. Ich fand ihn toll. Auch charakterlich sehr nahbar und authentisch. top

 

 

Jackie Shroff gehört nicht zu meinen Lieblingen, aber hin und wieder seh ich ihn gern. Hier jedoch wirkte er schwach, fehl am Platz. Seine Rolle passte nicht, er konnte ihr kein Leben einhauchen, dabei war er so wichtig.

 

 

Andere wie Reema Lagoo und Achyut Potdar fand ich ebenfalls sehr interessant und gut. Nicht, dass ich finde, dass sie zum Film viel beigetragen haben, Anettes war jetzt auch nicht langweilig mit Ihnen. zwinker

zum Inhalt

Ein super gelungener, dramatischer und klischeehafter Film, der einfach überzeugt, dank seiner Einfachheit. verliebt

Allein die Starbesetzung ist mega gut. Damit kann man nichts falsch machen. smile
Die Hauptcharaktere harmonieren gut zusammen und machen jeder für sich gute Arbeit. Sie strahlen einfach. Schon vor dem Film war mir klar, dass der Film entweder dank ihnen gut wird oder aber wenigstens sehenswert.

Nun sagt mir auch der Inhalt total zu.
Das Einzige was ich etwas schade fand, ich sage es jetzt zu Beginn (sonst vergesse ich es) war, dass ich es schade fand, dass Urmila in einem anderem Film mit gemacht hat, der so ähnlich ist. Ich rede von Mast, der später kam als Rangeela, aber den ich vorher gesehen hab. Jedoch, und das betone ich jetzt, gibt es kaum Parallelen. Denn der Ablauf ist zum einem komplett unterschiedlich und zum anderem hat der Film einen ganz anderen Rhythmus die Dinge zu erzählen. Auch der Inhalt hier ist viel stimmiger und klarer. Von den Songs mal ganz zu schweigen.

Die Story ist klasse. Zwar ein ganz klein bisschen weit hergeholt, aber glaubwürdiger als in Mast.
Es geht ebenfalls um einen Star. Und das wars eigentlich schon. lach2 Also nicht vom Inhalt, sondern von der Ähnlichkeit zum anderem Film. Während in dem einem der Fan sein Idol kennen lernen will, ist hier der Fan kein richtiger Fan, sondern hat eben nur mit ihm zu tun, weil er Randactuer (Tänzer) im Film ist.
Was ich oben meinte war ja auch einfach nur, dass der „Plot“ sehr ähnlich ist, nicht die Story, nicht unbedingt die ganze Handlung. Und das find ich auch gut so.
Zurück zum Satz zu Beginn in diesem Absatz hier. Ich finde die Idee sehr gut und wie gesagt glaubwürdig. Einfach, weil ich es mir eher vorstellen kann, dass jemand durch das was er macht an Stars ran kommt, als einfach mal so. Auch der weitere Ablauf wirkt realistisch und stimmig. Halt nicht einfach an den Haaren herbeigezogen. daumenhoch

Eine klitze kleine Sache die ich (ebenfalls) schade fand war, dass die Songs zum Ende hin unnötig aufeinander folgend kamen. Die ersten waren schön verteilt und kamen in einem guten Abstand. Aber die letzten drei kamen nach vielleicht fünf Minuten Pause dazwischen. Das war irgendwie aufgesetzt und unnötig. Sehr schade halt einfach. Man hätte einfach weniger Songs verwenden müssen, dann hätte es gepasst.
Mir ist übrigens aufgefallen, da ich die Telugu-Version gesehen hab, dass das Lied „Yaaro Sun Lo Zara“ wirklich keine Tamil- und Telugu-Version hat (weil für einen ein Jahr zuvor erschienen Telugu Film (Super Police) der Sound sozusagen vergeben wurde!). Was ich sehr schade finde. Ich mag den Song mit am Liebsten.

Aber an sich ist der Film genau das was Bollywood ausmacht. Dramatisch, wundervoll, voller Emotionen und einfach seeehr traditionell. Genau das was ich liebe. Und das wird sich auch in meiner Filmrollen-Bewertung widerspiegeln. Denn der Film hat alles was ein Bollywood Film für mich brauch: Gute, authentische Stars, gut durchdachter Inhalt, geniale Songs und es bereitet einem ein super gutes Gefühl, weil man mit fiebert, gefesselt ist und einfach alles gelungen wirkt.

Alles in Allem also ein genialer Film, den ich jeden ans Herz legen kann. Natürlich muss einem klar sein, dass der Film von 1995 ist und somit eben auch gaaanz anders gemacht ist. Doch seht ihn einfach an und macht euch eine eigene Meinung zum Film. Für mich kommt er auf jedenfall zur Liste meiner Lieblinge. verliebt

Mein Fazit: Top


zu den Songs

Ich feiere den Spundtrack sooo sehr. Er hat richtig gute Lieder und eines, welches ich als einer der besten aller Zeiten empfinde. top

Aiyayo
Ich finde das Lied soooo gut. Es hat einfach was. Der Sound, die Melodie. Einfach mega gelungen. Auch die Telugu Version ist einfach enorm gelungen. Hammer! verliebt

 

Dinakatha
Ich find es merkwürdig, dass dieser Song nicht auch einfach ‚Spirit of Rangeela‘ heißt, weil es sich um den gleichen Song handelt und ja nichts gesungen wird. Auch wenn das erste was ‚gesungen‘ wird sich schon etwas wie ‚Dinakatha‘ anhört. smile Wenn ihr meine Meinung zum Sound hören wollt, liest im Original! smilesmile

 

 

Hai Rama
Mhhh, verrückt. Komischer Weise ist das der einzige Song der in jeder Version ähnlich klingt. Finde, das ist was positives. Ich mag den Song weiterhin nicht besonders, die anderen sind immer noch besser. Aber naja.

 

 

Yaayire
Leider ist diese Version die schwächste. Ich mag den Song weiterhin, aber leider verliert er einfach an Reiz. Schade, schade. Es ist und bleibt dennoch das Beste des Albums und eines der besten der Welt! :D

 

 

Yemito Yemo
Eine sehr interessante Version. Ich find sie ganz gut. Das Lied hat auch irgendwie etwas. Es ist spannend und interessant. Ich mag es sehr. Schöne Melodien und tolle Stimmen. Sehr gelungen. smile

 

 

Yemi Cheyyavachu
Ich muss sagen, dass auch der Song und seine Version leider nicht an mich ran kommen. Das Original ist einfach besser. Ich finde diese Version die schwächste von den drei Versionen. tutmirleid

 

 

Yepudokapudu Kalanthu
Dieser Sound! verliebt Die Telugu Version klingt einfach nur witzig. Kann ich leider kaum für voll nehmen. Ich mag sie auch dementsprechend nicht besonders. Ich finde sie Hindi-Version viel besser. smile