Besetzung

Prabhu Deva als Vamshi

Vadde Naveen als Krishna

Ramya Krishna als Vamshi's Kollegin

Rambha als Swapna

Laila als Meena

Jayachitra als Chamundeshwari

Prakash Raj als D. K. Bose

Annapoorna als Krishna's Mutter

Betha Sudhakar als Babji

Inhalt

Krishna ist Student und wortwörtlich auf seine Bücher konzentriert. Bis er Meena trifft und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Sie zu heiraten jedoch erweist sich als großes Problem, denn ihre Mutter scheint etwas dagegen zu haben - und einem Deal mit D.K. Bose verhindern zu wollen. So kommt der Meister der Liebe ins Spiel und das ist kein geringerer als Vamshi.

Review

zu den Stars

Interessante Besetzung, ich kannte nur einen - und eine weitere hab ich bereits mal gesehen.

Das hier ist der erste richtig offizielle Film den ich mit Prabhu Deva bewusst ausgesucht habe um ihn zu sehen. Dass ich ABCD gesehen hab habe ich Zee.One zu verdanken, aber dass ich den Film gesehen hab hab ich zwar auch jemandem zu verdanken (YouTube), aber auch mir, denn ich hab ihn mir selber ausgesucht. smilesmile

Und ich fand Prabhu war hier der Beste, mit Abstand! anbet

 

 

Vadde Naveen kenne ich nicht. Das liegt natürlich daran, dass ich mehr Bollywood Schauspielern folge als Tamil oder Telugu Stars. Hier war er recht okay, hab ihn jetzt aber auch nicht gefeiert. smile

 

Als ich auf YouTube das Titelbild des Filmes gesehen hab dachte ich, dass mir die Schauspielerin sehr bekannt vorkommt und ich wusste auch noch woher. Aus einem Lied zum Film Dushman…. Dass diese Schauspielerin Laila ist war mir nicht klar, denn ich kenne sie zu wenig. Hier war sie sehr süß und hatte eine tolle Rolle. kuss

 

Rambha hat ein klein bisschen was von Urmila, jedenfalls hier im Film. Ich weiß nicht, bei einem Song (O Jablee Koonaa) hab ich sehr viel Ähnlichkeit zu Urmila gesehen (vielleicht auch wegen der Tanzschritte schulterzuck). Rambha hatte eine tolle Ausstrahlung, auch wenn sie eher nur kurz vorkam.

 

 

Eine ebenfalls eher kleiner Rolle hatte Ramaya Krishna, wobei das nicht ganz stimmt. Irgendwie war ihre Rolle am Ende doch größer als ich erst gedacht habe. Sie war sehr süß und ich mochte sie auf Anhieb. daumenhoch

 

Weitere Stars wie Jayachitra und Prakash Raj gefiellen mir in ihren Rollen sehr gut. Ganz besonders Prakash Raj fand ich interessant zu sehen, denn aus mehreren Filmen wie Jayantabhai Ki Love Story kenne ich ihn in solch einer Rolle und muss gestehen, dass er sehr gut den Bösen miemt.

zum Inhalt

Ein süßer, typischer Film, der einfach zum genießen ist. smile

 

Ich kann dem Film zwar nicht super viel abgewinnen, aber irgendwie ist er ganz süß.

Aber will ich doch mal versuchen meine Meinung in Worte zu fassen.

 

Ganz klar: Der Film dient zur Unterhaltung und wirkt in vielen Szenen seeeehr überheblich und kitschig. Seeeeehr itschig.

Aber der Film ist von 1998 und da muss man ihn das verzeihen. Da war jeder indische Film seeeehr kitschig, seeehr überheblich und seeehr unrealistisch voll gepackt mit Liebesszenen.

Und hier ist das ebenfalls der Fall. → Darauf muss man stehen! schulterzuck

 

Weiter geht es damit, dass der Film super witzige Kampfszenen hat. Super unealistische Kampfszenen noch dazu.

Denn zum Beispiel in der ersten Kampfszenen kommt Prabhu an und tritt in der Luft zwei Männer von ihren Pferden. Hier sieht man seeeeehr deutlich wie unecht die Tritte sind, denn er trifft die zwei Männer nicht - und zwar mit mindestens einem halben Meter Abstand nicht. lach2

Das soll ich nicht gemein klingen. Es ist halt einfach nur seeeehr unglaubwürdig, wenn man nicht mal ansatzweise erkennen kann, dass das gerade wirklich ein ernstgemeinter Tritt sein soll.

Bei anderen Kampfszenen hat man wenigstens Mal gesehen, dass auch ein Fuß an dem Körper eines anderen dran war, eh der zu Boden ging.

 

Was mir aber besonderes aufgefallen ist. Ja, ich bin immer noch bei den Kampfszenen, aber das hier bekommt jetzt einen extra Absatz.

Wenn Prabhu kämpft sieht es aus, als würde er tanzen. verliebt Ich fand das seeeehr ausschlaggebend für ihn als Person. Das heißt für mich: Der Mann ist sogar noch sexy, wenn er eigentlich etwas 'unmoralisches' tut.

Ist Kämpfen unmoralisch? silberblick

Verzeiht mir mein geschwärme über den Mann… ABER ICH LIEBE IHN!!!

Aber ihr müsst verstehen: Er kann tanzen, er kann mit den Augen sprechen und er sieht gut aus (jedenfalls in meinen Augen!)

 

Weiter zum Inhalt.

Die Idee des Filmes ist dort anscheinend eher neu gewesen. Allerdings hab ich solch Geschichten schon zu Tausends gesehen.

Doch man muss sagen, dass der Film ja recht alt ist und ich inzwischen auch seit ein paar (vielen!) Jahren indische Filme sehe und sich ja auch dort einiges gemacht hat. Und ich somit schon einiges gesehen habe.

ALSO… wer weiß, vielleicht war damals 1998 die Idee neu! schulterzuck

 

Ich fand die Idee sehr merkwürdig umgesetzt.

Einige Szenen wirkten einfach unecht und unrealistisch. Das ist schade. Auch, dass diese Bösewichte zuerst gar nicht richtig böse wirkten.

Überhaupt, dass die dramatischen Szenen zu Beginn eher lustig und abgedroschen auf mich wirkten. Das war schade, denn das verdirbt mir gern das Drama.

 

Im Großen und Ganzen ist der Film jedoch ganz nett und durchaus anzusehen, ohne, dass man scheinend weg laufen will. Wichtig ist halt, dass man (wenn man ihn heute sieht) weiß, dass es eben ein älterer Film ist. Da sollte man bei gewissen Szenen ein Auge zudrücken. Nicht bei allem, nur bei manchen! zwinker

 

Mein Review schließe ich mit den Worten, dass der Film gelungen ist, sich aber jeder seine eigene Meinung zum Film bilden sollte. :D

 

Mein Fazit: Gut


zu den Songs

Kein sehr gelungener Soundtrack, aber naja er muss ja nicht mir gefallen. smile Oder doch!? smilesmile

 

 

Bharatamdesam Gane

So leid es mir tut, aber der Song sagt mir gar nicht zu. Ich komm nicht an ihn ran, auch wenn er nach etwas mehr Bewegung klingt und anscheinend sehr rhythmisch zu sein scheint... tutmirleid

 

 

Deedikki Kotti Poo

Leider sagt mir der Song gar nicht zu, selber wenn ich mich anstrenge nicht. Ist irgendwie nicht wirklich mein Geschmack. tutmirleid

 

Ekkado Shock Kotindi

Der Song klingt etwas wie der Song Athinthom von Chandramukhi. Könnte am Sänger liegen, ich meine (bin mir ziemlich sicher), dass S. P. Balasubrahmanyam auch das Lied gesungen hat. Okayer Song, sagt mir leider nicht wirklich zu. tutmirleid

 

 

Mangla Harathi

Ich geb es zu, der Song hat etwas. Irgendwie klingt er sehr interessant. Er kommt zwar nicht ganz an mich ran, aber irgendwas hat er schon. smile

 

 

O Jablee Koonaa

Der Song klingt richtig gut. Er gefällt mir richtig. Sound, Melodie und Rhythmus hat was richtig gutes, klingt total nach einem Dance-Song. Macht Spaß so beim Reinhören. :D Und natürlich ist im Video Prabhu zu sehen! hehe

 

 

Ooroiro Naa Friend

Man erkennt einfach, dass der Soundtrack sehr alt ist. Wow, 18 Jahre! Das ist verdammt lang, da hat die Musik einiges durchgemacht, auch im Telugu Bereich. Ich muss gestehen, dass der Song mir nicht zusagt.

 

 

O Pilla O Pilla

Klingt ganz nett, aber leider auch nicht mehr. Schade, dass ich mich nicht schon eher mit Telugu Songs beschäftigt hab, dann hätte ich mich wahrscheinlich anders drauf einlassen können. smile

 

 

Pedhalendiroyvella

Interessanter Rhythmus, der mir recht gut zusagt. Aber der Rest ist nicht ganz nach meinem Geschmack. Leider, tut mir leid, aber was soll ich machen? schulterzuck

 

 

Priyurala I Am Sorry

Ein interessanter Song, der wirklich gut klingt. Ich mag ganz besonders den Refrain, der hat was. Der ist sehr süß gesungen und hat einen tollen Sound. top