Besetzung

Siddharth als Siddharth (Siddu)

Tamannaah als Geeta

Prakash Raj als Prakash

Ramya Krishna als Rajyalakshmi

Brahmanandam als Gachibowli Diwakar

Nassar als Subramaniam

Inhalt

Geeta liebt ihren Vater über alles und dieser sie genauso, daher ermöglicht er ihr auch alles was er kann, so dass sie zu ihrer Tante ziehen kann um dort zu studieren. Dort trifft sie auf Siddu. Dieser ist ein typischer Womanizer, er läuft jedem Mädchen hinterher. Und jedes Mädchen steht auf ihn. Geeta jedoch ist gar nicht an ihm interessiert. Er ist ihr zu aufgetragen und versucht immer den Clown zu spielen. Schlimm ist, dass er zu den Freunden ihrer Cousine gehört. Erst nachdem sie erfährt warum Siddu den Clown raus hängen lässt und von da an immer mehr gute Eigenschaften an ihm sieht beginnt ihr Herz aufzuweichen und sich für ihn zu öffnen. Auch er vernachlässigt seine vielen Mädchen, da es ihm gut tut mit ihr zu reden.

Schwer wird es jedoch, als die zwei ihrem Vater erzählen, dass sie heiraten möchten. Denn dieser hat gehört, dass Siddus Eltern geschieden sind. Er ist strikt dagegen, dass seine Tochter jemanden heiratet, dessen Eltern eine Ehe nicht bestanden haben. Erst wenn Siddu es schafft seine Eltern wieder zusammen zu bringen will er der Hochzeit nicht weiter im Wege stehen. So macht es sich Siddu als Aufgabe seine Eltern wieder einander näher zu bringen. Das ist jedoch schwerer als gedacht und wird auch für ihn nicht gerade einfach, nachdem er sich zuerst gut damit abgefunden hat, dass seine Eltern geschieden sind...

Review

zu den Stars

Alles in allem kann ich nur sagen, dass die Besetzung mir sehr gefallen hat. Herausgestochen sind natürlich die Hauptcharaktere, aber ein paar Nebenrollen fand ich ebenfalls sehr gut.

 

 

Siddharth fand ich im Film sehr angenehm. Kannte ihn vorher nur durch den Film Rang De Basanti, wo ich ihn bereits seeehr mochte. Er macht hier eine sehr gute Rolle und spielt diese echt überzeugend. Richtig süß, der Gute.

 

 

Die hübsche Tamanna.

Ich liebe sie seit... äh, ich weiß es gar nicht, ich glaube seit den Liedern dieses Filmes. Sie ist wirklich toll und ich bin ein kleiner Fan von ihr. Ich mag ihre Ausstrahlung im Film und ihr Können ist echt atemberaubend.

 

Nebenrollen wie Prakash, Ramya und Nassar haben mir seeeehr gefallen. Am Anfang mochte ich die Rolle die Prakash spielte nicht besonders, aber er entwickelte sich richtig, richtig gut. Mochte auch den Schaspieler sehr. Bei Nassar und Ramya war es eher andersherum, zu Beginn mochte ich sie aber zum Schluss schwächelten sie für mich. Nassar mehr als Ramya.

zum Ihnalt

Ein gelungener, süßer Streifen. smile

 

Mein Interesse am Film entstand aus mehreren Gründen. Mich sprachen die Lieder an, die Stars und auch die Videos zu den Liedern.

 

Der Inhalt war demnach ganz anders als erwartet. Und dennoch hat er mir sehr gefallen. Ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber man konnte sich ihn sehr gut ansehen.

 

Tamanna und Siddharth haben sehr gut zusammen harmoniert. Trotz, dass es mein erster Film mit beiden war, war ich von Anfang an von ihren Talenten überwältigt und positiv angetan.

 

Der Humor im Film wirkte manchmal seeehr aufgesetzt und in einer (eher letzten) Szene watschelte doch tatsächlich eine kleine Cartoon-Ente durch den Bildschirm, das war eindeutig zuuu übertrieben.

 

Außerdem bin ich sehr froh, dass ich doch recht viel verstanden habe, trotz dass ich mit englischem Untertitel geschaut hab.

 

Mir fehlte jedoch der Song 'Egire Egire', weshalb ich den Film mehr oder weniger sehen wollte. Ich mag den Song sehr und Tamanna und Siddharth gefallen mir gut in dem Video dazu. Aber da es nicht der einzige Song war den ich mochte war es okay. :D

 

Ich mochte den zweiten Teil des Filmes sogar ein klitzekleinen Ticken lieber. Da gefiel mir der Inhalt einfach etwas besser, trotz der Enten-Szene.

 

Man kann sich den Film sehr gut ansehen. Ich sogar gern ein zweites Mal. Und ich kann ihn wärmstens empfehlen.

 

Mein Fazit: Top


zu den Songs

Einer der best gelungenen Soundtracks die ich kenne. Keines der Lieder gefällt mir nicht. Einige gefallen mir mehr, aber keines gehört in die Tonne gekloppt. zwinker

Aber fangen wir einfach an sie einzeln zu beschreiben...

 

 

Aanandama

Ein seeeehr emotionales Lied, das mir beim längerm Hören besser gefiel als gedacht. Der Anfang war sehr komisch, vor allem des Videos wegen. Aber ich mochte es schließlich sehr, da es einfach wundervoll gesungen ist.

 

 

Abacha

Ist für mich das eher schwächste Lied, des Soundtrackes und für mich sogar nur mit dem Video/des Filmes zu 'ertragen'. Ich mag die höher werdenden Töne sehr. Der Anfang ist cool, aber eben durch das original etwas verhätschelt.

 

 

Antha Siddanga

Beginnt gewöhnungsbedürftig ist aber eigentlich ganz süß. Nachdem die ersten komischen Töne verklingen und dann ein schöner 'Marsch' beginnt ist es ganz gut und angenehm. Ich mag das Zusammenspiel der Sounds und des Textes. Der Sound gefällt mir hier sogar dennoch etwas besser als der Text. silberblick

 

 

Egire Egire

Für mich das Beste Lied des Soundtracks. verliebt Daher bin ich sehr traurig, dass es in der Version die ich gesehen hab nicht drin war. Es ist echt sau toll, süß und einfach zum Verlieben. Es hat power aber auch seine wundervoll ruhigen Momente. Und im Film passt es zur ersten Wende sehr gut.

 

 

Evade Subramanyam

Ebenfalls ein Lied das mir sehr gefällt. Ich liebe es und bin hier genauso traurig, dass ich es im Film nicht sehen durfte. Es sagt so viel aus und hat einfach power. Siddharth ist im Video geil und die Stimme von Shankar Mahadevan passt unglaublich gut.

 

 

Konchem Ishtam

Das Titellied kommt eher im Hintergrund des Filmes, aber das ist völlig okay, denn es kommt wenigstens und es gehört zu meinen Lieblingen. Es hat einfach was. Es unterstreicht den Film wundervoll.

 

 

Panchirey

Ich meine das erste Lied im Film. Aber es gefällt mir uuuuuunglaublich gut. Es hat was. Es macht richtig Spaß im Video die Unterschiede zwischen Siddharths und Tamannas Rollen zu sehen und das erste Treffen. hehe Einfach klasse, der Song.