Besetzung

Shaam als Shakthi

Simran als Priya

Jyothika als Jothika 'Jo'

Sunil Shetty als Aravind

Inhalt

Shakthi ist am frühen Morgen auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch. Auf dem Weg zu seinem Bus bemerkt er die schöne Jothika. Er ist so von ihr fasziniert, dass er ihr folgt und schließlich seinen Bus verpasst, um pünktlich bei seinem Gespräch zu sein.

Was aber, wenn er sich nicht zu sehr ablenken lassen hätte und er den Bus pünktlich bekommen hätte, sein Bewerbungsgespräch führen konnte und schließlich auch den Job bekommen würde?

Zwei Geschichten einer Person, bei dem Versuch „Was wäre wenn...?“

Review

zu den Stars

Eine gute Besetzung, ober besser okaye. Ich hab den Film nur wegen einer Person gesehen, dass eine weitere angenehme Person kam, war dann nur ein Bonus.

 

 

Jyothika ist einfach zuckersüß. Ich mag sie total und hier im Film war sie wirklich toll. Ich fand die Synchronisation nicht sehr gut, was ab und an dann wirkt, als seien die Stars total schlecht. Bei Jyothika ging es hier tatsächlich sogar noch.

 

 

Dass Sunil Shetty einen Gastauftritt hatte gefiel mir total, denn dieser war klasse und ich mochte ihn zu dem Zeitraum als ich den Film gesehen hab echt sehr.

 

 

Shaam kannte ich vorher überhaupt nicht und ich brauche auch nicht unbedingt einen weiteren Film von ihm. Hier war er völlig okay und ganz ansehnlich - was sein Schauspiel angeht - aber überzeugt hat er mich jetzt nicht. tutmirleid

 

 

Auch die Schauspielerin Simran hat mich nicht von den Socken gehauen, auch kannte ich sie vorher nicht - oder hab was von ihr gehört. Im Film war sie erträglich, auf eine okay und vielleicht auch angenehme Weise.

zum Inhalt

Ein eintöniger Film, der trotz sehr cooler und guter Idee (bei mir!) nicht Punkten konnte.

 

Der Besetzung wegen (Jyothika und Sunil Shetty sind gemeint) hab ich den Film sehen wollen. Wobei, stimmt das? Ich schreib das bei fast allen Filmen, weil es da auch dann stimmt. Aber hier war es etwas anders.

Ich hab mal auf YouTube ein paar Videos zu Jyothika gesehen und da gehörte auch der Song Love Pannu aus diesem Film dazu. Sie fand ich süß im Video, hab ich aber nicht weiter damit beschäftigt. Dann hab ich mich noch mehr mit ihr befasst und auch zu diesem Film gefunden, da ich den Filmtitel total interessant fand und habe dann den Inhalt so grob durchgelesen (da ich es hasse mich selber zu spoilern, oder eben gespoilert zu werden). Ich fand den dann sehr cool und habe mir vor genommen den Film irgendwann mal zu sehen. Erst als ich dann mal gesehen hab, dass der Film bereits syncronisiert wurde und auf einer Seite auf der Bollywood-Filme online gestellt sind zu sehen ist habe ich den Film auch eben gesehen.

 

Lange Rede, kurzer Sinn? (Nicht wirklich!)

Den Film hab ich ganz gesehen, muss man auch manchmal sagen - auch wenn es bis her glaube ich nur einen oder zwei Filme gibt die ich nicht ganz sehen konnte - und er war... okay.

 

Die Idee, wie oben schon gesagt, finde ich total genial. Jeder fragt sich nach irgendwelchen Begebenheiten, was geschehen wäre wenn man anders reagiert hätte. Und das ist es ja auch, was der Film aufgreift. Das macht er ganz gut und ich finde es auch absolut nicht schlimm, dass man sich manchmal sehr verstrickt in den zwei Geschichten.

 

Aber, und wahrscheinlich liegt es daran, dass die Synchronisation wieder recht bescheiden war, gefiel mir die Geschichte nicht besonders.

Ja, ihr fragt euch zu recht „Hä, aber was hat denn die Geschichte mit der Synchronisation zu tun?“ Je nachdem wie schlecht eine Synchronisation ist seeehr viel!

Vielleicht konnte ich auch deswegen der parallelen Geschichten nicht ganz folgen - wer weiß! schulterzuck

 

Auch empfand ich einige der Stars sehr schwach, die für mich eigentlich dann auch sehr viel dazu beitragen ob der Film mir gefällt oder nicht. Ich hab mich dann sogar ab und an erwischt, dass ich den Film vorgespult hab, aber auch nur bei einem Lied. :D

 

Naja, der Film so im Gesamten betrachten überzeugt bei mir nur mäßig. Ich finde in manche Charaktere hätten die Stars einfach etwas mehr Leben einhauchen können und manche Lieder hätten einfach nicht so fad, mit einfacher gefühlt schon zum hundertsten Mal gehörter Melodie, bestückt werden müssen. tutmirleid

Jeder der ihn allerdings sehen will, aus tiefste Herzen... nur zu! Jeder der hier jetzt gelesen hat und bei manch einer meiner anderen Reviews meiner Meinung war... lasst es gern sein. smile

 

Mein Fazit: Ganz nett


zu den Songs

Ein eher weniger gelungener Soundtrack, der nicht ganz meinen Geschmack trifft. Keines der Songs haut mich so richtig vom Hocker. tutmirleid

 

 

Jothi Niranchava

Der Song wirkt sehr angenehm und süß. Er ist ganz angenehm, bis auf die Pausen zwischen dem Gesang mit den (gefühlt) schiefen gespielten Instrumenten.

 

 

 

Love Pannu

Der Song ist wirklich gelungen. Ich finde ihn sehr süß und die Stimme von Kay Kay ist sehr passend. Wirklich süß.

 

 

Mutham Mutham

Ein schöner Rhythmus und schöne Melodie. Aber der Rest sagt mir nicht zu. tutmirleid Wobei ich Kay Kays Stimme sehr angenehm finde.

 

 

Ore Parvais

Ein eher ruhiger Song, der mich nicht wirklich anspricht. Das Video ist herzallerliebst, aber der Song ist nicht ganz nach meinem Geschmack. Dabei fängt er ganz vielversprechend an.

 

 

 

Poove Vai Pesumpothu

Der Anfang ist mega schön, irgendwie. Vor allem weil das Pfeifen einen schöne/n Rhythmus/Melodie hat. Ansonsten berührt mich der Song gar nicht.

 

 

Sariya Tavara

Irgendwie ist das Lied cool und süß zu gleich. Es hat Jyotihka (im Video) und es hat irgendwie auch einen gewissen fesselnden Sound. Wenn ich mich entscheiden müsste glaube ich, dass das hier das Beste Lied auf dem Soundtrack ist.