Besetzung

Chris Pratt als Jim Preston

Jennifer Lawrence als Aurora Lane

Michael Sheen als Arthur

Laurence Fishburne als Chief Gus Mancuso

Andy García als Captain Norris

Aurora Perrineau als Celeste

Inhalt

Als erster erwacht Jim Preston aus einem langem Schlaf. Er befindet sich auf dem Raumschiff Avelon das auf dem Weg zu einer neuen Welt, genannt Homestead 2, ist. Zuerst denkt er sich nichts dabei, bis er jedoch heraus findet, dass er viel zu früh wach geworden ist. Über ein Jahr ist er allein, bis er eine junge Dame in ihrem Schlaf beobachtet und versucht mehr über sie herauszufinden - um diese dann schließlich ebenfalls aufzuwecken. Erst später erfahren beide warum sie früher als alle anderen erwacht sind.

Review

zu den Stars

Im Großen und Ganzen gibt es nichts an der Besetzung auszusetzen. Tolle Schauspieler, die super harmonieren.

 

Ich muss mit Chris Pratt beginnen. Dieses Schnittchen ist der Grund warum ich den Film überhaupt gesehen hab. Er hat klasse gespielt und ich habe gehofft, dass der Film deswegen auch den ein oder anderen Witz beinhaltet. Und… das hat er. Dank Chris! Der Mann war klasse hier und ist einfach allgemein klasse! verliebt

 

Über Jennifer Lawrence kann ich nichts schlechtes sagen. Sie ist super talentiert, zwar kenne ich ihre Hunger-Games-Filme nicht, aber die interessieren mich auch nicht wirklich (muss ich gestehen), dennoch kann ich hier und in anderen Filmen (die ich bisher gesehen hab) nichts negatives finden. Sie ist gut und überzeugend. zwinker

 

 

Ich kenne Michael Sheen nicht und habe auch vorher nichts gesehen mit ihm, oder nicht bewusst gewusst, dass er dabei mitspielt. Er wirkt hier jedoch super sympathisch und auch sehr witzig. daumenhoch

 

 

Laurence Fishburne hab ich schon in dem ein oder anderem Film (oder gar Serie) gesehen. Ich fand ihn hier sehr interessant und gut, trotz, dass seine Rolle super klein war. smile

zum Inhalt

Ein unglaublich gelungener, hin und wieder leicht humorvoller und durchaus unterhaltender Film. top

 

Dank den Stars muss ich gestehen gefällt der Film mir richtig gut. Ich hab mich von vornherein auf den Film gefreut - keine Ahnung warum. Mir war aber nicht ganz klar, dass es um ein Raumschiff ging, also im Grunde wusste ich fast gar nichts, bis kurz vorher! lach2

Aber das ist ja auch ganz nett, immer! smile

 

Der Inhalt wurde richtig klasse Umgesetzt.

Ich fand die Darstellung der Stars super und auch alles drum herum hatte Hand und Fuß.

Okay, anscheinend gab es einiges zu meckern. Denn meinem Freund und unserem Kumpel sind einige technische, eher unmögliche Dinge aufgefallen. Aber… augenroll verdammt, es ist ein Film, man kann gern über ein paar kleine Dinge hinwegsehen.

Sehr witzig… nach dem Film (ja, ich hab ihm im Kino gesehen!) haben einige Leute hinter uns sich beschwert wo den jetzt die Aliens seien. oerx

Die sind anscheinend davon ausgegangen, dass das ein Alien-Film ist. Aber naaaa gut. doesen Ich fand deren Meinung, oder deren anscheinenden Grund weswegen sie den Film gesehen haben sehr lächerlich. Denn… ja, es hätte sein können, dass es ein Alien-Film wäre, aber das war für mich absolut nicht in Betracht zu ziehen vorher.

Ich fand deren Ansicht dementsprechend recht lächerlich…

 

Wieder zum Film…

Ich muss gestehen, dass Chris Pratt und Jennifer Lawrence suuuhuuuuper harmonierten. Dass die beiden einen etwas größeren Altersunterschied aufweisen war mir schon klar und daher hab ich etwas skeptisch über die zwei geurteilt. Aber ich wurde einem besseren belehrt. Denn… wow, es war unglaublich toll die zwei zusammen zu sehen. Jennifer wirkt super reif im Film, davon ab, dass sie nur ein Jahr älter ist als ich und schon eine Frau ist. lach2 Ich denke ihr wisst was ich meine. Die beiden trennt schließlich mehr als Einjahrzehnt.

 

Irgendwie muss man auch hinwegsehen, dass es ein Hollywood-Film ist, denn er kommt kein Stück an Interstellar ran, auch was seinen gewissen Reiz an Gravity angeht ist dieser hier etwas schwächer. ABER mir persönlich gefällt er viel besser als Gravity… aus mehren Gründen, ein ganz besonderen werde ich nicht nennen, aber ein weiterer ist das mir das Raumschiff hier super gut gefällt. Ich mein es ist ja auch extra ein angefertigtes Raumschiff für mehrere Leute die ein paar Monate auf dem Schiff verbringen sollen, aber ich finde das so genial irgendwie. :D

 

Etwas was ich auch gut fand, war, dass der Film hin und wieder auch ein paar lustige Szenen aufwies. Ich hab damit fast gerechnet und wurde fast enttäuscht, nachdem mein Freund sagte, dass der Film eher ernst ist… aber Gott sei dank gab es dann doch ein paar gute und kleine Witze die einen den Film nochmal besser gefallen ließen… oder so! zwinker

 

Ich fand den Film klasse, sehr sehenswert, aufregend und spannend. daumenhoch

 

Mein Fazit: Super


zur Musik

 

 

 

Ihr kennt mich, ich konzentriere mich beim ersten Sehen super selten auf die Musik. Aber dennoch gibt es hier nichts auszusetzen.

 

 

 

Einige unter den Sounds sind jedoch genialer als andere, vorne an ist The Starship Avalon, ich finde den Sound sehr genial. Weiter geht es mit Titeln wie Hibernation Pod 1625, Command Ring, Rate 2 Mechanic, Awake for 7 Days und Sugarcoat the Galaxy.

 

Dennoch muss ich sagen, dass der Soundtrack im Gesamten ein wahres Meistestück ist, noch nie zuvor ergriff mich Melodien eines Filmes so sehr wie hier, beim erneuten Hören der Sounds. eek verliebt