Besetzung

Macaulay Culkin als Kevin McCallister

Joe Pesci als Harry Lime

Daniel Stern als Marv Merchants

Roberts Blossom als Old Man Marley

Inhalt

Die Familie McCallister möchte über die Weihnachtstage weg fliegen. Alle sind dabei, Kinder, Neffen, Tanten, Onkels. Das Haus ist am Vorabend, vor dem Flug, in voller Aufregung und Stress. Selbst ein Polizist, der im Hausflur versucht mit einem Erwachsenen zu reden, trifft auf großes Treiben.

Einer der jüngsten der Familie, Kevin, fühlt sich vernachlässigt und scheint ansonsten ein aufgewecktes Kind zu sein, dass kein Blatt vor den Mund nimmt. Nach einer großen Eskalation beim abendlichen Essen wird er rauf ins Dachgeschoss geschickt, um eben niemanden mehr zur Last zu fallen. Er erwidert darauf hin, dass er sich wünscht komplett allein zu sein und sagt, dass er seine Familie hasst.

Am nächsten Morgen verschläft die Familie und es geht alles plötzlich ganz schnell. So geht die Fahrt zum Flughafen los. Erst später, im Flug fällt der Mutter mit Schrecken auf, dass sie Kevin nicht mitgenommen haben. Dieser ist nun auf sich allein gestellt und muss das Haus vor Dieben beschützen die am Abend zuvor (als Polizist verkleidet) noch überprüft haben, dass wirklich niemand da sein wird.

Review

Eine eher unbekannte Besetzung, außer eben der Hauptbesetzung (auch, wenn jeder den Film auswendig kennt).

 

 

Macaulay Culkin war ein sehr erfolgreicher Kinderstar. Aber irgendwie nur in diesem Film. Zwar war der zweite Teil auch okay, aber hier war er einfach nicht zu übertreffen. Eine seiner besten Rollen, oder die Beste! smile

 

 

Alle anderen Schauspieler waren nicht schlecht, aber eben einfach nur Nebendarsteller trotz, dass sie eben Erwachsen waren und vielleicht der ein oder andere etwas bekannter. schulterzuck

zum Inhalt

Kult!

 

Das sagt alles und es ist einfach so. Er ist ein Muss an den Weihnachtstagen, oder? Wobei ich ihn wahrscheinlich nicht sehen würde, wenn ich zu Hause feiern würde - denn wir haben keinen Fernsehanschluss (mit Netflix und unzähligen DVDs braucht man das ja auch nicht mehr :D)

 

Der Film ist einfach schön, unterhält und ist was für die ganze Familie. Achja und lustig ist er auch, und das jedes Jahr wieder.

 

Nach dem letzten Sehen kam mir der Junge (Kevin) meeega bekannt vor. Und da dachte ich so, woher kenne ich das Gesicht. Und dann viel es mir ein paar Minuten später ein. Ich hab in meinem Kindergarten gerade einen kleinen Jungen, der dem kleinem Macaulay Culkin wahnsinnig ähnlich sieht. smilesmile

 

Naja, was anderes...

Ich kann gar nicht viel zum Film sagen, außer dass er mir eben gefällt. Die Idee ist süß, seeehr crazy (welche Mutter vergisst IHR Kind wenn es zu einer großen Reise geht)? Das ist schon echt verrückt. Natürlich kann es passieren, aber man will es niemandem wünschen - oder?

Dass er dann auch noch so mega gut klar kommt und der Rest der Nachbarn das gar nicht bemerkt, dass da jemand allein ist. Naja, dann hätten die Nachbarn auch gemerkt, dass da Diebe unterwegs sind. augenroll Na was solls...

 

Ich finde den Film einfach süß und unterhaltsam, er passt einfach zu den Weihnachtstagen. Und ich mag ihn zu sehen.

 

Hat ihn von euch jemand noch gaaar nicht gesehen? Na, dann wird’s aber Zeit.

 

Mein Fazit: Super


zur Musik

Kein wirklich umwerfender Soundtrack, aber er hat seine Höhen. Es gibt ein paar Songs/Sounds die mir sehr gefallen unter anderem Main Titel from Home Alone, Holiday Flight, The House, Man of the House, Making the Plane, O Holy Night und Carol of the Bells.

 

 

Auch zu diesem Soundtrack kann und werde ich euch einen iTunes-Link oben links in Bild tun. kuss