Besetzung

Mackenzie Rosman als Ava Conte

Dave Randolph-Mayhem Davis als Blaise Shaw

Sloane Coe als Cicely Conte

Inhalt

Bei einem einfachen Fischerausflug wird zwei Fischern dessen Beute von einem Hai weg geschnappt. Erzürnt von dieser Tat quälen die Fischer den Hai und töten ihn. Erfreut über ihre Tat puschen sie sich auf, merken aber nicht, dass der Hai in eine verlorene Höhle getrieben wird und dort durch schwarze Magie wieder zum Leben erweckt wird. Natürlich ist der Hai wütend und rächt sich an seinen Mördern. Damit hat es sich allerdings nicht. Seit dem wird er kreativ und da er durchsichtig und eben ein Geist ist schafft er es sich an jedem nassem Ort auf neue Opfer zu stürzen. Und das tut er.

Ava und ihre Freunde werden ebenfalls angegriffen und Ava nimmt es sich als Aufgabe das Treiben ein Ende zu setzen, denn ihre jüngere Schwester würde ebenfalls verletzt. In dem etwas verrückten Leuchtturmbesitzer Finch sieht sie zuerst eine Gefahr, aber sie merkt schnell, dass er der Gruppe helfen kann - denn er scheint sich mit der schwarzen Magie auszukennen. Jedoch macht Finch nicht den Eindruck der jungen Truppe helfen zu wollen.

Review

zu den Stars

Unmöglich, dass ich jemanden der Besetzung kenne und eigentlich als talentiert empfinde. Sie war es, als einzige, wahrscheinlich, der Rest war traurig. tutmirleid

 

 

Mackenzie Rosman kenne ich aus der Serie Eine himmlische Familie, die ich wirklich sehr mag. Und auch die kleine war immer toll. Auch hier wirkt sie nicht untalentiert. Allerdings wurde der Film von unmenschlicher unnatürlicher Syncronisation begleitet und ließ jeden schlecht aussehen.

 

 

Alle anderen Schauspieler kannte ich nicht und kann ich daher nur als schlecht empfinden. Die zwei anderen Hauptbesetzungen, Dave Randolph-Mayhem Davis und Sloane Coe, wirkten zwar nicht fehl am Platz, aber durch die schlechte Syncro empfand ich sie nicht gut.

zum Inhalt

Grrotig!

 

Ich bin sprachlos. Ich ertrage ja jeden noch so trashigen Hai-Film. Einfach weil ich Hai-Filme mag, aber der hier... der war echt unerträglich. Komischer Weise aber ich ihn dennoch zu Ende gesehen.

 

Ich könnte soooo vieles aufzählen, was einfach unmöglich umgesetzt wurde. Soll ich wirklich? Okay, ihr wollt es nicht anders.

 

Die Syncronistation!

Wenn ein Teeni, von vielleicht 18 Jahren, klingt wie eine 45jährige alte Frau, dann hört es sich einfach auf. Oder aber andere klingen als haben sie zu viel geraucht oder eben absolut keine Lust auf ihre Arbeit, dann hat es keinen Sinn überhaupt zu syncrniesieren. Und der ältere Mann (Finch) klang nicht nur betrunken, er klang wie ein trotziges, nuschelndes Kind. Unmöglich.

Und eine schlechte Syncronisation macht einem eben alles schlecht.

 

Manchmal schaffe ich es aber über sie hinwegzusehen. Aber bei vielen Schauspielern hatte ich überhaupt nicht das Gefühl, dass sie gerne machen was sie da getan haben. Echt mies gespielt und dann auch noch zu viel des guten.

 

Dann kommen wir zum Schlimmsten. Unmöglich und total unrealistische Hai-Szenen. Ja, okay, der Hai ist tot, er taucht überall da auf wo Wasser ist.

Aber in einem Trinkbecher? Er ist tatsächlich von einem kleinem Trinkbecher in einen Mann 'geschwommen' und hat in von innen aufgefressen - ähm, nein zerteilt.

Er ist bei einer Autowaschaktion aufgetaucht, in Eimern. Er ist auf einer nassen Straße aufgetaucht. Er konnte von Pfütze zu Pfütze springen. Und neben dem kleinem Trinkbecher fand ich am kuriosesten, dass er bei Regen den Himmel hinab fallen konnte.

Das war nicht Ghost-Shark, das war Shark Norris. augenroll lach2 (irgenwie passt es fast... Jack, Shark)

 

Ich weiß nicht was ich sagen soll.

Was vom Inhalt kommt überhaupt an. Denn der Film beginnt eigentlich gar nicht soooo schlecht. Es macht sogar fast Sinn. Aber es wird dann einfach übelst überspitzt und unnötig. Okay, vielleicht soll der Film das. Vielleicht ist das die Massage. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu viel anderes, gutes gewohnt, dass ich darüber nicht hinweg sehen konnte. Dass ich den Film nicht als witzig empfinden kann. Aber der Film soll ab 18 Jahre sein... welches Kind, welcher 12jährige -nein, welcher 16jährige - glaubt denn, dass das echt passiert, dass das nicht als Witz gemeint ist? WELCHER?

 

Denkt nicht, dass ich nur die guten Filme gesehen habe und diese trashigen Filme nicht ertragen kann und deswegen 'dämlich' oder so finde. Ich habe unter anderem Sharktopus, 2-Headed Shark Attack, Supershark, Mega Shark vs Crocosaurus und Mega Shark vs. Giant Octopus gesehen. Also die Filmtitel sprechen eigentlich für sich. Und ich gebe zu, dass mir einige von denen sogar gefielen, obwohl sie krass trashig sind.

Aber der hier, Leute, der ist echt krass. Wer ihn sehen will: Nur zu. Ich werde niemanden zwingen, um Gottes Willen, eher abhalten. zwinker

 

Mein Fazit: Schlecht


zur Musik

 

Ein Soundtrack habe ich nicht gefunden und beim Sehen habe ich mich auch gar nicht wirklich darauf konzentrieren können, ich war mit anderen Hörproblemen beschäftigt. Deshalb wünsche ich jedem Spaß beim zuhören der Musik, während des Filmes. Ich konnte es nicht, denn die Syncronisation war schließlich alles anderes als angenehm und dazu bereit, meine Konzentration irgendwo anders drauf zu lenken.