Besetzung

Kevin Hart als Calvin "Golden Jet" Joyner

Dwayne Johnson als Bob Stone / Robbie Wheirdicht

Amy Ryan als Agent Pamela "Pam" Harris

Aaron Paul als Phil Stanton

Danielle Nicolet als Maggie Joyner

Jason Bateman als Trevor Olson

Melissa McCarthy als Darla (Gastauftritt)

Inhalt

Calvin Joyner war der Beste Schüler der High School, dazu noch beliebt und mit dem schönsten Mädchen der Schule zusammen. Robbie Wheirdicht war das komplette Gegenteil, unbeliebt und übergewichtig. Er wurde öfters schikaniert und vor der Schule blamiert. 20 Jahre später ist Calvin Buchhalter. Er bekommt eine Freundschaftsanfrage von Bob Stone und trifft erneut auf Robbie Wheirdicht. Er hat sich den Namen Bob Stone selber gegeben, als Decknamen. Robbie hat sich von Grund auf verändert, beginnend mit seinem Gewicht. Zuerst scheint es so als wolle Robbie Calvin wirklich nur mal wieder treffen, das 20jährige Treffen der High School steht vor der Tür. Doch bald schon ist Calvin in einer Verfolgungsjagd verwickelt, aus der er einfach nicht weiß wie er raus kommen soll - vor allem lässt ihn Robbie nicht aussteigen.

Review

zu den Stars

Eine durch und durch klasse Besetzung. Ich war bei manchen kleinen Nebenrollen sehr begeistert, überrascht und freudig 'angetan'. top

Seit längerem war das wieder einer von Dwayne Johnsons besten Filmen. In dem letzten Film in dem ICH ihn gesehen hab (Toth Fairy - was auch 2010 war eek) war ich nicht so begeistert von ihm. Aber dieser Film hier hat mich ihn wieder näher gebracht, jedenfalls so nah es geht. Die Fast & Furious Filme mit ihm hab ich nicht gesehen (und hab es erst auch mal nicht vor). Hier war er atemberaubend gut! anbet

 

Kevin Hart war in seiner Rolle wahnsinnig authentisch, überzeugend, witzig und menschlich. Ich fand ihn wirklich klasse. top Er hat mich total überzeugt. Ich glaub ich hab ihn (jedenfalls nicht bewusst) vorher noch nicht gesehen. Aber hier war er toll.

 

Wow, das ich das mal von Jason Bateman sagen kann, hätte ich auch nicht gedacht. Ich mag den Mann toooootal. Also echt übertreiben! :D Hier war er zwar nicht schlecht, aber seine Rolle war nicht für ihn geeignet. Er hat sie gut gespielt, aber ich hätte ihm eine andere gewünscht. Hab mich aber mega gefreut ihn zu sehen. Er ist toll.

 

Stars wie Aaron Paul, Danielle Nicolet und Amy Ryan waren klasse, überwältigend und überzeugend. Vor allem Erster hatte eigentlich eine ziemlich gute Rolle in der er drei Seiten von sich zeigen durfte. daumenhoch Die Frauen waren auf ihre Weise super. Richtig super! :D Aber auch Melissa McCarthy, die eine suuuuper kleine Gastrolle hat war wundervoll und knuffig.

zum Inhalt

Ein super Film, der von der ersten Minute komplett unterhält und fasziniert.

 

Dass mir die Schauspieler gefielen hab ich gesagt, aber sie waren nicht das einzigee was mir gefiel, denn der komplette Film hat es in sich.

 

Ich hab nicht damit gerechnet, dass er mich so umhaut. Hab aber auch nicht viel vom Film erwartet. Kannte den Trailer und fand den ganz nett, hätte ihn aber nicht sehen müssen. Und dann war ich mit meiner Schwester und einer kleinen Freundin doch um Film. Und war wirklich überrascht. top

 

Der Film bringt Witz, Action und Spannung unter einen Hut.

Es beginnt direkt lustig, sodass man einfach weiß wie es ungefähr weiter geht. Auch, wenn ich bei der Szene kurz darauf nicht lachen konnte. Da sie im Trailer kommt kann ich hier ja spoielern… Dass Robbie von den 'coolen' Kids in die Turnhalle geschoben wird (nackt) ist wirklich nicht sehr witzig. Jedenfalls finde ich es nicht witzig. Sowas ist eher asozial. Aber das soll ja auch genau so rüber kommen.

Dennoch hilft das dem Film eben das zu werden, was er dann wird.

 

Kurz darauf, nach der 'High School'-Szene geht es schon in der Gegenwart weiter.

Das ist cool. Wie ein kleiner Prolog einfach, der das Heute gut beginnen lässt.

Es läuft bei Calvin, nach der High School allerdings anders, als es alle erwartet haben. Und Robbie hat er nach dieser Turnhallen-Aktion auch nicht mehr gesehen.

Jedoch bekommt er eine Facebook Anfrage und zwar von Robbie unter dessen Berufsnamen Bob Stone.

 

Weiter folgen immer wieder gute und lustige Szenen, man wird verwirrt und trifft auch bekannte Schauspieler. Das hat mir besonders gut gefallen. Und ganz besonders, dass die anders waren als zuerst erwartet. Oder eben doch erwartet. Oder wie auch immer. lach2

Was mir dabei selber sehr gut gefiel war, dass man von Anfang an mitfiebern konnte und ich hatte nie wirklich das Gefühl, dass einem verraten wurde, was am Ende raus kam. Vielleicht ist ja der ein oder andere doch schon eher drauf gekommen, aber ich selber nicht. Und ich hab dieses Mal echt versucht zu überlegen wer denn 'der Böse' ist. Und hatte viele Möglichkeiten offen gehalten. hehe

 

Alles in Allem kann ich den Film vollkommen empfehlen. Er trifft einfach jeden Geschmack. Ich finde ihn klasse!

 

Mein Fazit: Super


zur Musik

 

 

Ich finde die Musik im Film wahnsinnig gut, sie passt unglaublich gut. Besonders gefallen mir die Sounds Robbie, Jet On a Bike, Bob is the Black Badger und Couples Counseling.

 

 

 

Es kommen zwar auch Lieder im Film, die nicht auf dem Soundtrack sind, aber die werde ich nicht auflisten. Oder noch nicht, denn ich hab keine Liste gemacht und sie werden bisher nicht irgendwie angezeigt. silberblick