Besetzung

Selena Gomez als Mary Santiago

Drew Seeley als Joey Parker

Jane Lynch als Dominique Blatt

Emily Perkins als Britt Blatt

Katharine Isabelle als Bree Blatt

Jessica Parker Kennedy als Tami

Marcus T. Paulk als Dustin/The Funk

Inhalt

Mary Santiago hat ihre Eltern verloren und somit nun auch jegliche Zeit für sich. Zu Hause muss sie Dominique (die sie aufgenommen hat nach dem Tot ihrer Mutter) und deren Töchter alle Wünsche erfüllen. Joey Parker, inzwischen ein berühmter Sänger, kehrt zurück in die Stadt um seinen Schulabschluss zu machen. Auf einem 'Maskenball' begegnen sich Mary und Joey. Die zwei tanzen miteinander und Joey beginn gefallen an ihr zu finden. Mary muss den Ball schnellstmöglich verlassen um rechtzeitig nach Hause zu kommen, auf halben Weg verliert sie ihren MP3-Player. Mit diesem versucht Joey seine Herzdame zu finden. Das erweist sich allerdings nicht als einfach, denn plötzlich gehört der jedem Mädchen auf der Schule. Während Joey noch auf der Suche ist, sucht seine Plattenfirma ein junges Mädchen für sein neues Video und will einen Wettbewerb starten. Tami, die Freundin von Mary, redet so lange auf ihre Freundin ein, dass diese sich anmeldet. Aber damit sind die Probleme vorprogrammiert, denn natürlich bekommt Dominique davon Wind.

Review

zu den Stars

Vor dem Film kannte ich kaum einen der Besetzung, oder mochte sie. Aber seit dem Film hab ich fast alle ins Herz geschlossen und weiter verfolgt. zwinker

 

 

Der Hauptstar Selena Gomez war vor dem Film alles andere als mein Liebling. Ich hab sie fast sogar gemieden, dachte immer was der Hype solle um ihre Serie (Die Zauberer vom Waverly Place). Aber hier konnte sie mich überzeugen, ihre Rolle war zuckersüß und sie war wahnsinnig gut.

 

Drew Seeley kannte ich vorher nicht, hab aber mit dem Film einiges übe ihn erfahren. Unter anderem, dass er viele Songs in High School Musical gesungen hatte. Sein Bild auf dem Cover der DVD ist ja alles andere als ansprechend, wiederum sein Gesicht im Film... verliebt Ich mag ihn inzwischen sehr und seine Rolle hat er klasse gespielt.

 

 

Ich finde Jane Lynch ist eine großartige Schauspielerin. Ja, ach sie hab ich hier zum ersten Mal bewusst wahr genommen. Danach folgten andere Darbietungen (unter anderem in Glee daumenhoch). Sie ist echt genial, witzig und einfach talentiert.

 

 

Weitere Stars wie Jessica Parker Kennedy, Marcus T. Paulk und Katharine Isabelle sind zwar in ihren kleinen Rollen nicht wirklich zu Blumen aufgegangen, aber sie dienten doch sehr zur Unterhaltung un dem kompletten Geschehen und sind daher - meiner Meinung nach - nicht weg zudenken im Film.

zum Inhalt

Ein sehr süßer, angenehmer, wenn auch klischeehafter Teeni-Film.

 

Ich bin ein Fan von Teeni-Fan, was nicht heißt, dass ich jede Idee oder eben Plot hinter einem Filmes verstehe und gut finde. Aber in den misten Fällen ist es eben doch so der Fall, aber auch für mich muss er halt gut umgesetzt sein.

 

Ich finde allein die Besetzung sehr gelungen. Auch, wenn es von einigen heißt, dass der Altersunterschied zwischen Selena Gomez und Drew Seeley deutlich zu sehen und zu spüren ist... an mir ist das wohl vorbei gegangen. Auch bei erneutem Sehen kann ich nicht sagen, dass ich den Altersunterschied gravierend merke. Ich hätte halt echt nur nicht gedacht, dass Drew 10 Jahre älter als Selena ist. Aber das ist dann mal so. Macht auch nichts. Ich finde die zwei wirken sehr gut zusammen.

Die Harmonie der zwei passte und jede andere Person war gut zum hassen oder lieben da. Das fand ich toll. Ganz besonders Jane Lynch, aber die habe ich mehr geliebt für ihre Rolle eines Antagonisten.

 

Der Inhalt ist logischer weise schon mal dagewesen. Er heißt nicht um sonst Another Cinderella Story. Ich finde Cinderella genial, ich liebe das Original und feiere es bis heute hin. Vielleicht weil ich ein kleines naives Mädchen bin, dass an den Prinz glaubt, der sie findet... nach einem Ball an dem sie ihren gläsernen Schuh verliert... - oder so? smilesmile Keine Ahnung, was genau es ist was mich den Film mögen lässt.

Aber es gibt ja nicht nur diese Version einer Art Remake des Originals. Ich finde so was immer spannend, auch wenn man es eben moderner gestaltet (so auch A Cinderella Story und A Cinderella Story: Once Upon A Song).

 

Auf eine verrückte Weise finde ich diese Version (von den drei) bis her mit am Besten. Seit dem Film mag ich Selena - bin tatsächlich inzwischen so was wie ein Fan (von ihren Filmen und ihrer Musik). Aber es war ja nicht nur die Besetzung die ich so toll fand/finde. Nein, auch die Idee, das unschuldige und halt einfach dieser Prinz. Ich weiß, dass klingt kindisch - aber als ich den Film das erste mal gesehen hab war ich 17. Ja, ist jetzt kein Teeni-Alter ich weiß. Gott, ich weiß nicht wie ich mich erklären soll. lach2

 

Ich sehe schon ein, dass einige Szenen inzwischen ziemlich... unrealistisch und einfach falsch wirken und sind. Aber irgendwie war es auch der Tanz und diese Stimmung im Film die ihn mir einfach schmackhaft gemacht hat.

Der Film wurde von mir und meiner Schwester vor ein paar Tagen erst wieder gesehen. Ich ich mag ihn immer noch, konnte mich aber herrlich über einige Szenen lustig machen - die ich damals süß und klasse fand.

 

Und dennoch, der Film ist total klasse und deswegen hab ich ihn auch im Regal stehen. Ich gebe ihn auch nicht mehr her. zunge2 Er ist toll, sicher mehr was für Kinder und Pubertierende, aber eben wirklich sehenswert. kuss

 

Mein Fazit: Gut


zur Musik

Ein sehr gelungener Soundtrack, richtig klasse Songs. Ich mag es ja eh immer, wenn die Stars singen und die Lieder dann auf dem Soundtrack und eben im Film vorkommen. daumenhoch

(nicht alle Bilder sind passende Szenen der Lieder im Film)

 

 

 

1st Class Girl

Der Song an sich ist gar nicht so meines. Aber die Einlagen von Drew Seeley sind genial. hehe

 

 

Another Cinderella Story (Score Suite)

Wow, der Sound ist wahnsinnig schön. Richtig klasse und passend. Perfekt. Echt, man denkt sofort an den Film und an Cinderella und einfach an was schönes. Oder besser: an die schönen Szenen im Film. verliebt

 

 

 

Bang a Drum

Ein sehr verrückter Song. Er ist wirklich fast witzig. Aber eben auch sehr gut und klasse. Gefällt mir. Unterhält sehr. Macht Fun.

 

 

Don't Be Shy

Wenn der Song echt im Film vor kam, dann kann ich mich nicht mehr an ihn erinnern (vielleicht wen ich das Bild zur Szene finde schulterzuck). Aber der Song klingt ganz gut. Besonders der Refrain. Der Rest eher weniger.

 

 

 

Hurry Up and Save Me

Ich hab den Song gar nicht mehr richtig auf dem Schirm. Aber er klingt wahnsinnig interessant. Irgendwie ist auch die Stimme von Tiffany Giardina sehr cool.

 

 

Just That Girl

Ein wahnsinnig genialer Song. Ich mag ich wirklich sehr. Er ist einfach genial. Drew Seeleys Stimme hier auch mega gut. Und dann der Sound und die rhythmischen Einlagen... anbet

 

 

 

New Classic

Im Film kommt der Song richtig gut. Aber die Stimme von Drew Seeley ist auch wahnsinnig toll. Und hier klingt Selenas Stimme mehr wie heute, ruhig aber sexy. top Toller Song.

 

 

 

No Average Angel

Auch hier gefällt mir Tiffany Giardinas Stimme. Sie klingt voll jung, aber sehr gut. Der Song an sich gefällt mir eher weniger. tutmirleid

 

 

On Hold 4 You

Leider hab ich immer das Video vor Augen un ich liebe es wie sich Jane Lynch zum Affen macht. Aber auch ihre Stimme ist mega genial. Ich mag das Lied irgendwie. lach2

 

 

Tell Me Something I Don't Know

Ich mag Selenas junge Stimme sehr. Hier kommt sie sehr gut zum Vorschein. Ein toller Song, mit richtig tollen Einlagen und rhythmischen Texten. daumenhoch

 

 

 

Valentine's Dance Tango

Schöner Sound, der einfach irgendwie angenehm ist. Er beruhigt fast, zeigt aber auch seine etwas tiefgehenden, beeindruckenden Seiten.

 

 

 

X-plain it to My Heart

Der Song ist ziemlich cool, gefällt mir trotz dass er so kurz ist. Meist sind diese sogar mit die Besten. zwinker