Autor

Daniel Glattauer

Cover

Inhalt

Um ihr Abo der Zeitschrift „Like“ zu kündigen schickt Emmi Rothner eine E-Mail an den Zeitschriftenhändler. Doch wegen eines Tippfehlers geht die Nachricht an Leo Leike. Nach dem die Zeitschrift weiterhin bei Emmi ankommt und auch ihre Mails weiterhin bei Leo klärt Leo das Missverständnis auf. Und damit beginnt ein Mailkontakt der ungeahnt intensiver wird, als je gedacht.

Review

zu den Charakteren

Im Grunde ist mit den zwei Hauptcharakteren die Besetzung des Buches schon erledigt, denn viel mehr kommen nicht vor und viel mehr lernt man nicht intensiver kennen. Es wird über andere erzählt, aber wie gesagt, sie kommen nicht ganz klar vor. Bis auf einer irgendwie, aber das ist 'unwichtig' und deswegen werde ich nur die zwei wichtigen Charaktere auflisten und meine Meinung zu ihnen sagen.

 

 

Emmi Rothner

Sie ist eine offene, ernste, direkte und selbstbewusste Person. Von Anfang an war sie immer ehrlich und direkt. Sie wirkte nie falsch, oder unsicher. Ich selber fand das cool, auch wenn sie mir ab und an etwas auf den Keks gehen konnte. In meiner Vorstellung sah sie gaaaanz anders aus, als wie sie schlussendlich am Ende beschrieben wurde. Was nicht schlimm war, aber es veränderte meine Meinung zu ihr. Meine Meinung ist weiterhin positiv eingestimmt, aber dennoch fehlt nun etwas. :D Was? Keine Ahnung. schulterzuck Sie ist toll, nicht, dass jetzt jemand denkt ich will was anderes sagen. Ich bin echt begeistert von ihr. kuss

 

Leo Leike

Leo war einfach wundervoll. Er war nicht wie in anderen Büchern der Herzensbrecher, Draufgänger und Ar***. Nein, er war/ist ruhig, ehrlich, vielleicht auch etwas schüchtern, sehr engstirnig und eben nicht perfekt. Er war aber dennoch ein kleiner Poet. Er war sehr gut in wundervoll Frauen-zum-schmelzen-bring Wörtern und Texten. verliebt Er war einfach authentisch, er wirkte real, nicht erfunden, nicht unmenschlich. Er war einfach riiichtig toll, zum Greifen nah. Ich hab ihn beim Lesen immer mehr ins Herz schließen können, das fand ich klasse. daumenhoch

zum Inhalt

Ein atemberaubend schönes und einfach geniales Buch.

 

Allein die Idee, dass das komplette Buch aus E-Mails besteht finde ich so richtig cool und stark. Das klockert alles auf und auch jeder noch so, ach so wichtige, Satz oder eine Beschreibung ist nicht Nebensache. Nein, man hat seine eigene Beschreibung von Dingen, denn die Charaktere übernehmen das so leicht in ihren E-Mails, dass es dem Buch an nichts fehlt. Es ist atemberaubend wie gut Daniel Glattauer alle Nebensätze, die eine Szene ausmachen einfach in die Mails einbringt und niemand das Gefühl hat, dass es extra ist, dass es da jetzt stehen muss. Nein, es ist da, weil es die Charaktere so wollen.

 

Und, dass das Buch NUR von zwei Charakteren lebt ist ebenfalls genauso genial und wundervoll. Es ist einfach genial, wie er das schafft. Aber ganz ehrlich, es war jetzt nicht schwer. Und dennoch, es war genial. daumenhoch

 

Natürlich kommen die ein oder anderen Charaktere vor. Verflossene Lieben, derzeitige Partner und Kinder. All diese anderen Charaktere bekommen ihren Platz, haben auch nachher für jeden Leser ihre Gesichter und ihre Geschichten und Ränge. Und dennoch stechen Leo und Emmi einfach immer wieder heraus und das ist gut und wichtig.

 

Daniel Glattauer ist ein deutscher Schriftstellergott. In meinen Augen! Ich finde ihn sooo mächtig. So genial. Ich kann gar nicht genau beschreiben warum ich das so sehe. Er ist einfach mega gut, seine Texte fesseln. Er schreibt mit so einer Leichtigkeit, dass man das Gefühl hat man schwebt über seine Worte, Texte und Sätze. Es ist einfach genial was er immer wieder schafft und erschafft. Ich hab inzwischen schon das ein oder andere Buch von ihm gelesen um genau das zu bestätigen.

 

Ich denke und weiß, dass man sich dieses Buch und diesen Mann einfach antun muss. Er ist wirklich ein muss. Seine Bücher sind muss. Es gibt bisher keines seiner Werke die ich nicht gut finde. Ich kann ihn und das Buch! nur empfehlen. anbet

 

Mein Fazit: Top