Autorin

Kaco Mitsuki
übersetzt von Constantin Caspary

Cover


Inhalt

Die drei Freunde Rei, Kazusa und Banri kennen sich seit sie klein sind. Sie sind unzertrennlich. Bis Rei eines Tages klar wird, dass ihre zwei Freunde sie inzwischen als Frau wahr nehmen und es ihr mit ihnen nicht anders geht. Plötzlich ist dieses unbeschwerte Miteinander gar nicht mehr so einfach, denn es schleichen sich Gefühle in die Freundschaft.

Review

zu den Zeichnungen

Einfach toll!
Was soll ich noch anderes sagen? smilesmile

Kleiner Scherz. Aber um genau zu sein hab ich ja im ersten Teil schon was gesagt. Also könnt ihr gern dort mal rein schauen, falls ihr mehr lesen wollt (obwohl nicht so viel mehr drin steht zwinker)

Deswegen werd ich hier nicht viel sagen, außer, dass ich den Zeichenstil sehr mochte hier. Das Cover täuscht oft, aber das Thema hab ich ja oft. zwinker

zu den Charakteren

Rei Kawamoto ist auch im zweiten Teil sehr süß. Ich mag es, dass sie so viel durchmacht. Auf der Gefühlsebene. Ich fand das auch sehr einleuchtend und verständlich. Nicht zu übereilt oder anderes. Ich mag sie, konnte sie gut verstehen und möchte ihre Reaktionen auf die Jungs. :D

Seit dem zweiten Band hat er einen Nachnamen. Kazusa Otani ist sein voller Name. Ich liebe ihn. Er war für mich ja schon im ersten Teil mein Liebling. Hier jedoch bestätigte er mir nochmal, wie sehr ich ihn mochte. Er war einfach durchweg gutaussehend und zum Anschmachten.

Banri ging leider etwas unter. Ich hatte hin und wieder das Bedürfnis mich mehr mit ihm beschäftigen zu können. Aber er wollte das wohl selber nicht. Aber was soll man machen? Man kann nicht alles haben. zwinker

Auch Yukari Suzuki hatte der eine kleine Rolle hier. Aber weiterhin konnte ich nichts negatives an ihr erkennen. Sie war weiterhin zuckersüß und wundervoll. Ich mag ihre Art, ihre schüchterne, vorsichtige Art. Einfach toll. smile

zum Inhalt

Ein netter zweiter Teil, der jedoch nicht so gut ankam wie der erste! tutmirleid

Natürlich streite ich nicht ab, dass der zweite Teil gut an den ersten anknüpft. Es passt alles und es machte auch weiterhin Spaß zu lesen. Mal abgesehen, dass ich den Inhalt wirklich toll fand. So thenatisch ist das voll mein Ding, ich steh auf Dreiecks-Beziehungen. smilesmile Daher finde ich das Band ebenfalls gelungen. smile

Ich hab jedoch mit etwas mehr ‚Aktion‘ und Gefühlsdramen gerechnet, nachdem es so im ersten Band begann. Daher bekommt der Teil hier nun etwas Abzug. Was ich aber nur schweren Herzens tue, denn ich allgemeinen ist der Inhalt wie gesagt wirklich gelungen und ich hab es super genossen zu lesen. zwinker

Inhaltlich kommt halt wieder schön zur Geltung wie wichtig eine Bindung zu zwei Charakteren aufzubauen ist. Hier geht es um Freundschaft und um das verliebt sein kn jemanden, der eigentlich doch nur dein bester Freund ist. Sowas ist gar nicht so einfach zu beschreiben und zu bewältigen. Das beschreibt die Autorin hier sehr schön und anschaulich, auch wenn man merkt, dass es nicht immer so einfach ist die gewisse Mitte zwischen diesen zwei Gefühlen zu finden. zwinker

Es war auch schade, dass die Geschichte mit diesem Teil zu Ende war, auch, wenn es noch gut aufgebaut war und die Geschichte Nicht unbedingt noch einen dritten Teil gebraucht hätte. Aber es war halt doch ein bisschen schade, nicht einfach mehr lesen zu können von den dreien. smile

Ich bin seeeehr zufrieden mit den Bändern. Beide zusammen harmonieren und würden ein gutes „Super“ zusammen erhalten. Jedoch bewerte ich ja die Bänder einzeln und daher geh ich jetzt nur von diesem aus. Und da ich, wie bereits oben erwähnt, das hier etwas Schwäche finde verdient es nur ein „Gut“.

Ich kann die kurze Reihe nur empfehlen und hoffe, dass ich mit diesem und dem letzen Review einige von euch begeistern konnte, die Interesse haben zu lesen. kuss

Mein Fazit: Gut